Kohlenhydrate – Unterscheidung nach Zusammensetzung

Kohlenhydrate gehören zu den 3 Makronährstoffen, die unser Körper zur Energiebereitstellung und vielen anderen Funktionen benötigt.

Den Anteil an Kohlenhydraten kann man in Kalorientabellen nachlesen. Allerdings wird häufig nur der Gesamtanteil sowie teilweise noch der Zuckeranteil (davon Zucker) angegeben.

Wichtig ist jedoch zu verstehen, dass Kohlenhydrate nicht gleich Kohlenhydrate sind.

Kohlenhydrate Rechner – wozu?

Aber wer genau benötigt jetzt eigentlich einen Kohlenhydrate Rechner und wozu?

Rezeptrechner

Kohlenhydrate Rechner für eigene Rezepte

Kennst du schon den Rezeptrechner?

Berechne damit die Nährwerte deiner eigenen Rezepte schnell und einfach
je 100g oder je Portion (inklusive Ballaststoffe).

Die Webversion ist GRATIS. Darüber hinaus gibt’s auch eine Rezeptrechner App für IOS und Android.

Kohlenhydrate Rechner für Diabetiker

Kohlenhydrate Berechnen ist insbesondere für diejenigen wichtig, die an Diabetes erkrankt sind und Insulin spritzen müssen. Um zu wissen, wie viel Insulin nach einer Mahlzeit gespritzt werden muss, müssen Diabetiker ihre aufgenommen Kohlenhydrate Berechnen. Man spricht dabei auch häufig vom Broteinheiten Berechnen. 1 Broteinheit entspricht 12g Kohlenhydraten. Diabetiker müssen also regelmäßig ihre Kohlenhydrate Berechnen. Die meisten Lebensmittel enthalten Nährwerttabellen, von denen man ablesen kann, wie viele Kohlenhydrate ein Lebensmittel enthält. Wer jedoch viel selbst kocht und dabei viele frische Lebensmittel verwendet, der findet häufig keine Nährwerttabelle bzw. muss diese aufwendig im Netz von Kalorientabellen ablesen. Hier kann der Rezeptrechner helfen. Der Rezeptrechner dient in diesem Falle als praktischer Kohlenhydraterechner für die Berechnung der Kohlenhydrate bzw. Broteinheiten von individuellen Rezepten bzw. Mahlzeiten.

Kohlenhydrate Rechner für Low Carb Fans

Eine effektive Diät zum Abzunehmen und Gewicht zu Verlieren ist Low Carb. Dabei werden insbesondere Kohlenhydrate in der Ernährung stark reduziert. In der Regel isst man bei Kohlenhydraten nur noch maximal 50 – 100g Kohlenhydrate am Tag. Um zu messen, wie viele Kohlenhydrate man mit der Ernährung zu sich nimmt, kann ein Kohlenhydrate Rechner ein sehr hilfreiches Tool sein. Mit hilfe vom Kohlenhydrate Rechner kann also berechnet werden, wie viele Kohlenhydrate man täglich zu sich nimmt bzw. wie groß der Anteil an Kohlenhydraten in den Mahlzeiten ist. Mit Hilfe vom Rezeptrechner kann man die Kohlenhydrate von eigenen Rezepten Berechnen. Der Rezeptrechner eignet sich somit hervorragend als Kohlenhydraterechner für Low Carbler.

Kohlenhydrate Rechner für Ketogene Ernährung

Die Ketogene Ernährung oder kurz auch Keto Ernährung genannt ist eine extreme Variante der Low Carb Ernährung, bei der die Kohlenhydrataufnahme noch stärker eingeschränkt wird. Die meisten versuchen bei einer Keto Ernährung die aufgenommenen Kohlenhydrate auf weniger als 30g Kohlenhydrate am Tag zu beschränken. Das ist enorm wichtig wenn man z.B. weiß, dass selbst eine Paprika bereits bis zu 5g Kohlenhydrate hat. Wer sich ketogen ernährt muss also besonders stark darauf achten, wie viele Kohlenhydrate aufgenommen werden. Wer viel selbst kocht, der wird bei einer Keto Ernährung also nicht drum rum kommen auch die Kohlenhydrate eigener Gerichte zu Berechnen. Hier kann der Rezeptrechner als hilfreiches Tool bzw. als nützlicher Kohlenhydrate Rechner dienen.

Der Kohlenhydrate Rechner

Ich möchte euch deshalb hier kurz einen Rechner vorstellen, der sich insbesondere auf die verschiedenen Facetten der Kohlenhydrate konzentriert. Den Rechner findest du hier:
–> Kohlenhydrate Rechner
kohlenhydrate-rechner
Folgende Punkte betrachtet der Rechner genauer:

  • Kohlenhydrate Zusammensetzung*: der Rechner zeigt die Anteile an Glukose, Fructose, Laktose etc. Diese unterschiedlichen Kohlenhydrate haben unterschiedliche Wirkungen auf den Körper. Nicht alle Kohlenhydrate sind gleich gut bzw. schlecht für den Körper.
  • BE je Lebensmittel: Für Diabetiker ist es besonders wichtig den Kohlenhydrate Anteil in Lebensmitteln zu kennen. Da man als Diabetiker jedoch eher in BE (Broteinheiten) denkt, zeigt der Rechner pro Lebensmittel auch gleich den BE-Anteil basierend auf der Annahme, das 12g Kohlenhydrate 1BE entsprechen
  • Glykämischer Index/ Glykämische Last: Für Diabetiker ist jedoch auch wichtig zu verstehen, welche Wirkung die Kohlenhydrate auf den Blutzuckerspiegel haben werden. Denn je nach Zusammensetzung der Kohlenhydrate steigt der Blutzuckerspiegel sehr schnell oder langsam an. Hierfür ist der Glykämische Index bzw die Glykämische Last wichtig
  • Balaststoffe: Letztlich gehören auch die Balaststoffe zu den Kohlenhydraten. Auch wenn auf ihnen keine Energie gewonnen hat, spielen sie eine wichtige Rolle bei der Ernährung. Ballaststoffe machen vor allem lange satt und fördern die Verdauung.

*Insbesondere zum Punkt Kohlenhydrate Zusammensetzung empfehle ich dir auch folgenden Post:

Kohlenhydrate – so viele brauchst du wirklich
Darin geht es um die Fragestellung, wie viele Kohlenhydrate UND vor allem, welche Art von Kohlenhydraten der Körper eigentlich benötigt um gesund zu bleiben. Mehr zum Thema Tagesbedarf an Kohlenhydrate Berechnen findest du auch in diesem Artikel.