Welches Gesetz macht die Angabe vom Abtropfgewicht auf Etiketten erforderlich?

Die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) regelt die Lebensmittelkennzeichnung für verpackte und lose Ware. Für verpackte Ware bedeutet dies, dass Lebensmittelhersteller auch Lebensmitteletiketten erstellen müssen. Auf den Etiketten sind bestimmte Angaben immer erforderlich. Andere Angaben sind freiwillig oder nur unter bestimmten Bedingungen verpflichtend. Je nach Größe vom Betrieb und im Abhängigkeit vom Vermarktungsradius, ist zum Beispiel die Angabe einer Nährwerttabelle (die sogenannte Nährwertkennzeichnung) verpflichtend erforderlich. In diesem Artikel soll es insbesondere um die verpflichtenden Angaben auf dem Lebensmitteletikett gehen. Dabei setze ich mich insbesondere mit der Angabe vom Abtropfgewicht auseinander. Ich erkläre, wie die Ermittlung vom Abtropfgewicht erfolgen kann und wo der Unterschied zur Füllmenge und zum Nettogewicht liegt.

Etikettendrucker für Lebensmittel & Vorlagen erstellen

Lebensmittelkennzeichnung leicht gemacht

Mit dem Rezeptrechner kannst du nicht nur die Nährwerttabelle erstellen für verpackte Lebensmittel, sondern auch Lebensmitteletiketten selbst gestalten zum selber drucken. Auch für lose Waren gibt es zunehmend neue Tools wie zum Beispiel, die Möglichkeit eine Speiseplan zu erstellen. Hierfür benötigt man einen Rezeptrechner PRO Business Account für 139,99 € pro Jahr. Damit erhält man auch Zugriff auf den Lebensmitteletiketten Generator.

Nettofüllmenge ist eine verpflichtend anzugeben

Die Nettofüllmenge ist eine Pflichtangabe auf Lebensmitteletiketten für verpackte Lebensmittel. Die Angabe muss in folgender Einheit erfolgen:

  • a) Bei flüssigen Lebensmitteln in Volumeneinheiten wie Milliliter (ml) oder Liter (L) oder Zentiliter
  • b) bei festen Lebensmitteln in Masseeinheiten wie kg, g

 

Mit dem Rezeptrechner kannst du vollständige Lebensmittel Etiketten Vorlagen oder auch nur eine Nährwert Etikett Vorlage erstellen.

Nettogewicht auf Etiketten

Ausnahmen für die Angabe der Nettofüllmenge gelten, wenn die Abgabe in Stück erfolgt und die Stückzahl sichtbar oder leicht zu zählen ist.

Sofern die Abgabe in mehreren Einzelpackungen (Stichwort Vorverpackung) mit gleichem Inhalt (die gleiche Menge vom gleichen Erzeugnis) erfolgt (zum Beispiel mehrere Riegel in einer großen Verpackung), so muss sowohl die Nettofüllmenge von den Einzelpackungen (Nettogewicht pro Riegel) aber auch die Anzahl der Einzelverpackungen (zum Beispiel 8 Riegel) in der Verpackung angegeben werden.

Sofern die Abgabe in mehreren Einzelpackungen mit unterschiedlichem Inhalt (unterschiedl. Menge, unterschiedl. große Einzelpackungen, unterschiedl. Inhalt) erfolgt, muss die Gesamtnettofüllmenge angegeben werden sowie die Gesamtzahl der Einzelverpackungen, nicht jedoch die Nettofüllmenge oder das Nettogewicht pro Einzelverpackung.

in Liter, Kilogramm, Milliliter oder Gramm erfolgen. Was angemessen ist, entscheidet der Lebensmittelhersteller selbst.

Abtropfgewicht bei festen Lebensmitteln in Aufgussflüssigkeit

Definition Abtropfgewicht

Das Abtropfgewicht muss immer dann angegeben werden, wenn sich ein festes Lebensmittel in einer Aufgussflüssigkeit befindet. Zu den Aufgussflüssigkeiten zählen Flüssigkeiten, die für den Kauf nicht ausschlagend sind wie zum Beispiel eine wässrige Salzlösung, Salzlake, Essig, eine Zuckerlösung, Frucht- oder Gemüsesäfte.

Ermittlung Abtropfgewicht

Die Ermittlung vom Abtropfgewicht erfolgt somit, indem man das jeweilige feste Lebensmittel wiegt bevor es in der Aufgussflüssigkeit abgefüllt wird.

Abtropfgewicht Angabe Lebensmitteletikett

Abtropfgewicht & Nährwertangaben

Beziehen sich die Nährwertangaben bei einem Rezept denn dann auf das Nettogewicht oder das Abtropfgewicht oder auf die gesamte Füllmenge?

Die Nährwertangaben auf dem Lebensmittel Etikett beziehen sich immer auf das Abtropfgewicht und nicht die gesamte Füllmenge.

Die Nährwertberechnung muss also ohne Berücksichtigung der Aufgussflüssigkeit erfolgen.

Nährwertangaben berechnen für eigene Rezepte

Mit dem Rezeptrechner Online können Lebensmittelhersteller die Nährwertangaben für Rezepte und Lebensmittel berechnen und im Anschluss ihre Lebensmitteletiketten mit Nährwerttabelle erstellen. Die Nährwertangaben beziehen sich bei festen Lebensmitteln immer auf das Abtropfgewicht. Das heißt, dass die Aufgussflüssigkeit beim Rezept nicht mit eingegeben wird im Rezeptrechner Online. Du kannst den Rezeptrechner Online hier direkt kostenlos ausprobieren.

Mehr zur Nährwertangaben Pflicht für Lebensmittel findest du auch in diesem Artikel. 

Nährwerttabelle Rechner

Fazit: Unterschied Füllmenge, Abtropfgewicht und Nettogewicht

Es lässt sich also folgendes Fazit zum Abtropfgewicht, Nettogewicht und zur Füllmenge festhalten.

  • Für feste Lebensmittel muss nur das Nettogewicht angegeben werden.
  • Befindet sich das feste Lebensmittel jedoch in einer Aufgussflüssigkeit, so muss sowohl das Abtropfgewicht als auch die Nettofüllmenge (oder nur Füllmenge) angegeben werden.
  • Während sich das Abtropfgewicht dann nur auf das feste Lebensmittel nach dem Abgießen der Flüssigkeit bezieht, bezieht sich die Füllmenge auf den gesamten Inhalt.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner