Nährwertangaben Lebensmittel Pflicht

Nährwertangaben Lebensmittel Pflicht

In Zeiten von Corona stellen aktuell immer mehr Firmen auf verpackte Lebensmittel und Take Away um. Catering Firmen beginnen Lunch Boxen anzubieten für Mitarbeiter, die momentan zu Hause geblieben sind und viele kleine Unternehmen verkaufen Take Aways an der Eingangstür. Dies führt dazu, dass mehr Lebensmittel und Gerichte verpackt werden. Doch heißt dies automatisch auch, dass verpackte Lebensmittel gemäß Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) ein vollständiges Lebensmittel Etikett inklusive Nährwertangaben Pflicht benötigen? In diesem Artikel erklären wir alles rund um die Nährwertangaben Pflicht: Was beim Erstellen vom Lebensmittel Etikett zu beachten ist und wie du deine Nährwertangaben berechnen kannst. Die Nährwertangaben kannst du übrigens gemäß Nährwertkennzeichnung gemäß LMIV auch mit einem Nährwert Rechner berechnen. Der Rezeptrechner Online ermöglicht dir mit einem PRO Zugang alle notwendigen Nährwerte für die Nährwertdeklaration einfach und unkompliziert zu berechnen. Damit kannst du schnell und einfach Rezepte mit Nährwertangaben berechnen, so wie ich das auch mit meinen Rezepten auf chooseyourlevel.de mache.

Nährwertangaben Berechnen

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

 

Lebensmittel Nährwertangaben Pflicht

Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) & Nährwertangaben Pflicht

Geregelt werden die Angaben für verpackte Lebensmittel erst einmal für alle EU Staaten durch die Europäische Kommission in der sogenannten Lebensmittelinformationsverordnung. Sie dient dem Zweck ausreichend Transparenz gegenüber dem Verbraucher sicherzustellen. Welche Angaben für Lebensmittel verpflichtend sind wird in der Verordnung ab Kapitel IV geregelt. Die Verantwortung über die Richtigkeit der Informationen liegt dabei beim Lebensmittelunternehmer. Dies wird im vorherigen Abschnitt noch geregelt. Weitere Informationen zur Lebensmittelkennzeichnung Schriftgröße findest du auch in diesem Artikel.

Verpflichtende Informationen für Lebensmittel

Verpflichtende Angaben über Lebensmittel sind detailliert aufgelistet in Artikel 9 auf L304/ 28. Demnach sind folgende Informationen für Lebensmittel verpflichtend:

  • Bezeichnung des Lebensmittels (rechtlich vorgeschriebene, verkehrsübliche oder beschreibende Beschreibung des Lebensmittels)
  • Verzeichnis der Zutaten (sämtliche Zutaten des Lebensmittels in absteigender Reihenfolge ihres Gewichtsanteils) – Ausnahmen gelten für Lebensmittel aus nur einer Zutat, z.B. Obst, Gemüse, Käse
  • Verarbeitungshilfsstoffe und Allergene (siehe auch Allergenkennzeichnung)
  • Menge bestimmter Zutaten (wenn auf Bild zu sehen oder gekennzeichnet in kurz: wenn der Verbraucher diese Zutat im Erzeugnis erwartet)
  • Nettofüllmenge des Lebensmittels (Volumeneinheit bei flüssigen, Masseeinheit bei festen Erzeugnissen)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum
  • ggf. besondere Anweisungen für Aufbewahrung
  • Name + Anschrift des Lebensmittelunternehmers
  • Ursprungsland oder Herkunftsort
  • für Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Volumenprozent die Angabe des vorhandenen Alkoholgehalts in Volumenprozent
  • eine Nährwertdeklaration (mehr dazu im unteren Abschnitt)

In meinen weiteren Ausführungen beziehe ich mich nun auf verpackte Lebensmittel.

Pflichtangaben auf Lebensmitteletiketten

Schriftgröße für Etiketten Beachten

Für vorverpackte Lebensmittel wird weiter geregelt (Artikel 12), dass die oben genannten Informationen direkt auf der Verpackung oder einem an dieser befestigten Etikett anzubringen sind. Die Informationen müssen dabei deutlich und gut lesbar sein.

Die Schriftgröße muss dabei mindestens eine x-Höhe von mindestens 1,2 mm betragen. Bei Verpackungen mit einer Oberfläche von weniger als 80 cm2 reicht eine Schriftgröße von mindestens 0,9mm (basierend auf dem kleinen x als Buchstaben). Klingt komplex. Als ich das gelesen habe, habe ich mich relativ schnell gefragt, ob man die Schrifthöhe eines Buchstaben eigentlich irgendwo in Word oder InDesign messen kann? Man kann ja schließlich nicht voraussetzen, dass jeder Lebensmittelunternehmer auch eine Grafikprogramm auf seinem PC besitzt. Ich habe mich deswegen auf die Suche begeben und tatsächlich ein Script gefunden, welches es erlaubt die Schrifthöhe vom kleinen x in InDesign zum messen. Dieses Script habe ich nun also verwendet um mal für ein paar typische Schriftarten zu messen, welche Schriftgröße man mindestens verwenden muss um der Anforderung in der Lebensmittelinformationsverordnung gerecht zu werden:

Fernabsatz (Online Shop)

Auch wer einen Online Shop betreibt und dort verpackte Lebensmittel anbietet oder diese über Amazon verkaufen möchte, muss alle Angaben zu den verpflichtenden Informationen für Lebensmittel machen. Hier gilt also immer die Nährwertangaben Pflicht für Lebensmittel. All diese Angaben (ausgenommen das Mindesthaltbarkeitsdatum) müssen dabei bereits vor Kaufabschluss für den Käufer zur Verfügung stehen. Das bedeutet, dass man die Informationen in den Produktdetails sichtbar machen muss.

 

Welche Nährwertangaben für Lebensmittel Etiketten?

Gemäß den Vorschriften müssen folgende Nährwertangaben für die Lebensmittel pro 100g immer vorhanden sein auf den Etiketten. Beachten dabei auch die richtige Reihenfolge der Nährwertangaben (siehe auch Nährstoffrechner).

  • Brennwert (kcal und Kj)
  • Fett
  • (davon) gesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate
  • (davon) Zucker
  • Eiweiß
  • Salz

Die Nährwerte sind 100g oder je 100ml anzugeben.

Wer unterliegt der Pflicht Lebensmittel Nährwertangaben anzugeben?

Von der Nährwertdeklaration sind Kleinstunternehmen befreit, die

  • weniger als 10 Mitarbeiter und
  • weniger als 2 Millionen Euro Jahresumsatz aufweisen

Allerdings greift diese Regel nur, wenn die Erzeugnisse nur lokal vertrieben werden (direkt an den Endverbraucher abgegeben werden). Der Begriff „lokal“ bezieht sich dabei meist auf einen Umkreis von 50km von Herstellungsort. Sofern man als Kleinstunternehmer einen Online Handel (Online Shop) betreibt, ist man von der Nährwertdeklaration nicht befreit.

Quelle: https://www.it-recht-kanzlei.de/naehrwertkennzeichnung-lebensmittel-informationen.html?print=1

Wie kann man die Nährwertangaben für Lebensmittel berechnen?

Die angegebenen Werte sind dabei Durchschnittswerte. Diese können je nach Fall beruhen auf (Artikel 31):

a) der Lebensmittelanalyse des Herstellers

b) einer Berechnung auf der Grundlage der bekannten oder tatsächlichen durchschnittlichen Werte der verwendeten Zutaten oder

c) einer Berechnung auf der Grundlage von allgemein nachgewiesenen und akzeptierten Daten

Sofern genug Platz existiert, sollten die Zahlen in Tabellenform angegeben werden. Wenn nicht ausreichend Platz existiert, können die Zahlen auch hintereinander aufgeführt werden.

Nährwertangaben Berechnen

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

 

Lebensmittel Nährwertangaben Pflicht

Umgang mit dem Rezeptrechner, um die Nährwertangaben zu berechnen

Bei unserem Rezeptrechner handelt es sich um ein Tool, mit dem du schnell und problemlos die Nährwerte sämtlicher Lebensmittel berechnen kannst. Der Rezeptrechner enthält Angaben zu einer Vielzahl von Lebensmitteln. Du kannst diese Angaben nutzen, um die Nährwerte deiner Produkte zu berechnen. Solltest du Angaben zu bestimmten Markenprodukten benötigen, kannst du diese selbst in deinem Account eintragen (hier kostenlos Account erstellen). Wenn du mehrere Produkte mit demselben Basisrezept herstellst, kannst du dieses speichern und für verschiedene Rezepte nutzen. So lässt sich ein Grundrezept in eine Zutat umwandeln. Dies ist vor allem dann praktisch, wenn du für Soßen, Müslis und Marmelade Nährwertangaben machen musst. Du kannst also ganz einfach weitere Zutaten hinzufügen und die Nährwerte der neuen Rezepte mit sehr wenig Aufwand berechnen.

Nährwertangaben mit dem Rezeptrechner exportieren und ausdrucken

Mit dem Rezeptrechner PRO stehen dir weitere Funktionen zur Verfügung. Du kannst bis zu 100 Rezepte speichern und sogar eine Nährwertangaben Tabelle für bis zu 100 Lebensmittel erstellen. Dabei kannst du deine Rezepte als Lebensmittel speichern, sodass du zu einem spätere Zeitpunkt stets Zugriff auf sie hast. Diese Funktion ist insofern praktisch, als sie es dir erlaubt, Rezepte in Zutaten für weitere Rezepte umzuwandeln. Somit lassen sich mit minimalem Aufwand die Nährwertangaben für neue Rezepte erstellen. Um ein Rezept in eine PDF-Datei umzuwandeln, musst du die entsprechenden Zutaten einpflegen. Anschließend kannst du deine Nährwertangaben Tabelle problemlos exportieren und eine Excel-Tabelle erstellen. Dabei kannst du Nährwertangaben zu je 100 Gramm, einer Portion oder auch zum ganzen Rezept machen. In der Regel sind die so entstandenen Excel-Tabellen sehr umfangreich, da jede Zutat einzeln aufgelistet ist.

Nährwerttabelle zum Ausdrucken Erstellen

Excel-Tabellen sind nicht gerade für ihre Benutzerfreundlichkeit bekannt. Deshalb nutzt du ein Pivot-Tool, mit dem die Excel-Tabelle schnell in ein benutzerfreundlicheres Format umgewandelt werden kann. Wenn sich dies überaus kompliziert anhört, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Im Rezeptrechner erwartet dich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du schnell und unkompliziert eine Nährwertangaben Tabelle exportierst. Die Pivot-Tabelle hilft dir, dich auf die notwendigen Daten zu konzentrieren, die für dein Rezept auch tatsächlich wichtig sind.

Bei Pivot-Tabellen handelt es sich um Excel-Tabellen, die es dir erlauben, Daten aus anderen Tabellen auszuwerten und zu summieren. Dabei musst du die Ausgangstabelle gar nicht ändern. Umfangreiche Daten lassen sich auf das Wichtigste reduzieren. Du musst die Tabelle nicht einmal selbst erstellen – nutze einfach unsere Vorlage. Sobald du sie fertiggestellt hast, kannst du die Nährwerttabelle in eine PDF-Datei umwandeln und sie anschließend ausdrucken. Die Tabelle lässt sich dann auf Lebensmittelverpackungen aufbringen. Achte bei der Tabelle auch auf die Formatierung. Schließlich muss die Nährwertangaben Tabelle übersichtlich sein und den Kunden alle wichtigen Eckdaten auf einen Blick liefern. Du kannst nach Herzenslust ändern und formatieren, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Damit du die Vorgehensweise auch garantiert verstehst, stellen wir dir auch hier ein Tutorial zur Verfügung.

Lebensmittel Etiketten mit Vorlagen Erstellen

Da das Berechnen von Nährwertangaben für Lebensmittel Pflicht ist, haben wir dir weitere Tools bereitgestellt, um den Vorgang angenehmer zu gestalten. Im Rezeptrechner Blog findest du zahlreiche Materialien, die es dir erlauben, Etiketten herzustellen (siehe auch Lebensmitteletiketten erstellen). Diese Nährwertangaben Tabellen kannst du mit einem Etikettendrucker ausdrucken und sie dann direkt auf die Produkte aufkleben. Beginne sofort, Nährwertangaben zu berechnen, um deine Produkte gesetzeskonform zu machen. 

Lebensmittelkennzeichnung: Mindestschriftgröße Etiketten

Rezeptrechner Kostenlos Ausprobieren

Hast du Lust bekommen, unseren Rezeptrechner zu testen? Dann raten wir dir, zuerst die kostenlose Version auszuprobieren. Wenn du alle Big 7 Nährwertangaben berechnen möchtest, musst du auf den Rezeptrechner PRO umzusteigen. In der kostenpflichtigen Version kannst du die sieben wichtigen Nährwertangaben ermitteln. Welche Version des Rezeptrechners du nutzt, hängt in erster Linie von deinen Bedürfnissen ab. Für Manufakturen und Unternehmen ist der Rezeptrechner PRO ein absolutes Muss, für Privatpersonen hingegen reicht die kostenlose Version vollkommen aus. Da gemäß LMIV Nährwertangaben für Lebensmittel in vielen Fällen Pflicht sind, kommst du nicht darum herum, Erzeugnisse klar mit einem entsprechenden Etikett zu versehen. Denke daran, dass die Nährwertangaben unbedingt in Tabellenform auf der Verpackung stehen müssen. Wichtig ist, dass Angaben zu sieben verschiedenen Nährwertgruppen darauf stehen: Kalorien, Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate, gesättigte Fettsäuren, Salz und Zucker.

Mit dem Rezeptrechner ist es ein Kinderspiel, Tabellen mit den relevanten Nährwertangaben zu erstellen und auszudrucken. Du kannst die Tabellen sogar selbst gestalten, sodass sie deinen Wünschen entsprechen. Besonders praktisch ist die Funktion, die es dir erlaubt, ein Rezept als Zutat zu speichern. So kannst du zu einem Grundrezept weitere Zutaten hinzufügen und anhand kleinster Veränderungen die neuen Nährwerte berechnen. In den meisten Fälle reiht das kostenlose Tool bereits aus. Wenn du Zusatzfunktionen benötigst, nutzt du am besten den Rezeptrechner PRO.

Nährwertdeklaration Big Seven (Big 7) Nährwerte

Nährwertdeklaration Big Seven (Big 7) Nährwerte

Big7 Nährwertdeklaration für Lebensmittel

Erfahre hier alles Wissenswerte zur Big7 Nährwertdeklaration (auch Nährwertkennzeichnung) für deine Lebensmittel. Nutze den Rezeptrechner Online zur Berechnung deiner Big7 Nährwerte und zum Erstellen eines Lebensmittel Etiketts mit Nährwerttabelle und Zutatenverzeichnis. Du benötigst dafür einen Rezeptrechner PRO Zugang. Aber am besten testest du den Rezeptrechner Online einfach direkt kostenlos aus. Nährwerte Berechnen für Rezepte war noch nie so einfach.

Nährwerttabelle online Berechnen

Mit dem Rezeptrechner PRO Business kann die Nährwertdeklaration für selbst hergestellte Lebensmittel und Rezepte berechnet werden. Man kann sowohl die Big7 als auch Big 8 Nährwertangaben für Lebensmittel berechnen. Ebenso besteht die Möglichkeit Lebensmitteletiketten Vorlagen zu erstellen mit Zutatenverzeichnis & QUID-Kennzeichnung. Damit ist der Rezeptrechner PRO Business das ideale Nährwertberechnungprogramm für kleine und mittelgroße Lebensmittelhersteller wie Bäckereien, Konditoreien, Manufakturen, Metzgereien, Feinkostläden und Hofläden sowie die Gemeinschaftsverpflegung für Restaurants, Gastronomie und Kantinen.

Nährwertkennzeichnung für Lebensmittel

Mehr dazu erfährst du auch unter Nährwerttabelle Erstellen.

Die Lebensmittelinformationsverordnung

Seit dem 13. Dezember 2016 müssen alle verpackten Lebensmittel mit den entsprechenden Nährwertangaben versehen sein. So will es die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV). Die Nährwerte müssen immer pro 100 g beziehungsweise 100 ml angegeben werden. Früher konnte man zwischen zwei Formaten wählen. Es gab die Varianten „Small 4“ oder „Big 8“. Die Lebensmittel Nährwertdeklaration mit den „Big 7“ versucht, die Angaben in allen europäischen Ländern zu vereinheitlichen. Somit weiß man als Verbraucher genau, was man kauft und kann auch im Urlaub ohne Bedenken zugreifen.

Big7 Nährwertdeklaration – Ausnahmen nach Betriebsgröße

Grundsätzlich fordert die Lebensmittelfinformationsverordnung eine Nährwertdeklaration für fast alle vorverpackten Lebensmittel. Das dies primär dem Zweck die Transparenz gegenüber dem Verbraucher zu erhöhen. Das Ziel ist es natürlich nicht, einen komplexen bürokratischen Prozess aufzubauen und kleine Betriebe zu bestrafen. Und deswegen gibt es auch Ausnahmen. Wer von der Nährwertdeklaration betroffen ist und welche Ausnahmen existieren, soll im Folgenden kurz erklärt werden.

Die Pflicht zur Nährwertdeklaration besteht nicht, wenn es sich um

  • einen Betrieb mit < 10 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz < 2 Millionen Euro handelt
  • wenn der Betrieb ausschließlich im Umkreis von <50 km vom Herstellungsort (teilweise auch bis 100km) Lebensmittel vertreibt – Achtung bei Fernabsatz (Online Shop)!

Wenn ich also bisher meine Fruchtaufstriche und Marmeladen ausschließlich in meinem eigenen Laden und auf einem Wochenenmarkt bzw. durch explizite Läden im Umkreis verkauft habe, bin ich von der Pflicht zur Nährwertdeklaration nach wie vor befreit. Nicht davon befreit bin ich jedoch, wenn ich nun anfange meinen Online Shop aufzubauen und meine Waren nicht nur im direkten Umkreis sondern auch im Fernabsatz betreibe. In dem Moment, in dem ich anfange meine Produkte auch online anzubieten, bin ich auch zur Nährwertkennzeichnung verpflichtet. Was genau auf dem Lebensmitteletikett der verpackten Lebensmittel stehen muss, habe ich in diesem Artikel zu den Vorschriften verpackter Lebensmittel nochmals genauer beschrieben (siehe auch Lebensmittelkennzeichnung). 

Nährwertdeklaration – Ausnahmen für bestimmte Lebensmittel

Es gibt Lebensmittel, die von der LMIV ausgeschlossen sind.

Zu den Ausnahmen gehören unter anderem für Tee, Kräuter, Gewürze, Tafelsüßen, Lebensmittelzusatzstoffe, Hefe, Kaugummi oder Gelatine. Von den Lebensmittelinformationsverordnung Pflichtangaben ausgeschlossen sind zudem Erzeugnisse, die in sehr kleinen Mengen direkt an den Endverbraucher oder an kleine lokale Einzelhandelsgeschäfte abgegeben werden.

Für den Fall, dass du deine Produkte online vertreibst, bist du zum Erstellen einer Nährwerttabelle und damit zur Nährwertdeklaration verpflichtet.

Diese Richtlinien gelten innerhalb der gesamten Europäischen Union. Anhand dieser Lebensmittelinformationsverordnung Pflichtangaben können Konsumenten bewusste Entscheidungen treffen, wenn es um den Kauf von Lebensmitteln geht.

Diese Nährwertdeklaration hat nur einen Haken: Sie ist zeitaufwendig und komplex. Führt man sie über ein Labor durch, muss man tief in die eigene Tasche greifen. Hier kommt der Rezeptrechner ins Spiel, denn er ist das perfekte Tool, um sämtliche notwendigen Nährwertangaben zu ermitteln.

Nährwertdeklaration Lebensmittel: Welche Nährwertangaben müssen gemacht werden?

Die LMIV schreibt vor, dass  auf der Nährwerttabelle bestimmte Lebensmittel Nährwertangaben (die sogenannten Big7) enthalten sein müssen. Dabei handelt es sich um folgende Pflichtangaben:

– Brennwert
– Fett
– Gesättigte Fettsäuren
– Kohlenhydrate
– Eiweiß
– Zucker
– Natrium (Salz)

Die Angaben müssen immer pro 100 g oder 100 ml des Produktes gemacht werden. Dabei ist die eigenständige Berechnung der Nährwertdeklaration durchaus möglich und gesetzeskonform. Das liegt daran, dass auch bei einer Laboranalyse die jeweilige Probe gewisse Abweichungen bei den Nährwertangaben aufweisen kann. Demzufolge gelten bei der Nährwertdeklaration Toleranzgrenzen gemäß LMIV. 

Nährwertkennzeichnung Erstellen

Hier erkläre ich dir, wie du Lebensmittel Etiketten erstellen kannst. 

Freiwillige Zusatzangaben

Zusätzlich darfst du auch Angaben zu den Nährwerten in einer Portion machen, doch bleibt dies dir selbst überlassen. Wenn du möchtest, kannst du auch Angaben zu den folgenden Inhaltsstoffen machen:

– Einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren,
– Mehrwertige Alkohole (sogenannte Zuckeralkohole oder Zuckeraustauschstoffe wie Sorbit oder Xylit)
– Stärke,
– Ballaststoffe,
– Vitamine und Mineralstoffe

Allerdings gelten auch hier besondere Richtlinien. So darfst du beispielsweise nur dann Angaben zu Vitaminen und Mineralstoffen machen, wenn diese in ausreichender Menge in dem jeweiligen Produkt enthalten sind. In der Regel sollte die Vitaminmenge pro 100 g mindestens 15 % des empfohlenen Tagesbedarfs ausmachen, damit sie überhaupt erwähnt werden darf. Dies ist insofern wichtig, als dass die Nährwerttabelle für den Endverbraucher eine Art Leitfaden darstellt. Wer sich gesund ernähren möchte, sollte es möglichst leicht haben, die passenden Produkte zu wählen. Doch auch wenn ein bestimmtes Lebensmittel bedenken auslöst, ist die Nährwerttabelle wichtig, So sieht man auf einen Blick, wie viele Kalorien pro 100g in einem Produkt enthalten sind. Wenn du mit bestimmten Nährstoffen wirbst, musst du deren Menge unbedingt angeben. Enthält dein Produkt beispielsweise Omega-3-Fettsäuren, musst du unbedingt genaue Angaben zum Nährstoffgehalt machen. Diese Angaben gehören jedoch nicht in die Tabelle mit den Angaben zu den „Big 7“, sondern müssen separat gemacht werden.

Referenzmenge

Viele Endverbraucher orientieren sich an den allgemeingültigen Referenzmengen. In der Regel liegt die durchschnittliche Kalorienzufuhr bei 2000 kcal täglich. Wenn du möchtest, kannst du die Angaben der „Big 7“ zusätzlich in prozentualen Anteilen ausdrücken. Als Referenzmenge gilt dann immer die durchschnittliche Kalorienzufuhr für einen Erwachsenen. Du gibst also an, welchen Prozentsatz Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate ausmachen. Das Ganze lässt sich auch mit einer bunten Grafik in Szene setzen. So weiß der Verbraucher sofort, worauf er beim Kauf achten muss.

Zutatenverzeichnis

Das Zutatenverzeichnis ist ebenfalls verpflichtend anzugeben. Wichtig ist dabei, dass die Zutaten in der richtigen Reihenfolge aufgeführt werden. Als erste Zutat wird diejenige Zutat gelistet, die laut Menge am häufigsten vorkommt in dem Lebensmittel. Mit dem Rezeptrechner PRO kannst du auch ein Zutatenverzeichnis erstellen.

Big7 Nährwertdeklaration: Anforderungen an die Nährwerttabelle

Die Lebensmittelinformationsverordnung Pflichtangaben müssen in Tabellenform dargestellt werden. Die Angaben beziehen sich immer auf 100 g oder 100 ml des Lebensmittels. Es kann jedoch auch passieren, dass auf der Verpackung nicht ausreichend Platz für eine Tabelle ist, die größte Oberfläche der Verpackung jedoch nicht kleiner als 25 cm2 ist. Ist dies der Fall, können die Nährwerte auch hintereinander aufgeführt werden. Ist die größte Oberfläche der Verpackung kleiner als 25 cm2, dürfen die Nährwertangaben sogar gänzlich weggelassen werden. In bestimmten Fällen ist es zulässig, die Nährwerte für eine Verzehreinheit oder eine Portion anzugeben. Als Portion gilt eine bestimmte Menge, die von einer einzigen Person auf einmal verzehrt werden kann. Hier wird vor allem an die Vernunft appelliert. Deshalb sollte eine Portion weder zu klein noch zu groß sein. Die Portionsgröße muss auf der Verpackung vermerkt und für den Verbraucher einfach zu finden sein. Die Verzehreinheit entspricht nicht unbedingt der Portion. Wenn du Angaben zu beidem machst, müssen Portion und Verzehreinheit klar angegeben sein. Gemäß LMIV muss die Größe einer Portion beziehungsweise Verzehreinheit durch den Verbraucher leicht zu erkennen sein. Im Fokus steht jedoch stets die Nährwerttabelle mit den Nährwertangaben. Unabhängig davon, ob Portion oder Verzehreinheit angegeben sind, müssen die Angabe pro 100g/ml stets angegeben sein.

Nährwertdeklaration Lebensmittel: Wie werden Nährwerte berechnet?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Nährwertangaben zu ermitteln. Am kostspieligsten ist die Laboranalyse. Diese wird vor allem von größeren Betrieben in Auftrag gegeben, sie sich eine gründliche Analyse leisten können. Viel günstiger und auch weniger zeitaufwendig ist die Ermittlung der Nährwerte anhand des Rezeptrechners. Du kannst die Nährwerte deiner Lebensmittel eigenständig berechnen und die Angaben sogar speichern. So kann ein Basisrezept als eigenständiges Lebensmittel berechnet werden, das du je nach Bedarf leicht verändern kannst – beispielsweise dann, wenn du eine weitere Zutat hinzufügst.

Umgang mit dem Rezeptrechner, um die Nährwertangaben zu berechnen

Mit dem Rezeptrechner kannst du schnell und problemlos die Nährwerte für deine Rezepte errechnen. Gib einfach an, was genau in deinem Rezept steckt und lass den Rezeptrechner den Rest tun. Mit der kostenlosen Version der Rezeptrechners kannst du den Gehalt von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett ermitteln. Möchtest du die Big7 Nährwertdeklaration berechnen, benötigst du Zugang zum Rezeptrechner PRO. Der Rezeptrechner ist denkbar einfach zu bedienen und erlaubt es dir, in wenigen Schritten eine komplette Nährwerttabelle auszudrucken als PDF. Nutze bereits erstellte Nährwerttabellen als Basis für weitere Rezepte. Wenn du eines deiner Rezepte erweiterst oder verschiedene Varianten eines Basisrezeptes anbieten möchtest, kommt diese Funktion sehr gelegen. Schließlich verändern sich durch die hinzugefügten Zutaten auch die Nährwerte. Da das Basisrezept jedoch erhalten bleibt, ist es viel einfacher, die Nährwerte für das neue Rezept zu ermitteln.

Der Rezeptrechner PRO erlaubt es dir, deine Rezepte und Nährwerttabellen als PDF-Dateien herunterzuladen. Von dir wird lediglich verlangt, die Rezepte mitsamt ihrer Zutaten in eine Datenbank einzupflegen. Jeder Nährwert wird einzeln aufgelistet, sodass am Ende eine lange Liste entsteht. Hier kommt die Pivottabelle zum Einsatz. Diese kann umgewandelt werden, um Änderungen im Rezept Rechnung zu tragen. Du musst also nicht für jedes Rezept erneut dieselben Daten einpflegen, wenn das Basisrezept nach wie vor dasselbe ist.

Nährwertangaben mit dem Rezeptrechner exportieren und ausdrucken

Um die Nährwerttabelle Kennzeichnungspflicht nutzen zu können, wandelst du sie in Excel in eine Pivottabelle um. Du kannst sie problemlos deinen Bedürfnissen anpassen und sie je nach Rezept leicht verändern. Praktisch dabei ist, dass du große Datenmengen auf ein Minimum reduzieren kannst. Die Pivottabelle lässt sich aktualisieren und einem bestimmten Rezept anpassen. Ist dies erledigt, geht es ans Drucken. Du kannst die Nährwerttabelle Kennzeichnungspflicht ausdrucken, um sie direkt auf die Lebensmittelverpackung zu kleben. Die Nährwerttabellen lassen sich dank des Rezeptrechners PRO auch richtig formatieren. Online findest du eine detaillierte Anleitung, wie du Tabellen erstellst, PDF-Dateien herunterlädst und sie anschließend ausdruckst. Du musst dir keine Sorgen machen, wenn die Verpackung eines bestimmten Produkts länglich ist. Die Tabellen sind nämlich auch im Quer- oder Hochformat erhältlich.

Teste jetzt den Rezeptrechner Online kostenlos und starte sofort durch. Du kannst in wenigen Minuten Nährwerttabellen erstellen und sie anschließend sogar ausdrucken. Ob du die kostenlose Version oder den Rezeptrechner PRO nutzen möchtest, hängt gänzlich von dir und deinen Bedürfnissen ab. Für persönliche Bedürfnisse reicht der kostenlose Rezeptrechner in der Regel vollkommen aus. Kniffliger wird es, wenn du Lebensmittel herstellst. Denn dann musst du sie auch kennzeichnen und die Nährwerte auf der Verpackung angeben. Dies ist nur mit dem Rezeptrechner PRO möglich. Dieses praktische Tool erlaubt es dir, Tabellen zu erstellen und auszudrucken. Du kannst ein Grundrezept einpflegen und es dann je nach Bedarf verändern, wenn du eine neue Zutat hinzufügst. Auf der Website des Rezeptrechners online findest du jede Menge Videos mit tollen Tipps und Tricks, um das Beste aus diesem Tool zu machen.

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Nährwerttabelle Erstellen & Nährwerte berechnen

Mehr dazu erfährst du auch unter Nährwerttabelle Erstellen.

Nährwerttabelle für Lebensmittel

Nährwerttabelle für Lebensmittel

Nährwerttabelle für Lebensmittel erstellen

Du interessierst dich für die Nährwerte, die in einem Lebensmittel enthalten sind? Du hast die Auflage, Nährwerte von Speisen und Getränken für deine Kunden bereitzustellen? Mit dem Rezeptrechner Online kannst du automatische eine Lebensmittel Nährwerttabelle zum Ausdrucken als PDF erstellen. Du kannst den Rezeptrechner hier direkt kostenlos ausprobieren. Für die Berechnung aller Big 7 Nährwerte und Ballaststoffe benötigt man einen Rezeptrechner PRO Zugang

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Nährwerttabelle Erstellen & Nährwerte berechnen

Mehr dazu erfährst du auch unter Nährwerttabelle Erstellen.

Nährwerttabelle für Lebensmittel – Pflicht zur Erstellung

In den letzten Jahren hat sich in breiten Teilen der Bevölkerung ein stärkeres Bewusstsein für eine gesunde Ernährung entwickelt. Dem tragen auch die Vorschriften Rechnung: Wenn du Lebensmittel in den Handel bringst, gibt es eine Pflicht zur Nährwertdeklaration für Lebensmittel mit einer Nährwerttabelle. Dies bedeutet für dich, dass du eine solche Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF oder als Aufdruck auf die Verpackung des Produkts für deine Kunden bereithalten musst. Kommst du dieser Nährwerttabelle für Lebensmittel Pflicht nicht nach, zieht dies im Rahmen einer Prüfung ein Bußgeld nach sich. Dies vermeidest du, indem du dich an die Vorschriften hältst.

Die Lebensmittel Informationsverordnung (LMIV)

Die Vorschriften zur Kennzeichnung von Inhaltsstoffen in Lebensmitteln beruht auf der LMIV, der sogenannten Lebensmittel Informationsverordnung (siehe auch Lebensmittelkennzeichnung). Die Europäische Union hat diese Verordnung im Jahre 2016 beschlossen. Seitdem gibt es eine Pflicht, die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln auf der Verpackung deutlich zu kennzeichnen. Bislang hat sich innerhalb der EU noch keine einheitliche Lebensmittelampel durchgesetzt. Es gibt nach wie vor Verhandlungen darüber. Aus diesem Grund kann die Kennzeichnung der Lebensmittel innerhalb der EU-Staatengemeinschaft unterschiedlich sein. In Deutschland gilt die Vorgabe, die wichtigsten Inhaltsstoffe in einer Tabelle auf der Verpackung zu kennzeichnen. Dazu gehören folgende Nährwertangaben sowie der Energiegehalt in kcal bzw. kJ.

* Energie in kcal/ kJ
* Fett
* Davon gesättigte Fettsäuren
* Kohlenhydrate
* Davon Zucker
* Eiweiss
* Salz

Die Angaben beziehen sich auf den durchschnittlichen Wert von 100 g des betreffenden Lebensmittels. Diese Nährwertangaben kannst du selbst berechnen auf Grundlage von allgemein nachgewiesenen Daten oder deine Lebensmittel im Labor analysieren lassen. Letzteres ist mit deutlich mehr Kosten verbunden. Die Berechnung der Nährwertangaben für deine Lebensmittel kannst du auch selbst im Excel vornehmen. Wer sich jedoch bisher nicht mit der Nährwertberechnung beschäftigt hat, steht hier vor einigen Herausforderungen. Hier setzt der Rezeptrechner an. Mit diesem Online Programm erleichtere ich nicht nur die Nährwertberechnung sondern stelle auch eine Excel Downloads zur Verfügung um die Nährwerttabelle direkt als PDF auszudrucken.

Hersteller können weitere Angaben machen

Darüber hinaus entscheiden sich viele Hersteller für weitere Lebensmittel Nährwertangaben bei der Kennzeichnung. Diese umfasst die Nährstoffe in einer Einheit (einer Portion) des Lebensmittels. Dies kann ein Riegel Schokolade sein, ein Stück Tiefkühlpizza oder ein Becher Joghurt. So bekommt der Kunde eine gute Übersicht über die Nährwerttabelle für Lebensmittel: Zum Ausdrucken kannst du diese Inhalte über die Angabe auf der Verpackung hinaus auch auf der Homepage bereitstellen. Für Kunden, die online kaufen, stellst du die Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF zur Verfügung. So ist der Nährwerttabelle für Lebensmittel Download für jeden Kunden möglich, der sich näher über die Inhaltsstoffe in den Lebensmitteln informieren möchte, die du verkaufst.

Vorgaben für die Gastronomie

Auch wenn du im Bereich der Gastronomie arbeitest, bist du verpflichtet, eine Nährwerttabelle für verpackte Lebensmittel zu erstellen. Aber auch wenn du keine verpackten Lebensmittel verkaufst, kann es die Angabe der Nährwerte für deine Kunden von Interesse sein. Alternativ hinterlegst du auf der Homepage deines Restaurants oder deines Imbisses eine Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Ausdrucken.

Weitere Angaben über die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln

Neben der Nährwerttabelle für Lebensmittel im Excel Format hat sich der Nutri Score bewährt. Der Aufdruck auf die Verpackung ist bislang nicht verpflichtend. Im November 2020 ist die Verordnung zum Nutri Score in Kraft getreten. Die Verwendung bleibt freiwillig. Wer sich jedoch für die Nutri Score Berechnung seiner Lebensmittel mit dem Nutri-Score entscheidet, der muss innerhalb von 2 Jahren sein vollständiges Produktportfolio mit dem Nutri Score ausstatten.

Was ist der Nutri-Score?

Es handelt sich um ein System zur Kennzeichnung von Lebensmitteln, das in einer Art Ampel konstruiert ist. Somit kommt der Nutri Score der Idee der Lebensmittelampel bereits recht nah. Er besteht in einer Scala aus Farben und Buchstaben. Die Farben wandeln sich von Tiefgrün über Gelb bis in ein tiefes Rot. Die Information dahinter ist klar: Das grüne Logo mit Nutri Score A enthält eine besonders günstige Nährstoffzusammensetzung. Dazu gehören beispielsweise fast alle Gemüsesorten. Rote Lebensmittel sollten im Idealfall nur in Maßen genossen werden, da sie eine ungünstige Nährstoffzusammensetzung enthalten. Zu diesen Zusatzstoffen gehören beispielsweise weißer Zucker oder gesättigte Fettsäuren.

Nutri Score Rechner

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Im Anschluss gibst du die Nährwerte in den Nutri Score Rechner ein um aus der Tabelle deinen Nutri-Score zu ermitteln. Eine vollständige Integration mit dem Rezeptrechner erfolgt zeitnah (siehe auch Nutri Score Rechner). 

Nutri Score Rechner

Bedeutung der Buchstaben vom Nutri Score

Die Buchstaben von A bis E verdeutlichen die Angaben auf der Farbskala. Die unbedenklichen Lebensmittel sind mit der Farbe Grün gekennzeichnet. Diese entspricht dem Buchstaben A. In den Kategorien B bis E erhöht sich die negative Wirkung aufgrund der Inhaltsstoffe in dem Lebensmittel. Selbstverständlich können alle Lebensmittel mit einem roten Nutri-Score verzehrt werden. Sie sind nicht gesundheitsschädlich. Sie haben jedoch Inhaltsstoffe, die der Körper nicht braucht oder nicht verarbeiten kann. Wer sich gesund ernähren möchte, achtet darauf, so viele grüne Lebensmittel wie möglich zu sich zu nehmen.

Der Nutri Score dient der schnellen Orientierung  „auf einen Blick“

In der Nährwerttabelle für Lebensmittel als Excel Datei oder PDF finden sich verschiedene Inhaltsstoffe. Über viele Jahre galten die Kalorienangaben als das Maß aller Dinge. Dies hat sich mittlerweile geändert. So haben Nüsse beispielsweise sehr viele Kalorien. Dennoch sind sie sehr gesund. Nüsse enthalten natürliche Öle, die viel Energie liefern. Daher kommt die hohe Kalorienzahl. Gleichzeitig enthalten Nüsse aber auch viele Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und lange satt machen.  Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, nur Kalorien zu zählen und auf Nüsse vollständig zu verzichten. Der Nutri-Score berücksichtigt nicht nur den Energiegehalt von Lebensmitteln, sondern die Zusammensetzung der verschiedenen Nährstoffe. Diese Inhaltsstoffe finden beim Nutri-Score Berücksichtigung:

Inhaltsstoffe, die sich negativ auswirken:

* Energiegehalt, gemessen in Kalorien oder Kilojoule
* Anteil an gesättigten Fettsäuren
* Anteil an Zucker
* Anteil an Salz

Inhaltsstoffe, die sich positiv auswirken:

* Anteil an Protein
* Anteil an Ballaststoffen
* Anteil an Obst, Gemüse und Nüsse

Grundsätzlich beruhen die Angaben des Nutri-Scores auf der gleichen Basis wie die Nährwerttabelle für Lebensmittel als Download oder als PDF (abgesehen von den Ballaststoffen). Die Ampeldarstellung ist jedoch übersichtlicher. Sie zeigt dem Kunden auf einen Blick, ob sich das Lebensmittel auf die gesunde Ernährung günstig oder weniger gut auswirkt.

Wichtig zu wissen:

Immer mehr Hersteller berücksichtigen den Nutri-Score, um ihren Kunden einen guten Überblick über die Inhaltsstoffe eines Lebensmittels zu geben. Verpflichtend bleibt nach wie vor die Nährwerttabelle. Der Nutri Score ist eine freiwillige Ergänzung. Im nächsten Abschnitt zeige ich dir nun, wie du deine Nährwerttabelle für Lebensmittel erstellen kannst:

Nährwerttabelle für Lebensmittel Erstellen – Schritt für Schritt

Du hast dich über die gesetzlichen Vorgaben informiert und möchtest sie umsetzen. Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, was dazu notwendig ist. Dafür stehen dir verschiedene Wege zur Verfügung. Du hast die Möglichkeit, eine Nährwerttabelle für Lebensmittel im Labor analysieren lässt. Dies ist jedoch zeitaufwendig und teuer. Viel Zeit brauchst du auch für die eigenständige Berechnung der Inhaltsstoffe. Dies ist grundsätzlich möglich, aber ebenfalls sehr zeitaufwendig. Hier zeige ich dir, wie du einfach und schnell die Nährwertberechnung mit dem Rezeptrechner Online vornehmen kannst:

1. Nährwertberechnung

1.1. Öffne dazu zunächst den Rezeptrechner Online und erstelle einen kostenlosen Account. Du erhältst eine E-Mail mit einem Link. Klicke den Link um deine E-Mail Adresse zu verifizieren. Manchmal kommen die E-Mails nicht an oder landen im Spam. Überprüfe deine Spam Inbox. Falls dort auch keine E-Mail auffindbar ist, schreibe mir eine Nachricht an [email protected]

1.2. Schau dir im nächsten Schritt die Anleitung zur Nutzung der Rezeptrechner Online Funktionen an. Es handelt sich um 8 kurze Videos, die in Summe nicht länger als 30min in Anspruch nehmen.

1.3. Erstelle dein erstes Rezept mit Hilfe der Importfunktion oder durch die manuelle Zutateneingabe. Mit dem Rezeptrechner Online kannst du die Makronährstoffe berechnen. Speichere im Anschluss dein Rezept und schau dir dies in der Rezeptdatenbank an.

1.4. Upgrade auf den Rezeptrechner PRO um die Big7 Nährwerte sowie die Ballaststoffe für deine Lebensmittel Nährwerttabelle zu ermitteln. Siehe auch: Nährwerttabelle erstellen mit dem Rezeptrechner PRO

2. Nährwerte Exportieren und in Excel herunterladen

Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Export Funktion vom Rezeptrechner nutzen. Hiermit kannst du alle Nährwerte für deine Lebensmittel Nährwerttabelle als Download in Excel bzw. als csv Datei nutzen.

Begib dich hierzu wieder in die Rezeptdatenbank und klicke auf den Export Button.

Lebensmittel Nährwerttabelle Excel Download

3. Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Ausdrucken

Die exportierten Nährwerte kannst du nun nutzen um eine Lebensmittel Nährwerttabelle zum Ausdrucken als PDF zu erstellen. Nutze hierfür meine kostenlose Vorlage für eine Nährwerttabelle für Lebensmittel gemäß LMV. Idealerweise möchtest du die Nährwerttabelle gleich automatisch erstellen. Wir arbeiten bereits an einer entsprechenden Funktion, sodass du noch in 2021 in der Lage sein wirst, die Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF zum Ausdrucken direkt mit dem PRO Zugang per Knopfdruck zu erstellen.

Warum Rezeptrechner Online?

Die Vorteile des Rezeptrechners liegen auf der Hand:

* Du erstellst die Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Excel Download einfach und schnell
* Du erfüllst mit dem Rezeptrechner die Nährwerttabelle für Lebensmittel Pflicht
* Neue Lebensmittel lassen sich einfach und schnell analysieren
* In der Pro-Version bekommst du ein leistungsfähiges Tool, das die so wichtigen Big Sieben zuverlässig berechnet
* Du sparst bei der Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Ausdrucken Zeit und Kosten

Da du die Nährwerttabelle für Lebensmittel Pflicht nicht umgehen kannst, ist es wichtig, dass du für dich eine Möglichkeit findet, die Nährwerte zu berechnen. Mache dich mit dem Rezeptrechner Tool als Alternative zu den klassischen Möglichkeiten, eine Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF bereitzustellen, vertraut und lass sich von den Vorzügen überzeugen.

Nährwerttabelle für Lebensmittel Pflicht erfüllen mit dem Rezeptrechner

Die Nährwerttabelle für Lebensmittel gibt die LMIV vor. Wie du die Inhalte berechnest, bleibt dir überlassen. Wichtig ist nur, dass die Angaben auf der Verpackung oder in der Nährwerttabelle für Lebensmittel PDF, die du in deinem Restaurant oder Imbiss bereitstellt, innerhalb der vorgegebenen Toleranzen der Nährwertdeklaration liegen. Mit dem Rezeptrechner bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Du sparst dir bei der Erstellung der Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Download hohe Kosten, denn Lebensmittel Laboranalysen sind teuer. Außerdem sparst du Zeit, denn du kannst die Nährwerttabelle für Lebensmittel als Excel, als PDF oder zum Ausdrucken eigenständig erstellen. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn du neue Produkte kreierst und diese in deine Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Ausdrucken aufnehmen möchtest. Mit dem Rezeptrechner online sind alle wesentlichen Inhaltsstoffe einfach, schnell und kompetent berechnet.

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Probiere den Nährwertrechner kostenlos zur Berechnung der Makronährstoffe aus. 

Nährwerttabelle Excel Download

Nährwerttabelle Excel Download

Mit dem Nährwertrechner Rezeptrechner Nährwerttabelle für Lebensmittel erstellen, Excel Vorlage zum Download und Ausdrucken als PDF.

Nährwerttabelle in Excel erstellen

Mit dem Rezeptrechner kann man eine LMIV konforme Nährwerttabelle erstellen für Lebensmittel zum Download. Du kannst ihn sofort online ausprobieren. Er bietet dir nicht nur die Möglichkeit kostenlos die Nährwerte deiner Lebensmittel und Rezepte zu berechnen, sondern auch eine unkomplizierte Anleitung zum Erstellen eines Nährwerttabelle zum Ausdrucken im PDF Format. In diesem Artikel erläutere ich dir Schritt für Schritt, wie du deine Nährwerttabelle erstellen kannst mit Hilfe vom Rezeptrechner.

 

Schritt 1: Rezeptrechner Online ausprobieren & Nährwerte Berechnen

Zunächst einmal musst du deine Nährwerte Berechnen. Hierzu verwendest du den Rezeptrechner Online. Du kannst den Nährwertrechner kostenlos ausprobieren. Für die Berechnung der vollständigen Lebensmittel Nährwerttabelle und den Excel Download benötigst du allerdings einen Rezeptrechner PRO Zugang. Hier kannst du den Rezeptrechner zunächst kostenlos ausprobieren.

 

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Hier kannst du dich einfach kostenlos registrieren. Für die Erstellung einer vollständigen Nährwerttabelle und der Möglichkeit die Daten in Excel herunterzuladen, benötigst du einen Rezeptrechner PRO Zugang. Dazu erläutere ich im nächsten Abschnitt mehr.

Nachdem du dich registriert hast, erhältst du eine E-Mail zur Bestätigung deiner Registrierung. Nun solltest du dir einmal die Anleitung zum Rezeptrechner anschauen. Gib nun dein erstes Rezept manuell oder über die Importfunktion ein und berechne die Nährwerte.

Nährwerttabelle Rechner

Schritt 2: Rezeptrechner PRO Sichern für die Big7 Nährwertberechnung

Die kostenpflichtige Variante des Rezeptrechners (Rezeptrechner PRO) wartet für Manufakturen, Restaurants und kleine Unternehmen mit zahlreichen nützlichen Features zur Erstellung der gesetzlich verpflichtenden Nährwerttabelle zum PDF Download auf. Zum einen kannst du auf eine größere Zahl unterschiedlicher Nährwerte zurückgreifen und insbesondere auch auf die für die Erstellung der Nährwerttabelle zum Download wichtigen sieben großen Nährwerte. Das sind die Nährwerte, die du für die Erstellung der Nährwerttabelle auf Excel benötigst, zu der du gesetzlich verpflichtet bist. Zu diesen gehören neben den Makronährstoffen (Kohlehydraten, Fett und Eiweiß) zusätzlich Zucker, gesättigte Fettsäuren, Salz und Ballaststoffe. Zudem können deine Lebensmittel auch in Form der weit verbreiteten Angaben in Broteinheiten (kurz BE), Kohlenhydrateinheiten (kurz KE) und Fett-Protein-Einheiten (kurz FPE) in einer Nährwerttabelle im Excel oder PDF-Format ausgegeben werden (siehe auch Broteinheiten Berechnen). Das ist insbesondere für Diabetiker relevant, die u.a. Broteinheiten (BE) Berechnen müssen (siehe auch: Kohlenhydrate Tabelle zum Ausdrucken).

Bis zu 100 Rezepte Speichern und Exportieren

Daneben kannst du mit der Rezeptrechner PRO Variante auf einen größeren Speicherplatz zugreifen. Diesen kannst du nutzen, um bis zu 100 Rezepte zu speichern und bis zu 100 eigene Lebensmittel zu erstellen. Die Rezepteingabe und Verwaltung deiner Zutaten und die Erstellung der Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF ist durch eine Importfunktion und eine Exportfunktion deutlich erleichtert worden.

Hol dir den Rezeptrechner PRO Zugang

Über den Link Rezeptrechner PRO kannst du den Zugang bei Digistore24 erwerben. Folge der Anleitung nach dem Kauf um den Rezeptrechner PRO Zugang zu aktivieren. Du siehst für deine gespeicherten Rezepte nun nicht nur die Standard Nährwerte sondern auch die Big7 Nährwertangaben.

Schritt 3: Nährwerte in Excel herunterladen

Der Rezeptrechner PRO ermöglicht dir unkompliziert alle Nährwerte deiner Lebensmittel zu ermitteln und in Excel herunterzuladen. Im Anschluss kannst du die Nährwerte verwenden um eine Nährwerttabelle für deine Lebensmittel als PDF auszudrucken. Hierfür öffnest du die Rezeptrechnerdatenbank und klickst auf den Export Button. Im Anschluss wird eine csv Datei generiert, die du nutzen kannst um deine Lebensmittel Nährwerttabelle Vorlage in Excel zu füllen. Je nach eigenen Anforderungen kannst du in der Nährwerttabelle als PDF zum Ausdrucken und Download die Nährwerte pro Portion 100g oder pro Gericht auszeichnen lassen.

Lebensmittel Nährwerttabelle Excel Download

Schritt 4: Nährwerttabelle Vorlage Excel Herunterladen

Du kannst nun deine Lebensmittel Nährwerttabelle Vorlage in Excel herunterladen. Ich stelle dir kostenlose Lebensmittel Nährwerttabelle Vorlagen für deine Lebensmittel Etiketten zur Verfügung. 

Nährwerttabelle Excel

Schritt 5: Nährwerttabelle als PDF aus Excel Vorlage Erstellen

Schau dir das Youtube Video an, in dem ich zum Schluss noch erkläre, wie du ein Nährwerttabelle PDF erstellst. 

Nährwerttabelle für Lebensmittel gemäß LMIV

Gegebenenfalls fragst du dich noch, ob deine Nährwerttabelle für Lebensmittel jetzt gemäß Lebensmittelinformationsverordnung alle notwendigen Elemente beinhaltet für die Nährwertkennzeichnung. Hierfür ist zunächst wichtig zu verstehen, was die LMIV erlaubt und was nicht.

Im Jahr 2011 wurde im europäischen Parlament die sogenannte Lebensmittelinformations-Verordnung (kurz LMIV) verabschiedet, die das Ausweisen einer Nährwerttabelle für Lebensmittel vorschreibt. Sie gilt seit einigen Jahren verbindlich für Lebensmittelerzeuger und Händler in der gesamten europäischen Union.

Die Verordnung stellt sicher, dass die Hersteller von Lebensmitteln sich europaweit an einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung von Nahrungsmitteln halten müssen. Diese soll Verbraucher umfassend über die Beschaffenheit ihrer Lebensmitteleinkäufe informieren. Um die Vergleichbarkeit von Lebensmitteln innerhalb Europas zu erreichen, löste sie uneinheitliche regionale und nationale Regelungen ab. Gemäß der LMIV sind Händler nun unter anderem dazu verpflichtet die Nährwerte von abgepackten Lebensmitteln, beziehungsweise Lebensmittelerzeugnissen, nach bestimmten Vorgaben zum Beispiel in Form einer Nährwerttabelle für Lebensmittel als pdf auszuweisen. Neben der Lebensmittelindustrie fasst die Kennzeichnungspflicht auch Firmen ein, die Nahrungsmittel per Internet, Telefon, Katalog oder Fernsehen vertreiben. Auch als kleiner Familienbetrieb, Manufaktur oder Betreiber eines Restaurants ist man von der Lebensmittelinformations-Verordnung nicht ausgenommen. Dementsprechend bist auch du dazu verpflichtet etwa eine Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF entsprechend den geltenden Regularien auszuweisen. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du alle notwendigen Nährwerte gemäß LMIV für die Nährwerttabelle online berechnen.

Nährwertberechnung gemäß LMIV

Gerade für kleine Betriebe mit kleiner Belegschaft ist die Erstellung einer solchen Nährwerttabelle als pdf unheimlich zeit- und kostenintensiv. Um deiner Kennzeichnungspflicht nachzukommen, hast du drei Möglichkeiten:

a) Laboranalyse: Du kannst dich an ein Lebensmittellabor wenden, um dir von professionellen Lebensmitteltechnikern eine Nährwerttabelle in Excel oder als PDF erstellen zu lassen. Allerdings ist diese Variante äußerst kostenintensiv. Gerade für kleine Unternehmen lohnt sich in Auftrag geben einer Nährwerttabelle zum pdf Download aus finanzieller Sicht nur selten.

Der Gesetzgeber gestattet es dir jedoch auch, dass du gemäß Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) die Nährwerte deiner Lebensmittel über folgende Wege berechnest:

„… b) auf Grundlage der bekannten oder tatsächlichen durchschnittlichen Werte der verwendeten Zutaten oder

c) einer Berechnung auf der Grundlage von allgemein nachgewiesenen und akzeptierten Daten…“

Quelle: https://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2011:304:0018:0063:de:PDF

Du kannst dich also selbst daran machen die Nährwerte zu berechnen. Für diejenigen, die das im Vorwege noch nie gemacht haben, kann das sehr aufwendig sein. Deswegen nutzen viele kleine Unternehmen, Manufakturen und Restaurants Online Nährwertrechner um für ihre Lebensmittel die Nährwerttabelle zu erstellen.

Mit dem Rezeptrechner Online im Rezeptrechner PRO Zugang kannst du du einfach und direkt die Big 7 Nährwerte und den Energiegehalt deiner Lebensmittel in Kalorien (kCal) oder Kilojoule (kJ) berechnen lassen. Aus diesen kannst du dann eine Nährwerttabelle zum Download erzeugen. Weiterhin berechnet er dir in welcher Menge welche Nährwerte enthalten sind. Zudem ist es dir mit dem Rezeptrechner möglich verschiedene Zutaten zusammen, oder ganze Gerichte auf einmal analysieren und auch aus diesen eine Nährwerttabelle zum Download zu erstellen.

Die PRO Nutzer überzeugt der einfache Umgang

Durch den Rezeptrechner Online kannst du dir die Nährwerte jeder gewünschten Mahlzeit entweder pro Portion, pro Rezept oder pro 100g ausgeben lassen. Bereits in der kostenlosen Variante erhältst du eine Aufstellung über den Anteil der drei Grundnährstoffe Kohlehydrate, Eiweiß und Fett. Wenn du dich für ein Abonnement des Rezeptrechner PRO entscheidest kannst du dir spielend leicht die wichtigen sieben beziehungsweise acht Nährwerte ausgeben lassen. Am Besten testest du einfach mal den kostenlosen Nährwertrechner, unverbindlich und ohne Anmeldung, aus. In den kurzen Video Anleitungen erkläre ich in weniger als 30min alle Funktionen vom Rezeptrechner.

Der Rezeptrechner ist eine gute Wahl und eine preisgünstige Alternative zur teuren Beauftragung eines Labors oder der manuellen Erstellung einer Nährwerttabelle zum Download. Bereits heute können wir viele glückliche Nutzer vorweisen. So schreibt etwa unsere äußerst zufriedene Nutzerin Claudia:

Ich bin sehr glücklich mit Deinem Rezeptrechner. Ich konnte damit wirklich in kürzester Zeit die Nährwerttabelle erstellen. Das hat mir viel Zeit und Arbeit erspart. Vielen Dank für Deine Mühe und die kostenlose Bereitstellung.
Claudia

Rezeptrechner PRO Nutzer, Foodtruck Betreiberin

Wenn du auf der Suche nach einer leichten und günstigen Möglichkeit bist die laut LMIV vorgeschriebene Nährwerttabelle für Lebensmittel als pdf ausgeben zu lassen, solltest du dich auf jeden fall kostenlos registrieren und unseren Rezeptrechner ausprobieren. Der Rezeptrechner erleichtert dir die Erstellung der gesetzlich erforderlichen Nährwerttabelle als PDF ungemein. Mehr zum Thema Nährwerttabelle als PDF Vorlage zum Ausdrucken findest du übrigens auch in diesem Artikel. 

Nährwerttabelle Rechner

Nährwerttabelle Rechner

Nährwerttabelle Rechner Online

Die Angaben in Nährwerttabellen werden gängigerweise von Lebensmittellaboren im Auftrag der Hersteller und Manufakturen ermittelt. Dieser Prozess ist nicht nur aufwendig und komplex, sondern auch teuer. Viel leichter geht das Erstellen einer Nährwerttabelle für Lebensmittel mit dem Rezeptrechner Online. Dort hast du Zugriff auf eine umfangreiche Datenbank von Nahrungsmitteln, mit denen du schnell eigene Rezepte erstellen, dir die dazugehörenden Nährwertdaten ausrechnen lassen und deine Nährwerttabelle online generieren kannst. Der Rezeptrechner Online ist der ideale Nährwerttabelle Rechner um die notwendigen Big 7 Nährwerte für dein Etikett zu berechnen. Du kannst den Rezeptrechner direkt kostenlos ausprobieren. Für die vollständige Erstellung einer Lebensmittel Nährwerttabelle benötigst du einen Rezeptrechner PRO Zugang

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Nährwerttabelle Erstellen

Mehr dazu erfährst du auch unter Nährwerttabelle Erstellen.

Was sind Nährwerte?

Nährwerte sind biologischen Werte von Nahrungsmitteln. Zu ihnen gehören Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Vitamine. Üblicherweise werden Nährwerte auf den Verpackungen von Esswaren angegeben, um dem Kunden mehr Transparenz bei der Wahl der für ihn am geeignetsten Lebensmitteln zu geben.

An einer Nährwerttabelle für Lebensmittel führt kein Weg vorbei. Die Kategorisierung ist vor allem für Diabetiker und Allergiker sehr wichtig, da für sie kleine Mengen bestimmter Zutaten lebensgefährlich werden können. Die Angabe einiger Nährwerte, wie beispielsweise von Vitaminen und Mineralstoffen ist freiwillig. Andere müssen zwingend auf der Verpackung zu sehen sein.

Welche Informationen findest du auf einer Nährwerttabelle für Lebensmittel?

In einer Nährwerttabelle für Lebensmittel sind mindestens vier konkrete Inhaltsstoffe zu finden. Die Angabe über den Brennwert in Joule ist fester Bestandteil. Gängigerweise wird auch die Angabe über Kilokalorien gelistet. Nicht fehlen dürfen außerdem Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße. Diese vier Inhaltsstoffe der Nährwerttabelle berechnen die BIG 4 der Nährwertberechnung. Auf rezeptrechner-online.de kannst du dir diese Nährwerte berechnen.

Die Angabe der BIG 4 reicht jedoch auf kommerziellen Waren nicht aus. Es fehlt noch die Listung von gesättigten Fettsäuren, Zucker und Salzen. Die Werte dieser BIG 7 Nährwerte kannst du mit einem PRO Zugang zum Rezeptrechner in einer eigenen Nährwerttabelle berechnen. Mit dem kostenpflichtigen Zugang stehen dir zudem noch weitere Daten zur Verfügung.

Warum ist Nährwerttabelle Rechner so wichtig?

Seit 2016 gilt die Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) verbindlich für alle Staaten der Europäischen Union. Sie regelt die europaweite einheitliche Kennzeichnung einer Nährwerttabelle für Lebensmittel und soll dem Verbraucher umfassend und klar über die Inhaltsstoffe der erworbenen Nahrung informieren.

Alle Unternehmen, die Lebensmittel herstellen, müssen auf ihren Verpackungen die BIG 7 Nährwerte in korrekter Form angeben. Davon sind kleinere Lebensmittelhersteller, Manufakturen und Start-ups im Lebensmittelsegment leider auch nicht ausgenommen.

Laut LMIV müssen alle Lebensmittelhersteller eine eigene Nährwerttabelle berechnen und Brennwert, Eiweiß, Kohlenhydrate, Zucker, Fette, gesättigte Fettsäuren und Salz transparent und gut sichtbar angegeben. Standardmäßig beziehen sich die Angaben auf je 100 Gramm und einer Portion des jeweiligen Lebensmittels. Die Daten müssen in einer Tabelle regelkonform dargestellt werden. Das klingt erst einmal sehr abschreckend und nach sehr viel Arbeit. Ist es aber gar nicht, wenn du den Rezeptrechner Online und die dort zur Verfügung gestellte Excel Nährwerttabelle nutzt.

Wie kann ich eine Nährwerttabelle berechnen?

Bei der Kennzeichnung werden stets Durchschnittswerte angegeben, die auf Grundlage von allgemeinen Datenanalysen zur Verfügung gestellt werden. Es ist besonders bei kleinen Betrieben und Firmen nicht unbedingt notwendig aufwendige eigene Analysen durchzuführen, sondern es kann auf eine bereits etablierte Nährwerttabelle und Rechner zurückgegriffen werden. Eine günstige Variante bekommst du hier bei Rezeptrechner Online.

In unserer Rezeptdatenbank befinden sich die gängigsten Nahrungsmittel mit den dazugehörenden Standard-Nährwerten. Die auch als BIG 4 bekannten Werte kannst du dir ganz schnell und kostenlos auf Rezeptrechner Online im Nährwerttabelle Rechner berechnen lassen. Du brauchst dafür noch nicht einmal einen eigenen Account. Ohne Anmeldung kannst du dir aus der Datenbank Zutaten suchen und Mahlzeiten zusammenstellen. Dazu gibst du im Suchfeld einfach das von dir gewünschte Lebensmittel ein. Entsprechend des von dir gewählten Rezeptes oder einzelnen Bestandteil dessen, werden dir unverzüglich am oberen Rand der Seite die Werte zu Kilokalorien, Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett angezeigt. Eine detaillierte Anleitung mit 8 kurzen Lektionen findest du auch hier.

Nährwerttabelle Online: Korrekte Darstellung der BIG 7 Nährwerte

Zur normenkonformen Darstellung gemäß LMIV fehlen nun aber noch mindestens drei weitere Nährstoffe – gesättigte Fettsäuren, Zucker und Salz. Diese kannst du dir mit einem Rezeptrechner PRO Abonnement anzeigen lassen. Sobald du dich registriert und den PRO Zugang abonniert hast, bekommst du über den grünen Regler Zugriff auf viele zusätzliche Daten um im Nährwerttabellen Rechner alle Informationen ermitteln zu können. Zusätzlich werden dir in deiner Nährwerttabelle online beispielsweise die Ballaststoffe berechnet. Du kannst also sogar die BIG 8 auf deinen Lebensmitteln kennzeichnen, auch wenn diese Angabe freiwillig ist.

Falls zu deinen Kunden beispielsweise Diabetiker gehören, kannst du dir weiterhin im Pro Zugang der Nährwerttabelle Online die Broteinheiten und Kohlenhydrateinheiten anzeigen lassen. Ebenso ist es möglich die errechneten Daten neben der vorgegebenen Einheit von je 100 Gramm auch pro Portion oder pro von dir gewählter Einheit im Nährwerttabellen Rechner kalkulieren zu lassen. Ein Pro Zugang kostet im Jahr 139.99 Euro und bietet dir sehr viele Vorteile und Möglichkeiten, beispielsweise um die Nährwerttabelle nach Excel zu exportieren und daraus eine Nährwerttabelle zum Ausdrucken als pdf zu erzeugen.

Nährwerttabelle mit Excel und Rezeptrechner PRO Zugang

Damit sind die Vorzüge eines Rezeptrechner PRO Zuganges jedoch noch nicht erschöpft. Du hast jetzt zwar die notwendigen Daten dem Nährwerttabellen Rechner erhalten, um deine Lebensmittel zu kennzeichnen, aber irgendwie müssen sie ja auch noch auf ein Etikett. Auch hier gibt es auf unserer Seite Möglichkeiten und Ressourcen, mit denen du deine Daten schnell und einfach in eine optisch korrekte Nährwerttabelle mit Excel umwandelst.

Sehr häufig wird eine Nährwerttabelle in Excel erstellt. Das Programm ist sehr vielseitig und potent, jedoch ist es gleichermaßen zeitintensiv und gerade für Neulinge ist es aufwendig sich einzuarbeiten und damit zu arbeiten. Im Blog haben wir deswegen bereits ausführlich erklärt, wie du die mit dem Nährwerttabelle Rechner ermittelten Werte leicht als Excel-Dokument exportierst. Es stehen dir zahlreiche Vorlagen zur Verfügung, mit denen du deine errechneten Daten umwandeln und in regelkonformen Nährwerttabellen anzeigen lassen kannst. Weiterhin gibt es kostenlose Vorlagen zum Drucken von Nährwerttabellen und Lebensmitteletiketten. In diesem Beitrag findest du Vorlagen zu Nährwerttabellen zum Ausdrucken und Herunterladen.

Nährwerttabellen müssen keinen Aufwand machen. Denn alle dafür notwendigen Werkzeuge wie ein Nährwerttabellen Rechner sind bei Rezeptrechner Online vorhanden. Hier findest du den bestmöglichen Nährwerttabelle Rechner.

Teste den Rezeptrechner Online kostenlos und erfahre unter www.rezeptrechner.de/rezeptrechner-pro mehr zur PRO Version und dessen Vorteil.

Nährwerttabelle zum Ausdrucken pdf

Nährwerttabelle zum Ausdrucken pdf

Mit dem Rezeptrechner Online kannst du einfach und schnell Nährwerte für deine Rezepte berechnen und in eine Nährwerttabelle erstellen. Um alle Big 7 Nährwerte für eine Nährwerttabelle zu berechnen, benötigst du einen Rezeptrechner PRO Zugang. Die Funktionen rund um den Rezeptrechner erweitern wir ständig und du profitierst als PRO Nutzer auch automatisch von allen updates. So gibt es nun auch eine neue Funktion zum automatischen Erstellen einer Lebensmittel Nährwerttabelle als PDF zum ausdrucken (kostenlos !). Diese Funktion kannst du auch direkt kostenlos ausprobieren und hier eine eigene Lebensmittel Nährwerttabelle erstellen.

Nährwerttabelle PDF zum Ausdrucken

Über den Link kommst du zu unserem kostenlos Lebensmittel Etiketten Generator. Damit kannst du kostenlos eigene Lebensmitteletiketten mit Nährwerttabelle oder einfach nur eine Lebensmittel Nährwerttabelle PDF zum Ausdrucken kostenlos erstellen.

Kostenlose Nährwerttabelle als PDF zum Ausdrucken

Nährwerte Berechnen für Nährwerttabelle

Sofern du den Rezeptrechner PRO abonniert hast, kannst du auch direkt für deine Rezepte automatisch alle Nährwerte berechnen und die Rezepte auch automatisch in den Etiketten Generator laden um die Nährwerttabellen als PDF herunterzuladen. Damit sparst du dir die lästige Eingabe der einzelnen Nährwerte.

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Lebensmittel und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Account kannst du alle notwendigen Nährwerte (die sogenannten Big 7 Nährwerte) für eine Nährwerttabelle berechnen.

Nährwerttabelle Erstellen & Nährwerte berechnen

Lebensmitteltikett erstellen

Nährwerttabellen dürfen auf seriösen Lebensmitteletiketten nicht fehlen. Dies regelt die Lebensmittelkennzeichnung im Zuge Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV). Demnach sind Lebensmittelhersteller zur Angabe bestimmter Informationen auf vorverpackter Ware verpflichtet. Hierzu gehört auch das Erstellen der Nährwertdeklaration, wenngleich dies nicht für alle Hersteller verpflichtend ist.

Aber auch kleine Manufakturen, Kantinenbesitzer und Restaurantbetreiber müssen ihre Nahrungsmittel fehlerfrei kennzeichnen können. Die korrekte Erstellung und Auflistung der Informationen kostet jedoch viel Zeit und ist oft mit zusätzlichen Kosten verbunden. Besonders dann, wenn Laboranalysen in Anspruch genommen werden müssen. Es geht jedoch auch einfacher.

Mit dem Rezeptrechner PRO Account kannst du nun auch vollständige Lebensmitteletiketten erstellen. Die notwendige Vorlage dafür kannst du über den folgenden Link kostenfrei ausprobieren. Als PRO Abonnement kannst du automatisch auch deine Rezepte in Lebensmitteletiketten umwandeln. Mit dem Rezeptrechner als Nährwerttabelle Rechner erhältst du alle notwendigen Nährwerte gemäßig Nährwertkennzeichnung für deine Lebensmittel.

Die erstellten Rezepte mit samt Nährwertangaben je 100g, je Portion oder je Rezept und Zutatenliste kann man über die Rezeptdatenbank auch einfach und schnell als csv Datei in Excel exportieren. Wie genau das geht, erfährst du weiter unten in diesem Artikel.

 

Zutatenliste Erstellen

Für die Lebensmittel Nährwerttabelle als PDF als Teil vom Lebensmitteletikett benötigt man auch eine Zutatenliste für das Rezept in der richtigen Reihenfolge mit Markierung der Allergene und Zusatzstoffe (siehe auch Allergene Liste zum ausdrucken). Die Zutatenliste für deine eigenen Lebensmittel kann man mit dem Rezeptrechner Online ebenfalls automatisch erzeugen mit einem PRO Account. Wenn du eine PDF Nährwerttabelle mit dem oben verlinkten Lebensmitteletiketten Generator erstellst, dann wird die Zutatenliste automatisch für deine Rezepte mit erzeugt und neben der Nährwerttabelle auf dem Etikett angezeigt. In dem folgenden Video zeige ich dir, wie du mit dem Rezeptrechner PRO automatisch eine Zutatenliste für deine Lebensmittel in der richtigen Reihenfolge erstellst.

Nährwerttabelle Vorlage zum selber Ausfüllen

Für den Fall, dass mein kostenloses Tool zum Lebensmittel Nährwerttabelle PDF und Lebensmitteletikett erstellen noch nicht das richtige Format ausgibt (siehe Link), schreibe mir gerne eine Nachricht an [email protected] Ich möchte den Rezeptrechner und die damit verknüpften Tools weiterentwickeln und bin für Feedback sehr dankbar. Als Zwischenschritt hilft dir vielleicht meine Nährwerttabelle Vorlage zum Ausfüllen und Ausdrucken in Excel (ebenfalls kostenlos !).

Nährwerte in Excel herunterladen

Mit einem Rezeptrechner PRO Account kannst du deine berechneten Nährwerte für deine Rezepte und Lebensmittel auch als csv Datei in Excel herunterladen. Da es mittlerweile meinen automatischen Lebensmitteletiketten Generator gibt, ist dieser Schritt für das Erstellen der Nährwerttabelle als PDF eigentlich hinfällig. Aber es gibt ja noch andere Gründe, für die der Export der Nährwertangaben nützlich sein kann.

Da die Nährwertangaben im Excel im Rohformat sehr detailliert pro Zutaten erscheinen, zeige ich dir in diesem Video, wie du daraus eine Pivot erstellst um die Nährwertangaben für deine Lebensmittel für das gesamte Rezept zu erhalten.

Nachdem du die Nährwertdaten deiner Rezepte als Rohdaten vorliegen hast, hilft dir die Pivot-Tabelle dabei, die Daten aus allen Zutaten zu summieren. Pivot-Tabellen sind Excel-Tabellen, die es möglich machen Daten aus anderen Tabellen verschiedenartig darzustellen und auszuwerten, ohne die Ausgangstabelle dafür ändern zu müssen. Besonders hilfreich ist dabei, dass große Datenmengen auf überschaubare Einheiten reduziert werden können. Genau das, was im nächsten Schritt für unsere Lebensmittel Nährwerttabelle zum Ausdrucken als PDF (kostenlos !) brauchen.

Die Pivot-Tabelle für unseren Nährwerttabellen zum Ausdrucken brauchst du jedoch nicht selbst erstellen, sondern du kannst eine Vorlage verwenden. In der Vorlage tauschst du lediglich die Rohdaten aus und aktualisierst die Tabelle. Das klingt zu kompliziert? Ist es gar nicht. Im zweiten Teil des YouTube Tutorials wird Schritt für Schritt erklärt, wie vorzugehen ist.

Nährwerttabellen zum Ausdrucken erstellen

Die Pivot-Tabelle ist aktualisiert, dann können im Anschluss daraus individuell formatierte Rezeptlisten generiert werden, aus denen wir dann die Nährwerttabelle zu PDF umwandeln. Zum Beispiel kannst du im Anschluss die Tabelle direkt ausdrucken und Laminieren oder als Etikett an den entsprechenden Lebensmitteln anbringen. Oder du verwendest die Nährwerttabelle zum Ausdrucken als PDF. Aber wie genau erstellt man die Nährwerttabellen zum Ausdrucken?

Auch dieser Arbeitsschritt ist Dank der vorangegangenen Schritte schnell und leicht erledigt. Bevor es losgeht, musst du sicherstellen, dass alle notwendigen Daten in der Pivot-Tabelle vorhanden sind. Falls die Reihenfolge nicht stimmt oder etwas fehlt, hast du jetzt noch die Gelegenheit das zu ändern. Damit später in der Nährwerttabelle zum selber ausfüllen auch wirklich die gesamte relevante Information enthalten ist. Danach markierst du erneut alle notwendigen Daten und kopierst sie. Und schon hast du die Nährwerttabelle als Download kostenlos zur Verfügung. Eine detaillierte Erklärung wie du die Nährwerttabelle als PDF kostenlos generierst, bekommst du in der 2. Lektion dieses YouTube Tutorials.

Nährwerttabelle PDF Download: kostenlos Formatieren

Nun ist deine Nährwerttabelle zum selber Ausfüllen und kostenlos Ausdrucken komplett, aber optisch fehlt noch etwas. Die Formatierung bringt die Daten ins rechte Licht. Entweder du erstellst dir eine Vorlage, in die du die Nährwerttabelle vorm PDF download kostenlos formatierst. Oder du nutzt eine der Vorlagen, die unter diesem Link zur Verfügung stehen. In beiden Fällen kannst du Nährwerttabelle als PDF kostenlos weiter anpassen, individuell formatieren und sortieren, bis sie deinen Ansprüchen entspricht. Das Ergebnis kannst du abspeichern, ausdrucken oder exportieren. Zum besseren Verständnis ist auch dieser Schritt in einem YouTube Video, in Lektion 3, zusammengefasst.

Rezeptrechner Online: Weitere Ressourcen

Auf dieser Seite findest du zahlreiche Materialien, die bei der Gestaltung der Nährwerttabelle und Download kostenlos behilflich sind. Zum Beispiel bieten wir dir Vorlagen für Lebensmitteletiketten im Hoch- und Querformat, die du leicht mit den ermittelten Daten versehen und mit normalen Druckern oder Etikettendruckern ausdrucken kannst. Auch mit in den Vorlagen zu finden ist die Nährwerttabelle im Tabellenformat, in der du alle deine Rezepte in einer Tabelle sammeln kannst.

Wie du siehst, ist der Rezeptrechner ein sehr kompetentes Werkzeug, das dir viel Arbeit bei der Erstellung von Nährwerttabellen und Lebensmitteletiketten abnehmen kann. Mit dem kostenlosen Account kannst du jetzt sofort damit beginnen, die Marko-Nährwerte deiner Lebensmittel zu bestimmen. Im Rezeptrechner PRO und über die APP kannst du zudem die Big 7 Nährwerte ermitteln und somit hochprofessionelle Lebensmitteletiketten für deine Rezepte und Produkte erstellen.