Glykämischer Index Tabelle (PDF)

Glykämischer Index Tabelle (PDF)

Glykämischer Index Berechnung und Tabelle als PDF

Finde hier eine Tabelle zum Herunterladen als PDF mit Angabe für Glykämischer Index (GI) und Glykämische Last (GL) gängiger Lebensmittel für Diabetiker.

Tabelle Glykämischer Index & Glykämische Last

Glykämischer Index Tabelle (PDF)

Finde hier eine Tabelle zum Herunterladen als PDF mit Angabe für Glykämischer Index (GI) und Glykämische Last (GL) gängiger Lebensmittel.

Was ist der Glykämische Index?

Der glykämische Index (GI) dient dazu, die Wirkung eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel zu bestimmen. Je höher der GI-Wert, desto mehr Zucker gelangt nach dem Konsum eines bestimmten Lebensmittels in die Blutbahn (siehe auch blutzuckersenkende Lebensmittel). Ursprünglich stammt der Glykämische Index aus der Diabetesforschung. Er wurde in den 1980er-Jahren entwickelt. Als Grundlage für den glykämischen Index galten Beobachtungen wie diejenige, dass gewöhnlicher Haushaltszucker den Blutspiegel weniger schnell ansteigen lässt als Weißbrot. Da es sich hier nicht um strukturelle Unterschiede in den Molekülen der Kohlenhydrate handeln konnte, wurde angenommen, dass die Ursache für den Unterschied der Blutzuckerspiegelmessungen woanders liegen musste. So kam der Glykämische Index zustande, der heute nicht mehr nur bei Diabetes eine Rolle spielt.

Einfach ausgedrückt bleibt man länger satt, wenn man Lebensmittel mit einem niedrigen GI-Wert zu sich nimmt. Ein gutes Beispiel hierfür wäre der Unterschied zwischen Vollkorn- und Weißbrot. Wenn du Weißbrot isst, hast du bald wieder Hunger. Dies hat zur Folge, dass du mehr Kalorien zu dir nimmst. Isst du hingegen Vollkornbrot, steigt der Blutzuckerspiegel nicht so stark an, und du bleibst bis zu deiner nächsten Mahlzeit satt. Obwohl der Glykämische Index eine gute Richtlinie darstellt, eignet er sich nicht unbedingt zur Gewichtsreduktion. Ein hoher Fruchtzuckergehalt hat beispielsweise keinerlei Auswirkung auf den GI-Wert, aber sehr wohl auf die Anzahl der im Lebensmittel enthaltenen Kalorien. Somit sollte man, wenn man Gewicht verlieren möchte, neben den Angaben zum GI-Wert auch die Kalorienmenge beachten.

Vor allem Diabetiker sollten stets eine Tabelle mit dem glykämischen Index von Lebensmitteln zur Hand haben. Diabetikern wird eine Diät empfohlen, die Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index enthält. Doch auch für die Allgemeinbevölkerung soll eine Ernährungsweise, die auf Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index setzt, laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vorteilhaft sein. Schließlich wird der Ernährung mit niedrigem glykämischem Index nachgesagt, sie könne vor Darmkrebs und koronarer Herzkrankheit schützen. Mittlerweile schwören selbst viele Ausdauersportler auf eine Diät mit einem niedrigem glykämischen Index. Interessant ist zudem die Beobachtung, dass die tatsächliche Blutzuckerreaktion stark von der Kombination der Lebensmittel abhängt, die bei einer Mahlzeit zusammen verzehrt werden. Dabei spielt die Summer der GI-Werte der einzelnen Lebensmittel eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger sind die Inhaltsstoffe der Lebensmittel sowie deren Wechselwirkungen.

Ganz so eindeutig ist der glykämische Index nicht, denn es kommt zu starken individuellen Schwankungen. So kann dasselbe Lebensmittel bei verschiedenen Personen einen unterschiedlichen Anstieg des Blutzuckerspiegels hervorrufen. In einigen Studien wurden sogar bei ein und derselben Person unterschiedliche GI-Werte gemessen. Ein Grund für diese Messungen könnten Fette sein, die die Magenentleerung verzögern und somit die glykämische Antwort verzerrt darstellen. Auch die Zubereitungsart von Lebensmitteln spielt beim Messen der GI-Werte eine Rolle. Je länger bestimmte Lebensmittel gekocht werden, desto höher ist ihr GI-Wert. Daher ist es kaum möglich, eine genaue Berechnung des glykämischen Index verarbeiteter Lebensmittel zu machen. Es gibt aber durchaus Lebensmittel, deren glykämischer Index niedriger ist, wenn sie gekocht werden. Dies ist bei Kartoffeln der Fall: Sowohl Kartoffelbrei als auch Pommes frites haben einen niedrigeren GI-Wert als rohe Kartoffeln.

Kohlenhydrate Tabelle Herunterladen

Lade dir die folgende Lebensmittel Liste herunter, auf der du für die gängigsten Lebensmittel den Kohlenhydratgehalt einfach und schnell siehst. Siehe dazu auch: Kohlenhydrate Tabelle

Berechnung Glykämischer Index

Wozu sollte man den glykämischen Index einzelner Lebensmittel berechnen?

Da eine glykämischer Index Tabelle mit Informationen zum glykämischen Index einzelner Lebensmittel bei bestimmten Erkrankungen sehr behilflich sein kann, lohnt es sich, den glykämischen Index zu berechnen. In erster Linie gilt dies für Diabetiker, für die der GI überhaupt erst entwickelt wurde. Außerdem sehen Wissenschaftler seit Längerem einen Zusammenhang zwischen Übergewicht und dem Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen glykämischen Index. Je höher der glykämische Index eines Lebensmittels, desto mehr Insulin wird nach seinem Verzehr ausgeschüttet. Parallel dazu wird die Freisetzung von Glukagon gehemmt. Im Stoffwechsel fungiert Glukagon als Gegenspieler des Insulins. Wird Glukagon gehemmt, steigert sich die Aufnahme von Glukose in Muskel- und Fettzellen. Dies hat zur Folge, dass die Fettspeicherung angeregt wird. Der Verzehr von Lebensmitteln mit einem hohen glykämischen Index sorgt dafür, dass man schon sehr bald nach der letzten Mahlzeit wieder Hunger bekommt.

Glykämischer Index Rechner: Berechnung Glykämischer Index für Lebensmittel und Rezepte

Ein glykämischer Index Rechner gibt den glykämischen Index wird in Prozent an, wobei der glykämische Index des Traubenzuckers (100) als Referenzwert dient. Als hoch gelten GI-Werte über 70, GI-Werte zwischen 50 und 70 liegen im mittleren Bereich, als niedrig werden Werte unter 50 bezeichnet. Den glykämsichen Index verschiedener Lebensmittel kannst du einer entsprechenden Tabelle entnehmen.

Mit dem Rezeptrechner Online kann man bequem und in Sekundenschnelle den Kohlenhydratgehalt von Rezepten und Mahlzeiten berechnen. Dies ist vor allem für Diabetiker von Vorteil. Außerdem lässt sich diese Funktion auch dann einsetzen, wenn bestimmte Rezepte oder Produkte diabetikerfreundlich gekennzeichnet werden sollen. Diabetiker sehen auf einen Blick, wie viele Broteinheiten ein bestimmtes Rezept enthält und können dadurch schneller eine passende Wahl treffen.

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Glykämischer Index Tabelle Diabetiker: Relevanz für Diabetiker

Diabetes mellitus Typ 2 hat sich zu einer der gefährlichsten Zivilisationskrankheiten entwickelt. Immer mehr Menschen erkranken alljährlich an Diabetes Typ 2. Dabei kann dieser Erkrankung im Gegenteil zum angeborenen Diabetes Typ 1 mit der richtigen Ernährung entgegengewirkt werden. Wissenschaftler warnen vor Lebensmitteln mit einem hohen und sogar einem mittleren glykämischen Index. Als Vorboten des Diabetes Typ 2 gelten Phasen der vermehrten Insulinausschüttung sowie die Insulinresistenz. Mahlzeiten mit einem hohen GI-Index können laut Studien die Insulinresistenz begünstigen. Deshalb sollten Diabetiker darauf verzichten. Sowohl bei Diabetes Typ 1 als auch bei Diabetes Typ 2 ist die positive Wirkung einer Ernährung mit einem niedrigem glykämischen Index belegt. Obwohl Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index für alle Bevölkerungsgruppen gesundheitsfördernd sind, profitieren in erster Linie Diabetiker von einer Tabelle mit Angaben zum glykämischen Index verschiedener Lebensmittel. Dank der Glykämischer Index Tabelle von Rezeptrechner online kannst du problemlos den GI-Wert deiner Rezepte und Mahlzeiten ermitteln.

Broteinheiten Tabelle zum Ausdrucken

Im Alltag hilft es zunächst einmal einfache BE Tabellen zu nutzen um ein besseres Gefühl dafür zu erhalten, welche Lebensmittel eigentlich wieviele Kohlenhydrate haben. Im folgenden kannst du eine relativ umfängliche Lebensmittelliste herunterladen, die dir zeigt, welche Lebensmittel eigentlich überhaupt Kohlenhydrate beinhalten und wieviele. Mehr zur Broteinheiten Tabelle zum Ausdrucken erfährst du übrigens auch in diesem Artikel.

Broteinheiten Tabelle für Lebensmittel

Glykämischer Index berechnen: Abgrenzung zur glykämischen Last

Neben dem glykämischen Index wird gelegentlich auch die sogenannte glykämische Last (GL) eines Lebensmittels berechnet (siehe auch Glykämische Last Berechnen). Im Gegensatz zum glykämischen Index gibt die glykämische Last die Kohlenhydratdichte eines Lebensmittels an. So können zwei verschiedene Lebensmittel mit demselben oder einem ähnlichen GI-Wert abweichende GL-Werte aufweisen. So bewirkt bei einem gleichen oder ähnlichen GI-Wert dasjenige Lebensmittel mit einem niedrigeren GL-Wert einen geringeren Anstieg des Blutzuckerspiegels. Mittlerweile messen viele Ernährungsexperten der glykämischen Last einen größeren Stellenwert als dem glykämischen Index bei.

Glykämischer Index Tabelle PDF

Glykämischer Index Tabelle für Diabetiker: So berechnest du Broteinheiten für Diabetiker

Mit dem Rezeptrechner Online und der App können Diabetiker nun im Handumdrehen Broteinheiten (BE) berechnen. Broteinheiten geben den Kohlenhydratgehalt eines Lebensmittels an. Dabei entspricht eine Broteinheit 12 g Kohlenhydraten. Eine Scheibe Weißbrot (25 g) stellt eine Broteinheit dar. Broteinheiten sind praktisch und sorgen dafür, dass Diabetiker ihre Ernährung im Alltag einfacher und auch abwechslungsreicher gestalten können. Außerdem gibt es bei Rezeptrechner Online auch eine handliche und kostenlose PDF-Tabelle, die heruntergeladen werden kann.

Jetzt direkt Rezeptrechner Online kostenlos ausprobieren und die GI-Werte deiner Mahlzeiten berechnen. Mit der Glykämischer Index Tabelle und der App von Rezeptrechner Online bist du immer bestens bewaffnet, wenn es um das Berechnen von GI-Werten geht. Vor allem für Diabetiker aber auch für Sportler und alle, die auf ihre Gesundheit und Ernährung achten, spielt der glykämische Index einzelner Lebensmittel eine wichtige Rolle.

Obwohl der glykämische Index bereits seit den 1980er-Jahren bekannt ist, hat er erst in den letzten Jahren an Bedeutung für die Allgemeinbevölkerung gewonnen. Einer der Gründe hierfür mag die Anzahl übergewichtiger Menschen sein. Ursprünglich wurde die Tabelle zum glykämischen Index einzelner Lebensmittel für Diabetikerinnen und Diabetiker entwickelt, doch mittlerweile hat sich auch unter Leistungssportlern einem Ernährungsweise mit niedrigem GI durchgesetzt.

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Backverlust & Kochverlust

Bei der Zubereitung deiner Gerichte (z.B. beim Kochen oder Backen), verlierst du in der Regel Wasser. Diesen sogenannten Flüssigkeitsverlust beim Kochen und Backen musst du bei der Nährwertberechnung je 100g berücksichtigen. Mit dem Rezeptrechner Online kannst du die Nährwerte Berechnen für deine Rezepte je 100g, je Rezept und je Portion. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang ist auch die Berechnung der Big7 Nährwertangaben für die Nährwertkennzeichnung auf dem Lebensmitteletikett möglich. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du mit dem Rezeptrechner nun auch den Backverlust bzw. Kochverlust bei der Berechnung der Nährwerte je 100g berücksichtigen kannst.

Hier kannst du den Rezeptrechner Online direkt kostenlos ausprobieren:

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Backverlust & Kochverlust

Der Backverlust oder Kochverlust bezeichnet den Flüssigkeitsverlust deiner Gerichte bei der Zubereitung. Im Rezeptrechner Online fassen wir diesen Flüssigkeitsverlust allgemein zusammen unter dem Begriff „Reduktionsfaktor„. Am besten lässt sich dies anhand eines Beispiel erklären.

Nehmen wir an, du möchtest ein Brot backen und verwendest hierfür folgende Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 350ml Wasser (=350g)
  • 1  Pck Trockenhefe (9g)
  • 1 EL Zucker (15g)
  • 1 TL Salz (5g)

Das ergibt ein Rohgewicht von 909g (500g + 350g + 9g+ 15g+ 5g).

Nachdem du den Teig zubereitet hast, gibst du diesen für ca. 1h in den Backofen. Das fertig gebackene Brot wird keine 909g mehr wiegen. In unserem Beispiel wiegt das Brot am Ende 727g nach der Zubereitung.

Es ergibt sich ein Reduktionsfaktor von 0,8 (727g / 909 g = 0,8…). Diesen Reduktionsfaktor (0,8) kannst du nun nutzen und im Rezeptrechner Online eingeben um die Nährwerte je 100g nach Zubereitung zu ermitteln.

Backverlust Kochverlust berechnen

Warum ist der Reduktionsfaktor relevant bei der Nährwertberechnung?

Der Backverlust und auch der Kochverlust hat keinen Einfluss auf die Nährwertberechnung je Portion oder je Rezept. Das liegt daran, dass sich Portion und Rezept auf keine konkrete Menge beziehen. Wenn man jedoch die Nährwerte je 100g berechnen möchte, muss man den Reduktionsfaktor berücksichtigen.

Schauen wir uns erneut das oben genannte Beispiel an:

Vor der Zubereitung (Gewicht: 909g)

Hier siehst du die Nährwertangaben je 100g bezogen auf den Rohzustand vorm Backen.

Nährwerte je 100g roh

Nach der Zubereitung (Gewicht: 727g)

Hier siehst du die Nährwertangaben je 100g bezogen auf den Zustand nach dem Backen.

Nährwerte je 100g zubereitet

Die Nährwertangaben je 100g sind höher in dem rechten Bild. Das liegt daran, dass sich die Nährwerte nun auf weniger Gewicht verteilen. Den Unterschied in den Nährwertangaben sieht man eigentlich fast nur im Bezug auf die Nährwertangaben je 100g. Für das gesamte Rezept ändern sich die Nährwerte nicht. Auch für die einzelne Portion ändern sich die Nährwerte nicht, sofern man das gesamte Rezept durch die Anzahl der Portionen teilt. Die Menge in gramm je Portion hingegen ändert sich auch. 

Reduktionsfaktor im Rezeptrechner Online

Die Ermittlung des Reduktionsfaktors kann dir der Rezeptrechner Online nicht abnehmen. Dies ist individuell unterschiedlich und hängt von deiner Zubereitungsmethode ab. Aber die Berechnung der Nährwerte je 100g nach Zubereitung können wir dir abnehmen. Im Rezeptrechner Online kannst du den Reduktionsfaktor eingeben und dadurch direkt die Nährwerte je 100g nach Zubereitung ermitteln. Siehe dazu auch: Nährwerte je 100g berechnen

Big7 Nährwertkennzeichnung für Lebensmittel

Big7 Nährwertkennzeichnung für Lebensmittel

Big7 Nährwertkennzeichnung für Lebensmittel

Erfahre hier alles Wissenswerte zur Big7 Nährwertkennzeichnung für deine Lebensmittel. Nutze den Rezeptrechner Online zur Berechnung deiner Big7 Nährwerte und zum Erstellen eines Lebensmittel Etiketts mit Nährwerttabelle und Zutatenverzeichnis. Du benötigst dafür einen Rezeptrechner PRO Zugang. Aber am besten testest du den Rezeptrechner Online einfach direkt kostenlos aus. Nährwerte Berechnen für Rezepte war noch nie so einfach.

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Die Lebensmittelinformationsverordnung

Seit dem 13. Dezember 2016 müssen alle verpackten Lebensmittel mit den entsprechenden Nährwertangaben versehen sein. So will es die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV). Die Nährwerte müssen immer pro 100 g beziehungsweise 100 ml angegeben werden. Früher konnte man zwischen zwei Formaten wählen. Es gab die Varianten „Small 4“ oder „Big 8“. Die Lebensmittel Nährwertkennzeichnung mit den „Big 7“ versucht, die Angaben in allen europäischen Ländern zu vereinheitlichen. Somit weiß man als Verbraucher genau, was man kauft und kann auch im Urlaub ohne Bedenken zugreifen.

Big7 Nährwertkennzeichnung

Auf jeder Lebensmittelverpackung muss eine Tabelle mit einer genauen Big7 Nährwertkennzeichnung stehen. Die Tabelle muss Angaben zu den „Big 7“ Nährwerten enthalten. Für große Lebensmittelkonzerne ist dies eine Selbstverständlichkeit, doch auch kleinere Hersteller und Manufakturen sind von dieser Regelung nicht immer ausgenommen. Wenn auch du deine eigenen Lebensmittel herstellst, musst du unter bestimmten Vorraussetzungen Angaben zu den Nährwerten machen. Sofern du die folgenden Bedingungen erfüllst, unterliegst du ebenfalls der Pflicht zur Nährwertkennzeichnung.

Die Pflicht zur Nährwertkennzeichnung gilt ab einer gewissen Größe deines Betriebs und hängt davon ab, wo du deine Produkte vertreibst:

  • Vertrieb nur in einem Umkreis von <50 km (teilweise auch bis 100km) – dies gilt nicht wenn die Abgabe auch in den Einzelhandel erfolgt!
  • vorverpackte Lebensmittel von Kleinstunternehmern (Betriebe mit < 10 Mitarbeitern) und < 2 Millionen Euro Jahresumsatz
Gibt es Ausnahmen bei der Nährwertkennzeichnung für Lebensmittel?

Es gibt Lebensmittel, die von der LMIV ausgeschlossen sind.

Zu den Ausnahmen gehören unter anderem für Tee, Kräuter, Gewürze, Tafelsüßen, Lebensmittelzusatzstoffe, Hefe, Kaugummi oder Gelatine. Von den Lebensmittelinformationsverordnung Pflichtangaben ausgeschlossen sind zudem Erzeugnisse, die in sehr kleinen Mengen direkt an den Endverbraucher oder an kleine lokale Einzelhandelsgeschäfte abgegeben werden.

Für den Fall, dass du deine Produkte online vertreibst, bist du zum Erstellen einer Nährwerttabelle und damit zur Nährwertkennzeichnung verpflichtet.

Diese Richtlinien gelten innerhalb der gesamten Europäischen Union. Anhand dieser Lebensmittelinformationsverordnung Pflichtangaben können Konsumenten bewusste Entscheidungen treffen, wenn es um den Kauf von Lebensmitteln geht.

Diese Nährwertkennzeichnung hat nur einen Haken: Sie ist zeitaufwendig und komplex. Führt man sie über ein Labor durch, muss man tief in die eigene Tasche greifen. Hier kommt der Rezeptrechner ins Spiel, denn er ist das perfekte Tool, um sämtliche notwendigen Nährwertangaben zu ermitteln.

Nährwertkennzeichnung Lebensmittel: Welche Nährwertangaben müssen gemacht werden?

Die LMIV schreibt vor, dass  auf der Nährwerttabelle bestimmte Lebensmittel Nährwertangaben (die sogenannten Big7) enthalten sein müssen. Dabei handelt es sich um folgende Pflichtangaben:

– Brennwert
– Fett
– Gesättigte Fettsäuren
– Kohlenhydrate
– Eiweiß
– Zucker
– Natrium (Salz)

Die Angaben müssen immer pro 100 g oder 100 ml des Produktes gemacht werden.

Nährwertkennzeichnung Erstellen

Hier erkläre ich dir, wie du Lebensmittel Etiketten erstellen kannst. 

Freiwillige Zusatzangaben

Zusätzlich darfst du auch Angaben zu den Nährwerten in einer Portion machen, doch bleibt dies dir selbst überlassen. Wenn du möchtest, kannst du auch Angaben zu den folgenden Inhaltsstoffen machen:

– Einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren,
– Mehrwertige Alkohole (sogenannte Zuckeralkohole oder Zuckeraustauschstoffe wie Sorbit oder Xylit)
– Stärke,
– Ballaststoffe,
– Vitamine und Mineralstoffe

Allerdings gelten auch hier besondere Richtlinien. So darfst du beispielsweise nur dann Angaben zu Vitaminen und Mineralstoffen machen, wenn diese in ausreichender Menge in dem jeweiligen Produkt enthalten sind. In der Regel sollte die Vitaminmenge pro 100 g mindestens 15 % des empfohlenen Tagesbedarfs ausmachen, damit sie überhaupt erwähnt werden darf. Dies ist insofern wichtig, als dass die Nährwerttabelle für den Endverbraucher eine Art Leitfaden darstellt. Wer sich gesund ernähren möchte, sollte es möglichst leicht haben, die passenden Produkte zu wählen. Doch auch wenn ein bestimmtes Lebensmittel bedenken auslöst, ist die Nährwerttabelle wichtig, So sieht man auf einen Blick, wie viele Kalorien pro 100g in einem Produkt enthalten sind. Wenn du mit bestimmten Nährstoffen wirbst, musst du deren Menge unbedingt angeben. Enthält dein Produkt beispielsweise Omega-3-Fettsäuren, musst du unbedingt genaue Angaben zum Nährstoffgehalt machen. Diese Angaben gehören jedoch nicht in die Tabelle mit den Angaben zu den „Big 7“, sondern müssen separat gemacht werden.

Referenzmenge

Viele Endverbraucher orientieren sich an den allgemeingültigen Referenzmengen. In der Regel liegt die durchschnittliche Kalorienzufuhr bei 2000 kcal täglich. Wenn du möchtest, kannst du die Angaben der „Big 7“ zusätzlich in prozentualen Anteilen ausdrücken. Als Referenzmenge gilt dann immer die durchschnittliche Kalorienzufuhr für einen Erwachsenen. Du gibst also an, welchen Prozentsatz Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate ausmachen. Das Ganze lässt sich auch mit einer bunten Grafik in Szene setzen. So weiß der Verbraucher sofort, worauf er beim Kauf achten muss.

Zutatenverzeichnis

Das Zutatenverzeichnis ist ebenfalls verpflichtend anzugeben. Wichtig ist dabei, dass die Zutaten in der richtigen Reihenfolge aufgeführt werden. Als erste Zutat wird diejenige Zutat gelistet, die laut Menge am häufigsten vorkommt in dem Lebensmittel. Mit dem Rezeptrechner PRO kannst du auch ein Zutatenverzeichnis erstellen.

Big7 Nährwertkennzeichnung: Anforderungen an die Nährwerttabelle

Die Lebensmittelinformationsverordnung Pflichtangaben müssen in Tabellenform dargestellt werden. Die Angaben beziehen sich immer auf 100 g oder 100 ml des Lebensmittels. Es kann jedoch auch passieren, dass auf der Verpackung nicht ausreichend Platz für eine Tabelle ist, die größte Oberfläche der Verpackung jedoch nicht kleiner als 25 cm2 ist. Ist dies der Fall, können die Nährwerte auch hintereinander aufgeführt werden. Ist die größte Oberfläche der Verpackung kleiner als 25 cm2, dürfen die Nährwertangaben sogar gänzlich weggelassen werden. In bestimmten Fällen ist es zulässig, die Nährwerte für eine Verzehreinheit oder eine Portion anzugeben. Als Portion gilt eine bestimmte Menge, die von einer einzigen Person auf einmal verzehrt werden kann. Hier wird vor allem an die Vernunft appelliert. Deshalb sollte eine Portion weder zu klein noch zu groß sein. Die Portionsgröße muss auf der Verpackung vermerkt und für den Verbraucher einfach zu finden sein. Die Verzehreinheit entspricht nicht unbedingt der Portion. Wenn du Angaben zu beidem machst, müssen Portion und Verzehreinheit klar angegeben sein. Gemäß LMIV muss die Größe einer Portion beziehungsweise Verzehreinheit durch den Verbraucher leicht zu erkennen sein. Im Fokus steht jedoch stets die Nährwerttabelle mit den Nährwertangaben. Unabhängig davon, ob Portion oder Verzehreinheit angegeben sind, müssen die Angabe pro 100g/ml stets angegeben sein.

Nährwertkennzeichnung Lebensmittel: Wie werden Nährwerte berechnet?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Nährwertangaben zu ermitteln. Am kostspieligsten ist die Laboranalyse. Diese wird vor allem von größeren Betrieben in Auftrag gegeben, sie sich eine gründliche Analyse leisten können. Viel günstiger und auch weniger zeitaufwendig ist die Ermittlung der Nährwerte anhand des Rezeptrechners. Du kannst die Nährwerte deiner Lebensmittel eigenständig berechnen und die Angaben sogar speichern. So kann ein Basisrezept als eigenständiges Lebensmittel berechnet werden, das du je nach Bedarf leicht verändern kannst – beispielsweise dann, wenn du eine weitere Zutat hinzufügst.

Umgang mit dem Rezeptrechner, um die Nährwertangaben zu berechnen

Mit dem Rezeptrechner kannst du schnell und problemlos die Nährwerte für deine Rezepte errechnen. Gib einfach an, was genau in deinem Rezept steckt und lass den Rezeptrechner den Rest tun. Mit der kostenlosen Version der Rezeptrechners kannst du den Gehalt von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett ermitteln. Möchtest du die Big7 Nährwertkennzeichnung berechnen, benötigst du Zugang zum Rezeptrechner PRO. Der Rezeptrechner ist denkbar einfach zu bedienen und erlaubt es dir, in wenigen Schritten eine komplette Nährwerttabelle auszudrucken als PDF. Nutze bereits erstellte Nährwerttabellen als Basis für weitere Rezepte. Wenn du eines deiner Rezepte erweiterst oder verschiedene Varianten eines Basisrezeptes anbieten möchtest, kommt diese Funktion sehr gelegen. Schließlich verändern sich durch die hinzugefügten Zutaten auch die Nährwerte. Da das Basisrezept jedoch erhalten bleibt, ist es viel einfacher, die Nährwerte für das neue Rezept zu ermitteln.

Der Rezeptrechner PRO erlaubt es dir, deine Rezepte und Nährwerttabellen als PDF-Dateien herunterzuladen. Von dir wird lediglich verlangt, die Rezepte mitsamt ihrer Zutaten in eine Datenbank einzupflegen. Jeder Nährwert wird einzeln aufgelistet, sodass am Ende eine lange Liste entsteht. Hier kommt die Pivottabelle zum Einsatz. Diese kann umgewandelt werden, um Änderungen im Rezept Rechnung zu tragen. Du musst also nicht für jedes Rezept erneut dieselben Daten einpflegen, wenn das Basisrezept nach wie vor dasselbe ist.

Nährwertangaben mit dem Rezeptrechner exportieren und ausdrucken

Um die Nährwerttabelle Kennzeichnungspflicht nutzen zu können, wandelst du sie in Excel in eine Pivottabelle um. Du kannst sie problemlos deinen Bedürfnissen anpassen und sie je nach Rezept leicht verändern. Praktisch dabei ist, dass du große Datenmengen auf ein Minimum reduzieren kannst. Die Pivottabelle lässt sich aktualisieren und einem bestimmten Rezept anpassen. Ist dies erledigt, geht es ans Drucken. Du kannst die Nährwerttabelle Kennzeichnungspflicht ausdrucken, um sie direkt auf die Lebensmittelverpackung zu kleben. Die Nährwerttabellen lassen sich dank des Rezeptrechners PRO auch richtig formatieren. Online findest du eine detaillierte Anleitung, wie du Tabellen erstellst, PDF-Dateien herunterlädst und sie anschließend ausdruckst. Du musst dir keine Sorgen machen, wenn die Verpackung eines bestimmten Produkts länglich ist. Die Tabellen sind nämlich auch im Quer- oder Hochformat erhältlich.

Teste jetzt den Rezeptrechner Online kostenlos und starte sofort durch. Du kannst in wenigen Minuten Nährwerttabellen erstellen und sie anschließend sogar ausdrucken. Ob du die kostenlose Version oder den Rezeptrechner PRO nutzen möchtest, hängt gänzlich von dir und deinen Bedürfnissen ab. Für persönliche Bedürfnisse reicht der kostenlose Rezeptrechner in der Regel vollkommen aus. Kniffliger wird es, wenn du Lebensmittel herstellst. Denn dann musst du sie auch kennzeichnen und die Nährwerte auf der Verpackung angeben. Dies ist nur mit dem Rezeptrechner PRO möglich. Dieses praktische Tool erlaubt es dir, Tabellen zu erstellen und auszudrucken. Du kannst ein Grundrezept einpflegen und es dann je nach Bedarf verändern, wenn du eine neue Zutat hinzufügst. Auf der Website des Rezeptrechners online findest du jede Menge Videos mit tollen Tipps und Tricks, um das Beste aus diesem Tool zu machen.

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Nährwerttabelle für Lebensmittel

Nährwerttabelle für Lebensmittel

Nährwerttabelle für Lebensmittel erstellen

Du interessierst dich für die Nährwerte, die in einem Lebensmittel enthalten sind? Du hast die Auflage, Nährwerte von Speisen und Getränken für deine Kunden bereitzustellen? Hier findest du eine kostenlose Lebensmittel Nährwerttabelle als PDF zum Excel Download und Ausdrucken gemäß LMIV Pflicht. Zudem zeige ich dir, wie du mit dem Rezeptrechner Online alle notwendigen Nährwerte für deine Lebensmittel berechnen kannst um eine vollständige Nährwerttabelle zu erstellen. Um alle Big7 Nährwerte zu berechnen, benötigst du einen kostenpflichtigen Rezeptrechner PRO Zugang. Den Rezeptrechner Online kannst du vorab aber auch kostenlos ausprobieren:

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Nährwerttabelle für Lebensmittel – Pflicht zur Erstellung

In den letzten Jahren hat sich in breiten Teilen der Bevölkerung ein stärkeres Bewusstsein für eine gesunde Ernährung entwickelt. Dem tragen auch die Vorschriften Rechnung: Wenn du Lebensmittel in den Handel bringst, gibt es eine Pflicht zur Nährwertkennzeichnung für Lebensmittel mit einer Nährwerttabelle. Dies bedeutet für dich, dass du eine solche Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF oder als Aufdruck auf die Verpackung des Produkts für deine Kunden bereithalten musst. Kommst du dieser Nährwerttabelle für Lebensmittel Pflicht nicht nach, zieht dies im Rahmen einer Prüfung ein Bußgeld nach sich. Dies vermeidest du, indem du dich an die Vorschriften hältst.

Die Lebensmittel Informationsverordnung (LMIV)

Die Vorschriften zur Kennzeichnung von Inhaltsstoffen in Lebensmitteln beruht auf der LMIV, der sogenannten Lebensmittel Informationsverordnung. Die Europäische Union hat diese Verordnung im Jahre 2016 beschlossen. Seitdem gibt es eine Pflicht, die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln auf der Verpackung deutlich zu kennzeichnen. Bislang hat sich innerhalb der EU noch keine einheitliche Lebensmittelampel durchgesetzt. Es gibt nach wie vor Verhandlungen darüber. Aus diesem Grund kann die Kennzeichnung der Lebensmittel innerhalb der EU-Staatengemeinschaft unterschiedlich sein. In Deutschland gilt die Vorgabe, die wichtigsten Inhaltsstoffe in einer Tabelle auf der Verpackung zu kennzeichnen. Dazu gehören folgende Nährwertangaben sowie der Energiegehalt in kcal bzw. kJ.

* Energie in kcal/ kJ
* Fett
* Davon gesättigte Fettsäuren
* Kohlenhydrate
* Davon Zucker
* Eiweiss
* Salz

Die Angaben beziehen sich auf den durchschnittlichen Wert von 100 g des betreffenden Lebensmittels. Diese Nährwertangaben kannst du selbst berechnen auf Grundlage von allgemein nachgewiesenen Daten oder deine Lebensmittel im Labor analysieren lassen. Letzteres ist mit deutlich mehr Kosten verbunden. Die Berechnung der Nährwertangaben für deine Lebensmittel kannst du auch selbst im Excel vornehmen. Wer sich jedoch bisher nicht mit der Nährwertberechnung beschäftigt hat, steht hier vor einigen Herausforderungen. Hier setzt der Rezeptrechner an. Mit diesem Online Programm erleichtere ich nicht nur die Nährwertberechnung sondern stelle auch eine Excel Downloads zur Verfügung um die Nährwerttabelle direkt als PDF auszudrucken.

Hersteller können weitere Angaben machen

Darüber hinaus entscheiden sich viele Hersteller für weitere Lebensmittel Nährwertangaben bei der Kennzeichnung. Diese umfasst die Nährstoffe in einer Einheit (einer Portion) des Lebensmittels. Dies kann ein Riegel Schokolade sein, ein Stück Tiefkühlpizza oder ein Becher Joghurt. So bekommt der Kunde eine gute Übersicht über die Nährwerttabelle für Lebensmittel: Zum Ausdrucken kannst du diese Inhalte über die Angabe auf der Verpackung hinaus auch auf der Homepage bereitstellen. Für Kunden, die online kaufen, stellst du die Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF zur Verfügung. So ist der Nährwerttabelle für Lebensmittel Download für jeden Kunden möglich, der sich näher über die Inhaltsstoffe in den Lebensmitteln informieren möchte, die du verkaufst.

Vorgaben für die Gastronomie

Auch wenn du im Bereich der Gastronomie arbeitest, bist du verpflichtet, eine Nährwerttabelle für verpackte Lebensmittel zu erstellen. Aber auch wenn du keine verpackten Lebensmittel verkaufst, kann es die Angabe der Nährwerte für deine Kunden von Interesse sein. Alternativ hinterlegst du auf der Homepage deines Restaurants oder deines Imbisses eine Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Ausdrucken.

Weitere Angaben über die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln

Neben der Nährwerttabelle für Lebensmittel im Excel Format hat sich der Nutri Score bewährt. Der Aufdruck auf die Verpackung ist bislang nicht verpflichtend. Im November 2020 ist die Verordnung zum Nutri Score in Kraft getreten. Die Verwendung bleibt freiwillig. Wer sich jedoch für die Nutri Score Berechnung seiner Lebensmittel mit dem Nutri-Score entscheidet, der muss innerhalb von 2 Jahren sein vollständiges Produktportfolio mit dem Nutri Score ausstatten.

Was ist der Nutri-Score?

Es handelt sich um ein System zur Kennzeichnung von Lebensmitteln, das in einer Art Ampel konstruiert ist. Somit kommt der Nutri Score der Idee der Lebensmittelampel bereits recht nah. Er besteht in einer Scala aus Farben und Buchstaben. Die Farben wandeln sich von Tiefgrün über Gelb bis in ein tiefes Rot. Die Information dahinter ist klar: Das grüne Logo mit Nutri Score A enthält eine besonders günstige Nährstoffzusammensetzung. Dazu gehören beispielsweise fast alle Gemüsesorten. Rote Lebensmittel sollten im Idealfall nur in Maßen genossen werden, da sie eine ungünstige Nährstoffzusammensetzung enthalten. Zu diesen Zusatzstoffen gehören beispielsweise weißer Zucker oder gesättigte Fettsäuren.

Nutri Score Rechner

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Im Anschluss gibst du die Nährwerte in den Nutri Score Rechner ein um aus der Tabelle deinen Nutri-Score zu ermitteln. Eine vollständige Integration mit dem Rezeptrechner erfolgt zeitnah (siehe auch Nutri Score Rechner). 

Nutri Score Rechner

Bedeutung der Buchstaben vom Nutri Score

Die Buchstaben von A bis E verdeutlichen die Angaben auf der Farbskala. Die unbedenklichen Lebensmittel sind mit der Farbe Grün gekennzeichnet. Diese entspricht dem Buchstaben A. In den Kategorien B bis E erhöht sich die negative Wirkung aufgrund der Inhaltsstoffe in dem Lebensmittel. Selbstverständlich können alle Lebensmittel mit einem roten Nutri-Score verzehrt werden. Sie sind nicht gesundheitsschädlich. Sie haben jedoch Inhaltsstoffe, die der Körper nicht braucht oder nicht verarbeiten kann. Wer sich gesund ernähren möchte, achtet darauf, so viele grüne Lebensmittel wie möglich zu sich zu nehmen.

Der Nutri Score dient der schnellen Orientierung  „auf einen Blick“

In der Nährwerttabelle für Lebensmittel als Excel Datei oder PDF finden sich verschiedene Inhaltsstoffe. Über viele Jahre galten die Kalorienangaben als das Maß aller Dinge. Dies hat sich mittlerweile geändert. So haben Nüsse beispielsweise sehr viele Kalorien. Dennoch sind sie sehr gesund. Nüsse enthalten natürliche Öle, die viel Energie liefern. Daher kommt die hohe Kalorienzahl. Gleichzeitig enthalten Nüsse aber auch viele Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und lange satt machen.  Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, nur Kalorien zu zählen und auf Nüsse vollständig zu verzichten. Der Nutri-Score berücksichtigt nicht nur den Energiegehalt von Lebensmitteln, sondern die Zusammensetzung der verschiedenen Nährstoffe. Diese Inhaltsstoffe finden beim Nutri-Score Berücksichtigung:

Inhaltsstoffe, die sich negativ auswirken:

* Energiegehalt, gemessen in Kalorien oder Kilojoule
* Anteil an gesättigten Fettsäuren
* Anteil an Zucker
* Anteil an Salz

Inhaltsstoffe, die sich positiv auswirken:

* Anteil an Protein
* Anteil an Ballaststoffen
* Anteil an Obst, Gemüse und Nüsse

Grundsätzlich beruhen die Angaben des Nutri-Scores auf der gleichen Basis wie die Nährwerttabelle für Lebensmittel als Download oder als PDF (abgesehen von den Ballaststoffen). Die Ampeldarstellung ist jedoch übersichtlicher. Sie zeigt dem Kunden auf einen Blick, ob sich das Lebensmittel auf die gesunde Ernährung günstig oder weniger gut auswirkt.

Wichtig zu wissen:

Immer mehr Hersteller berücksichtigen den Nutri-Score, um ihren Kunden einen guten Überblick über die Inhaltsstoffe eines Lebensmittels zu geben. Verpflichtend bleibt nach wie vor die Nährwerttabelle. Der Nutri Score ist eine freiwillige Ergänzung. Im nächsten Abschnitt zeige ich dir nun, wie du deine Nährwerttabelle für Lebensmittel erstellen kannst:

Nährwerttabelle für Lebensmittel Erstellen – Schritt für Schritt

Du hast dich über die gesetzlichen Vorgaben informiert und möchtest sie umsetzen. Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, was dazu notwendig ist. Dafür stehen dir verschiedene Wege zur Verfügung. Du hast die Möglichkeit, eine Nährwerttabelle für Lebensmittel im Labor analysieren lässt. Dies ist jedoch zeitaufwendig und teuer. Viel Zeit brauchst du auch für die eigenständige Berechnung der Inhaltsstoffe. Dies ist grundsätzlich möglich, aber ebenfalls sehr zeitaufwendig. Hier zeige ich dir, wie du einfach und schnell die Nährwertberechnung mit dem Rezeptrechner Online vornehmen kannst:

1. Nährwertberechnung

1.1. Öffne dazu zunächst den Rezeptrechner Online und erstelle einen kostenlosen Account. Du erhältst eine E-Mail mit einem Link. Klicke den Link um deine E-Mail Adresse zu verifizieren. Manchmal kommen die E-Mails nicht an oder landen im Spam. Überprüfe deine Spam Inbox. Falls dort auch keine E-Mail auffindbar ist, schreibe mir eine Nachricht an [email protected]

1.2. Schau dir im nächsten Schritt die Anleitung zur Nutzung der Rezeptrechner Online Funktionen an. Es handelt sich um 8 kurze Videos, die in Summe nicht länger als 30min in Anspruch nehmen.

1.3. Erstelle dein erstes Rezept mit Hilfe der Importfunktion oder durch die manuelle Zutateneingabe. Mit dem Rezeptrechner Online kannst du die Makronährstoffe berechnen. Speichere im Anschluss dein Rezept und schau dir dies in der Rezeptdatenbank an.

1.4. Upgrade auf den Rezeptrechner PRO um die Big7 Nährwerte sowie die Ballaststoffe für deine Lebensmittel Nährwerttabelle zu ermitteln. Siehe auch: Nährwerttabelle erstellen mit dem Rezeptrechner PRO

2. Nährwerte Exportieren und in Excel herunterladen

Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Export Funktion vom Rezeptrechner nutzen. Hiermit kannst du alle Nährwerte für deine Lebensmittel Nährwerttabelle als Download in Excel bzw. als csv Datei nutzen.

Begib dich hierzu wieder in die Rezeptdatenbank und klicke auf den Export Button.

Lebensmittel Nährwerttabelle Excel Download

3. Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Ausdrucken

Die exportierten Nährwerte kannst du nun nutzen um eine Lebensmittel Nährwerttabelle zum Ausdrucken als PDF zu erstellen. Nutze hierfür meine kostenlose Vorlage für eine Nährwerttabelle für Lebensmittel gemäß LMV. Idealerweise möchtest du die Nährwerttabelle gleich automatisch erstellen. Wir arbeiten bereits an einer entsprechenden Funktion, sodass du noch in 2021 in der Lage sein wirst, die Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF zum Ausdrucken direkt mit dem PRO Zugang per Knopfdruck zu erstellen.

Warum Rezeptrechner Online?

Die Vorteile des Rezeptrechners liegen auf der Hand:

* Du erstellst die Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Excel Download einfach und schnell
* Du erfüllst mit dem Rezeptrechner die Nährwerttabelle für Lebensmittel Pflicht
* Neue Lebensmittel lassen sich einfach und schnell analysieren
* In der Pro-Version bekommst du ein leistungsfähiges Tool, das die so wichtigen Big Sieben zuverlässig berechnet
* Du sparst bei der Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Ausdrucken Zeit und Kosten

Da du die Nährwerttabelle für Lebensmittel Pflicht nicht umgehen kannst, ist es wichtig, dass du für dich eine Möglichkeit findet, die Nährwerte zu berechnen. Mache dich mit dem Rezeptrechner Tool als Alternative zu den klassischen Möglichkeiten, eine Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF bereitzustellen, vertraut und lass sich von den Vorzügen überzeugen.

Nährwerttabelle für Lebensmittel Pflicht erfüllen mit dem Rezeptrechner

Die Nährwerttabelle für Lebensmittel gibt die LMIV vor. Wie du die Inhalte berechnest, bleibt dir überlassen. Wichtig ist nur, dass die Angaben auf der Verpackung oder in der Nährwerttabelle für Lebensmittel PDF, die du in deinem Restaurant oder Imbiss bereitstellt, innerhalb der vorgegebenen Toleranzen der Nährwertdeklaration liegen. Mit dem Rezeptrechner bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Du sparst dir bei der Erstellung der Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Download hohe Kosten, denn Laboranalysen sind teuer. Außerdem sparst du Zeit, denn du kannst die Nährwerttabelle für Lebensmittel als Excel, als PDF oder zum Ausdrucken eigenständig erstellen. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn du neue Produkte kreierst und diese in deine Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Ausdrucken aufnehmen möchtest. Mit dem Rezeptrechner online sind alle wesentlichen Inhaltsstoffe einfach, schnell und kompetent berechnet.

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Probiere den Nährwertrechner kostenlos zur Berechnung der Makronährstoffe aus. 

Kalorienzähler Online

Kalorienzähler Online

Kalorienzähler für Lebensmittel und Rezepte

Die Hose saß schon mal lockerer, die Joggingrunde lief schneller? Vielleicht machen dir ein paar Pfunde das Leben schwer. Um Abzunehmen, musst du nur ein tägliches Kaloriendefizit erreichen – aber wie funktioniert das genau? Was für Kalorien stecken in deinen Lieblingsrezepten – und welche Nährstoffe brauchst du während deiner Diät? Warum der Kalorienzähler kostenlos und online der ideale Begleiter für deine Ernährung ist, und was Kalorien mit Omas Bratkartoffeln zu tun haben, erfährst du im folgenden Artikel! Der Rezeptrechner Online ist der ideale Kalorienzähler für Rezepte und Lebensmittel, auch als App verfügbar; Jetzt Kostenlos Ausprobieren! Mehr zum Kalorienrechner Mahlzeit findest du auch hier.

Kalorien Zählen Online

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kalorien und die Nährwerte für deine Mahlzeiten, Lebensmittel und Rezepte zu zählen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Ernährung ist mittlerweile zum Volkssport geworden. Der Nutri-Score warnt dich in Ampelfarben vor ungesunden Lebensmitteln und an jeder Ecke werden Diätprodukte angeboten (siehe auch Nutri Score Berechnen). Auf der Nährwerttabelle findest du nicht nur Angaben zu Kalorien sondern auch zu Zucker, Fett und Kohlenhydraten. Für deinen Alltag ist das fast schon zu viel Information und du stellst dir eigentlich viel grundsätzlichere Fragen wie z.B.:

Was darf man wann essen, wovon wieviel und welche Kalorien kannst du sparen?

Wie viele Kalorien brauchst du eigentlich jeden Tag?

Die letzte Frage kann dir der Kalorienzähler Online für Rezepte gleich zu Beginn kostenlos beantworten. Zuerst berechnest du deinen Grundumsatz – dass ist die Menge an Kalorien, die du täglich für die Aufrechterhaltung deiner Existenz brauchst. Dazu kommen die Kalorien, die du am Tag mit Tätigkeiten verbrauchst – arbeiten, mit dem Hund raus gehen oder den Kindern vorlesen. Die Kalorienzähler App kann dir bei der Berechnung helfen.

Kalorienzähler kostenlos ausprobieren online

Kalorienverbrauch Berechnen

Kalorienzähler für Essen sind also nur die Hälfte der Diät – du musst auch deinen Kalorienverbrauch berechnen, damit du verstehst, wie viele Kalorien du einsparen solltest, um abzunehmen. Dabei kommt es auch auf die Intensität deiner Bewegung an – eine Gassirunde mit einem altersschwachen Zwergpudel verbraucht weniger Kalorien als ein flotter Auslauf mit einer Weimaraner Hündin.

Achte auch auf die Nährwerte

Kalorienzähler für Lebensmittel sind aber nur die eine Seite der Medaille. Die andere Seite ist die Frage nach den Nährwerten. Vielleicht willst du nicht unbedingt abnehmen, aber auf eine ausgewogene Ernährung achten? Du brauchst einen Kalorienzähler, der Essen und Rezepte auch nach ihrem Nährstoffgehalt berechnet! Kalorienzähler kostenlos können oft nur den Grundzustand der Nahrung berechnen. Die Zubereitung oder deinen besonderen Bedarf haben sie nicht im Blick. Der Kalorienzähler für Rezepte eignet sich besonders, wenn du auch Daten für ein Ernährungstagebuch an deinen Arzt übermitteln willst. Eine kostenlose Vorlage für ein Ernährungstagebuch in Excel zum Eintragen findest du übrigens in meinem Blog Chooseyourlevel.

Kalorienzähler und Nährwertberechnungsprogramm – nicht nur zum Abnehmen

Die Kalorienzähler App bzw. der Kalorienzähler online ist nicht nur zum Abnehmen sehr nützlich. Es gibt auch andere Beweggründe:
– Wenn du an Diabetes leidest und mit medizinischer Unterstützung deinen Blutzucker langfristig verbessern willst.
– Du hast sportliche Ziele und brauchst eine proteinreiche Ernährung? Der Kalorienzähler für Essen unterstützt dich auf dem Weg zur Bestform.
– Du möchtest nicht nur abnehmen, sondern auch langfristig etwas für deine Gesundheit tun? Ein Kalorienzähler für Rezepte integriert sich mühelos in deinen Alltag – ohne komplizierte Diätrezepte.
– Nach einer Krankheit beschäftigst du dich mit Reha-Maßnahmen? Gerade jetzt braucht dein Körper andere Nährstoffe – nutze den Kalorienzähler für Lebensmittel, um deine Genesung zu verbessern!

Der Kalorienzähler ist kostenlos?

Zahlreiche Kalorienzähler sind kostenlos online zu finden. Aber was nützt dir eine Kalorienzähler App, die keinen Kalorienzähler für Rezepte hat? Gerade in der Küche verwandelst du dein Lebensmittel – und damit auch häufig dein Nährwert. Ein Kalorienzähler, der kostenlos online zu finden ist, kann darauf keine Rücksicht nehmen. Sobald du dir dein Essen selbst gesund und frisch zubereitest, wird die Eingabe in die Kalorienzähler App mühsam.
Der Rezeptrechner ist kein einfaches Kalorientagebuch, sondern berechnet den Nährwert deiner Lieblingsrezepte unter Berücksichtigung jedes Zubereitungsschrittes. Ein umfangreiches Zutatenverzeichnis im Kalorienzähler, der kostenlos online ausprobiert werden kann, sorgt für optimale Benutzerfreundlichkeit.

Alle Infos auf einen Blick!

Mit dem Rezeptrechner als Kalorienzähler für deine Lebensmittel kannst du deine Diät ganz individuell nach deinem Geschmack gestalten. Du möchtest während deiner Diät nicht auf Omas Bratkartoffeln verzichten? Kein Problem! Teste den Kalorienzähler kostenlos doch einmal für das Rezept aus!
Vor jedem Zubereitungsschritt kannst du in der PRO-Version die bisher eingegebenen Lebensmittel speichern. Überlegst du also, ob du noch Speck in deine Bratkartoffeln gibst, kann der Kalorienzähler das Essen vor der Zugabe berechnen – und danach. Dabei ist es auch wichtig, ob du den Speck noch braten möchtest oder nicht, denn der Nährwertgehalt kann sich mit der Art der Zubereitung ändern.

So ein Kalorienzähler für Rezepte ist nicht nur für deine eigene Diät eine großartige Unterstützung – auch deine Gäste werden sich freuen. Wer fastet oder eine andere Form der kontrollierten Ernährung umsetzen möchte, hat es oft schwer, mit anderen gemeinsam zu essen. Der Rezeptrechner als Kalorienzähler für Lebensmittel kann deinem Gast alle Infos auf einen Blick geben – so könnt ihr gemeinsam kochen, essen und entspannt genießen!

Rezeptrechner als Kalorienzähler für Profis

Für Ernährungsberater

Du bist selbst Ernährungsberater, Trainer oder Physiotherapeut? Dann weißt du bereits, wie mühsam die regelmäßige Eingabe von Kalorien in einen Kalorienzähler, kostenlos online oder offline, sein kann. Für dich als Profi sind die Kalorienzähler für Essen deiner Kunden aber ein wichtiger Meilenstein der optimalen Beratung. Du kannst den Nährwertrechner jederzeit kostenlos ausprobieren. 

Für Fitnesstrainer

Als Fitnesstrainer möchtest du, dass deine Kunden gesund und schnell ihre Fitnessziele erreichen. Mit dem Kalorienzähler für Lebensmittel kannst du rasch während einer Trainingseinheit berechnen, welche Ballaststoffe dein Sportler bereits zu sich genommen hat. Ernährungsberater und Ökotrophologen wissen natürlich alles über Ernährung – aber um den Patienten und Klienten hilfreich zur Seite zu stehen, ist ein Kalorienzähler für Rezepte die beste Unterstützung.

Für Diabetiker

Mit dem Rezeptrechner als Kalorienzähler ist kostenlos in der Testversion die Möglichkeit, BE, KE, FPE, Zucker und andere Nährwerte zu berechnen. So kannst du als Ernährungsberater deinen abnehmwilligen Patienten glücklich machen, weil er vielleicht Omas Bratkartoffeln weiterhin genießen kann.
Bist du Physiotherapeut und musst Patienten wieder in eine gesunde Form bringen? Da ist Motivation der wichtigste Begleiter! Ein Essenstagebuch zu führen und umständlich abwiegen, schätzen und verzweifeln kann an der Motivation kratzen. Mit dem Rezeptrechner als Kalorienzähler App ist es viel einfacher, den Alltag der Patienten zu begleiten und ihnen Motivation zu verschaffen. Wer zum Beispiel nach einer Knie-Operation wieder in das unbeschwerte Gehen erlernen muss, braucht einen Kalorienzähler, der Essen und Rezepte ohne komplizierte Menü-Bäume in klare Nährwertbilanzen verwandelt. Mühe macht die Reha bereits genug!

Für Gatronomonen, Manufakturen und Catering Firmen

Als Gastronom, Koch oder Küchenfee möchtest du deine Gäste sicher vollumfänglich zufrieden stellen. Dazu gehört auch, ihnen genaue Auskunft über den Nährwert deiner Kreationen zu geben. Ein Rezeptrechner als Kalorienzähler App ermöglicht es dir, schnell alle benötigten Informationen zusammenzustellen. Menschen, die sich an Diätvorschriften halten, meiden oft das Essen in Kantinen, Restaurants oder unterwegs, weil sie mit einem beliebigen Kalorienzähler Lebensmittel nicht rezeptgetreu berechnen können. Die Rezeptrechner PRO Version kann nicht nur deinen Gästen helfen – sondern auch Dir als Gastronom! Die Frage, was denn da drin ist in deinem Essen, wirst du mit dem Kalorienzähler für Rezepte rasch und zufriedenstellend beantworten können – und zufrieden Gäste kommen gerne wieder! Zudem bist du als Lebensmittel Hersteller häufig auch zur Lebensmittelkennzeichnung gemäß LMIV verpflichtet. Dann musst du sowieso für verpackte Lebensmittel eine Nährwerttabelle Erstellen.

Kalorienzähler kostenlos testen!

Du bist dir unsicher, ob der Rezeptrechner das richtige für dich ist? Probiere den Kalorienzähler kostenlos online aus! Es ist wie beim Essen – du musst probieren, ob es dir schmeckt. Teste den Rezeptrechner als Kalorienzähler für Lebensmittel, bis du ein Gefühl für deinen individuellen Nutzen hast. Die PRO Version des Kalorienzähler ist kostenlos im Test, der Download ist einfach.

Kalorien Zählen Online

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kalorien und die Nährwerte für deine Mahlzeiten, Lebensmittel und Rezepte zu zählen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Hurtig, handlich, hilfreich

Ein Kalorienzähler für Essen soll keine Kontrolle, sondern eine Hilfe sein! Die Benutzeroberfläche von einem Kalorienzähler für Lebensmittel muss übersichtlich sein und intuitiv zu bedienen. Der Rezeptrechner ist als Kalorienzähler kostenlos und als PRO Version erhältlich – in beiden Versionen überzeugt die einfache und durchdachte Handhabung.
Dieser Rezeptrechner ist einfach, schnell und übersichtlich, damit du den größten Nutzen davon hast. Eine Diät ist dann erfolgreich, wenn sie einfach ist. Lade den Kalorienzähler kostenlos online herunter und probiere es einfach aus! Was hast du zu verlieren – außer vielleicht ein paar Kilos?!

Ballaststoffe Tabelle PDF

Ballaststoffe Tabelle PDF

Ballaststoffreiche Lebensmittel Tabelle PDF

Du kannst den Rezeptrechner online direkt testen und dir die Gratis Anleitung sowie die Ballaststoffe Tabelle als PDF holen. Durch die Ballaststoff Tabelle sparst du viel Zeit und musst die nötigen Mengen nicht selbst berechnen. Ballaststoffe Tabelle als PDF herunterladen, ballaststoffreiche Lebensmittel identifizieren & mit dem Rechner die Nährwerttabelle erstellen.

Ballaststoffe sind wichtig für die Verdauung und für deine Gesundheit. Auch wenn sie vollständig ausgeschieden werden, sollten Sie über die Ernährung aufgenommen und deinem Körper in der richtigen Menge zugeführt werden. Verzichtest du auf Ballaststoffe oder ernährst dich ballaststoffarm, führt das zwangsläufig zu Darmproblemen und generellem Unwohlsein. Errechnest du die Ballaststoffe selbst, musst du viel Zeit aufwenden. Auch die Berufung auf eine Nährwerttabelle der Ballaststoffe hilft dir nicht wirklich. Denn laut Nährwertkennzeichnung Pflicht gemäß LMIV müssen nur die Big 7 Nährwerte enthalten, wodurch die Angabe zu den Ballaststoffen oftmals fehlt.

Der Rezeptrechner PRO ist der ideale Ballaststoff Rechner. Ich biete dir zusätzlich die Ballaststoffe Tabelle als PDF und zeige dir damit ballaststoffreiche Lebensmittel, die du als Liste in PDF downloaden und ausdrucken kannst. Einfacher als mit dem Rezeptrechner im PRO Abo und mit der Ballaststoff Tabelle ist es nicht möglich, die wirklichen Nährwerte deiner Speisen zu kennen und dich gesund zu ernähren.

Ballaststoffe Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte und Ballaststoffe für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Was sind Ballaststoffe?

Grundsätzlich handelt es sich bei Ballaststoffen um einen Bestandteil der Kohlenhydrate. Doch im Gegensatz zu den meisten Kohlenhydraten, sind Ballaststoffe nicht oder nur teilweise verdaulich. Sicherlich fragst du dich, warum du etwas essen sollst, was dein Körper gar nicht verdauen kann. Die Erklärung ist einfach. Ballaststoffe sind gut für die Verdauung, weil sie deinen Darm anregen und maßgeblich dafür verantwortlich sind, dass du andere Nährstoffe verdaust. Eine große Auswahl für ballaststoffreiche Lebensmittel sind in der Liste, die als PDF bereitsteht, aufgeführt. Meine Ballaststoff Tabelle hilft dir dabei, alle Rezepte ballaststoffreich zu kreieren und so für eine gute Verdauung und damit für die Grundlage deines Wohlbefindens zu sorgen.

Auch wenn ein Großteil der Ballaststoffe in den Kohlenhydraten einzuordnen sind, gibt es Ausnahmen. Eine Listung innerhalb der Kohlenhydrate ist daher nicht möglich, da diese Darstellung die Realität verfälschen und zu mangelnden Angaben führen würde. In meiner Ballaststoff Tabelle siehst du, wie viele unverdauliche Bestandteile ein Lebensmittel beinhaltet. Fakt ist, dass ballaststoffreiche Lebensmittel für dein Wohlbefinden sorgen und daher in der täglichen Ernährung wichtig sind. Wer sich ballaststoffreich ernährt, fördert seine Verdauung. Wie bekannt ist, sorgt eine gute Verdauung für ein starkes Immunsystem und für deine Gesundheit. Sieh dir in der Nährwerttabelle die Ballaststoffe an, sofern sie aufgeführt sind. Oder nutze direkt meine Tabelle für ballaststoffreiche Lebensmittel, die als Liste in PDF zum Download bereitsteht.

Mehr zum Thema wieviel Ballaststoffe pro Tag findest du in diesem Artikel.

Ballaststoffreiche Lebensmittel Tabelle pdf - auch mit App und Ballaststoff Rechner berechnen

Ballaststoffe Tabelle (PDF)

Lade dir hier meine kostenlose Ballaststoffe Tabelle als PDF herunter und erhalte damit einen guten Überblick über besonders ballaststoffreiche Lebensmittel. 

Wer muss Ballaststoffe berechnen?

Die Berechnung der Ballaststoffe (nach Tabelle als PDF) ist zum Beispiel während einer Diät und in der Ernährungsberatung wichtig. Doch auch wer nicht diätet und sich ganz normal ernährt, kann seine Verdauung fördern, in dem er ballaststoffreiche Lebensmittel verzehrt. Doch was ist ballaststoffreich und wie viel davon sollte ich zu mir nehmen? Wenn du meine Ballaststoffe Tabelle als PDF downloadest oder ausdruckst, hast du alle wichtigen Lebensmittel mit ihrem Anteil an Ballaststoffen unmittelbar vor Augen. Fakt ist, dass du mit der Berechnung der Ballaststoffe Klarheit in deine Ernährung bringst. Wichtig ist die Ballaststoff Tabelle auch aus dem Grund, da Ballaststoffe zwar größtenteils unverdaulich, aber nicht kalorienfrei sind. Mehr zur Kohlenhydrate Zusammensetzung von Lebensmitteln erfährst du übrigens auch hier: Kohlenhydrate Tabelle zum Ausdrucken.

Ballaststoffe bei Lebensmittelkennzeichnung

Aus dem Supermarkt ist dir die Angabe „reich an Ballaststoffen“ bekannt. Doch was heißt das eigentlich und welche Bedeutung hat diese Angabe für deine Ernährung? Der Hersteller ist bei einer derartigen Angabe dazu verpflichtet, den Ballaststoffanteil konkret zu benennen und somit in der Nährwerttabelle auch Ballaststoffe anzugeben. Doch die meisten Hersteller verzichten zugunsten der Einfachheit auf diese Angabe und lassen dich beim Einkauf von Produkten im Dunkeln tappen. Hast du dir meine Ballaststoffe Tabelle als PDF angesehen, brauchst du die Herstellerinformation nicht. Denn jetzt weißt du, wie viele Ballaststoffe zum Beispiel eine Scheibe Weißbrot, eine Kartoffel oder ein anderes, gelistetes Lebensmittel hat. Ballaststoffreiche Lebensmittel machen dich satt und sorgen dafür, dass du weniger isst und damit schneller abnimmst.

Warum enthält die Nährwerttabelle keine Ballaststoffe?

Werden Ballaststoffe in den Nährwertangaben aufgeführt, müssen sie trotz ihrer größtenteils vorhandenen Zugehörigkeit zu den Kohlenhydraten, von ihnen getrennt gelistet werden. Für den Hersteller ist das ein Mehraufwand, der oftmals vermieden wird. Stellst du selbst Lebensmittel her, bist Ernährungsberater oder Diät-Assistent, kannst du es besser machen und die Angaben für ballaststoffreiche Lebensmittel aus der Liste als PDF entnehmen. Dass die Angabe in den meisten Tabellen fehlt, beruht darauf, dass es sich bei Ballaststoffen um Lebensmittelbestandteile handelt, die vom Körper nicht abgebaut – sondern unverdaut ausgeschieden – werden. Siehe auch Nährwerttabelle Erstellen.

Hier besteht keine Verpflichtung zur Kennzeichnung, sofern du nicht betont hast, dass es sich bei deinem Produkt um ein ballaststoffreiches Lebensmittel handelt. In der Praxis zeigt sich, dass immer mehr Kunden großen Wert auf die Listung der Ballaststoffe legen und vor allem die Produkte kaufen, in deren Nährwerttabelle die Ballaststoffe transparent aufgeführt sind.

Nutri Score Berechnung & Ballaststoffe

Der Nutri Score hilft dir dabei, gute Lebensmittel im Vergleich zu betrachten und dich bewusst zu ernähren. Auch wenn der Score keine konkrete Angabe zum Ballaststoff Anteil macht, gibt er dir einen Überblick, ob du dich für ein gesundes oder für ein weniger gesundes Lebensmittel entscheidest. In den Angaben, die du in Großbuchstaben von A bis E auf der Vorderseite der Verpackung findest, wurden die Ballaststoffe berücksichtigt (siehe auch Nutri Score Berechnung). Das heißt wiederum für dich, dass du mit der Entscheidung für ein A oder B Nutri Score Produkt ballaststoffreiche Lebensmittel wählst. Im Vergleich mit meiner Ballaststoff Tabelle wirst du feststellen, dass du dich auf diesen Score verlassen und dir die Lebensmittelauswahl im Supermarkt vereinfachen kannst. Ein großer Vorteil beruht auf der Tatsache, dass der Aufdruck groß genug ist und dass er sich auf der Vorderseite und nicht im Kleingedruckten auf der Verpackungsrückseite befindet.

Ein großer Vorteil dieser Angabe auf der Vorderseite der Verpackung beruht auf dem Ampelprinzip. In kräftigem Grün sind alle gesunden Lebensmittel gekennzeichnet. Der Farbton nimmt mit dem Anteil an Ballaststoffen und gesunden Nährstoffen ab. Entscheidest du dich für ein Produkt aus der roten Scala, handelt es sich um ein Lebensmittel, dessen gesundheitsfördernde Eigenschaften in Zweifel stehen. Du brauchst daher nicht einmal auf die Buchstaben achten, sondern kannst dich ganz einfach am Farbverlauf von Dunkelgrün, über Hellgrün und Gelb zu Orange bis hin zu Dunkelrot orientieren.

Ballaststoffreiche Lebensmittel Tabelle zum kostenlosen Download

Du stellst selbst Lebensmittel her oder verdienst deinen Lebensunterhalt als Ernährungsberater? Dann ist meine Tabelle für ballaststoffreiche Lebensmittel als Liste in PDF eine hilfreiche Unterstützung für dein Business. Spare dir teure Analysen im Labor und die Zeit, die du für eigene Berechnungen aufwenden müsstest. Mit meinem Rezeptrechner Online entscheidest du dich für ein praktisches und leicht bedienbares Tool, mit dem du ballaststoffreiche Lebensmittel erkennen und den Brennwert der einzelnen Lebensmittel und ganzer Rezepte sicher angeben kannst. Für den professionellen Einsatz empfehle ich dir den Rezeptrechner PRO, mit dem du die BIG 7 und BIG 8 Nährwerte inklusive Zucker, gesättigten Fettsäuren und Salz ermitteln kannst. Du verfügst über Rezepte, die du nicht neu eintippen, sondern die du ganz einfach exportieren willst? Dann bist du mit meinem Rezeptrechner gut beraten, denn der Export ist ganz einfach mit einem Klick möglich.

Sieh dir meine Website an und finde heraus, wie einfach du ballaststoffreiche Lebensmittel auf der Liste als PDF erkennen und wie du meine Ballaststoff Tabelle für die Berechnung der Nährwerte einsetzen kannst. Die Ballaststoffe Tabelle als PDF habe ich dir zum kostenlosen Download und zum Ausdruck bereitgestellt. Du brauchst nicht mehr tun, als dir die Nährwerttabelle und Ballaststoffe auszudrucken, um fortan zu wissen, ob du dich gesund ernährst und in welchen Bereichen noch Potenzial besteht.

Probiere jetzt meinen Rezeptrechner online aus und nutze die Tabelle, in der ich für dich ballaststoffreiche Lebensmittel als Liste in PDF zusammengestellt habe. Du wirst begeistert sein und feststellen, wie einfach du auf gesunde, ballaststoffreiche Lebensmittel umsteigen kannst. Mit meiner Ballaststoffe Tabelle als PDF und dem Rezeptrechner online bist du bestens für jeden Tag, für jede Mahlzeit und für dein Business in der Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln gerüstet.

Fazit – Rezeptrechner ist eine gute Wahl zum Ballaststoffe berechnen

Deine gesunde und ausgewogene Ernährung solltest du nicht dem Zufall überlassen. Die Ballaststoffe Tabelle als PDF und der Rezeptrechner online helfen dir dabei, alle Nährstoffe einzelner Lebensmittel und ganzer Rezepte zu ermitteln. Auf einen Blick siehst du ballaststoffreiche Lebensmittel, die auf der Liste als PDF stehen und die in deiner Ernährung wichtig sind. Die klassische Nährwerttabelle, in der Ballaststoffe fehlen, ist in der diätischen Ernährung nicht hilfreich. Denn um ballaststoffreiche Lebensmittel zu erkennen, musst du ohne die Ballaststoff Tabelle viel Zeit investieren und die einzelnen Mengen berechnen. Diese Zeit kannst du dir sparen, in dem du meinen Rezeptrechner online nutzt und dich für die Nährwerttabelle, in der Ballaststoffe enthalten sind, entscheidest.

Für deine private Ernährungsumstellung und für den gewerblichen Einsatz biete ich dir mit der Ballaststoffe Tabelle als PDF und mit dem Rezeptrechner Online hilfreiche Tools. Du kannst den Rechner als App im Abo nutzen oder dich für die PRO Ausführung zur gewerblichen Nutzung entscheiden. Du hast Fragen zur Ballaststoff Tabelle oder willst wissen, welcher Rezeptrechner für dich ideal ist? Ich freue mich darauf, dir weiterhelfen zu dürfen.

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Du kannst den Nährwertrechner direkt kostenlos ausprobieren – auch ohne Anmeldung. 

Brennwert Berechnen für Lebensmittel

Brennwert Berechnen für Lebensmittel

Mit dem Rezeptrechner Online unkompliziert Brennwert für Lebensmittel berechnen und mit dem Rechner die Brennwerttabelle erstellen. Probiere es aus und erfahre, wie einfach du den Brennwert der Lebensmittel berechnen kannst (siehe auch Energiegehalt Berechnen). Als Lebensmittelhersteller bist zur laut LMIV zur Erstellung einer Nährwerttabelle verpflichtet (siehe auch Nährwertkennzeichnungspflicht). Das gilt egal ob du eine kleine Manufaktur führst oder im großen Stil produzierst, als Caterer und Kantinenbetreiber. Die externe Erstellung ist kostenintensiv und macht es zum Beispiel erforderlich, die Brennwertberechnung für Lebensmittel in ein Labor auszulagern. Machst du es selbst, musst du viel Zeit investieren und stehst vor einer komplexen Herausforderung. Das muss nicht sein, denn mein Rezeptrechner Online ist das richtige Tool. Der Online Rechner hilft dir dabei, die Brennwerttabelle zu erstellen und den Brennwert der Lebensmittel zu ermitteln.

Jetzt Brennwert Berechnen

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Brennwert Berechnung Lebensmittel

Was ist eigentlich der Brennwert?

Der Brennwert beim Lebensmittel bezeichnet den Energiegehalt , die nach dem Verzehr in deinem Körper verfügbar gemacht wird. Die Brennwert Berechnung legt den Grundstein für den Kaloriengehalt, den du deinem Körper über ein Lebensmittel oder über ein Gericht zuführst. Die Einheit des Brennwerts ist Joule oder Kilokalorien. Diese Bezeichnung findest du auch meist auf der Brennwerttabelle. Häufig ist von Kalorien die Rede, doch richtig ist der Begriff Kilokalorien, also 1.000 Kalorien.

Wenn du den Brennwert Rechner nutzt und den Brennwert für ein Lebensmittel ermittelst, erfährst du, wie viel Energie bei der Verbrennung der Nährstoffe gewonnen wird. Wie berechnet man den Brennwert? Die Brennwert Berechnung nimmst du in kcal oder in kJ vor. Liegt dir eine Angabe zum Brennwert der Lebensmittel in kJ vor, kannst du diesen Wert mit dem Brennwert Rechner in kcal umrechnen.

Drehst du eine Lebensmittelverpackung um und wirfst einen Blick auf die Rückseite, siehst du die Angaben zum Brennwert der Lebensmittel. Die Verpflichtung, eine Brennwertberechnung für Lebensmittel vorzunehmen, gilt nicht nur für verpackte Lebensmittel. Auch beim losen Verkauf oder in der Bewirtung von Gästen musste du oft für Transparenz sorgen. Mit dem Online Rezeptrechner kannst du den Brennwert der Lebensmittel ermitteln. Damit kannst du jedem Gast, der mehr über die Nährwerte erfahren möchte, eine übersichtliche Tabelle zur Verfügung stellen.

Brennwert Formel

Wer die Nährwertangaben seiner Lebensmittel kennt, der kann den Brennwert auch selbst mit folgender Formel annäherungsweise berechnen (siehe auch Brennwert Tabelle links).

Brennwert in kcal = 4 kcal/g x Masse in g (Kohlenhydrate) + 4 kcal/g x Masse in g (Eiweiß) + 9 kcal/g x Masse in g (Fett) + 7 kcal/g x Masse in g (Ethylalkohol) + 2 kcal/g x Masse in g (Ballaststoffe) + 2 kcal/g x Masse in g (Organische Säuen)

 

Brennwerttabelle zur Brennwertberechnung

Vielleicht wunderst du dich jetzt, weil du leicht andere Werte kennst für den Brennwert je gramm. Diese Werte sind die offiziellen Werte gemäß der Lebensmittelinformationsverordnung. Bei der Berechnung der Nährwerte für die Erstellung einer Nährwerttabelle mit einem Rechner ist mit diesen Werten zu rechnen.

Die Herausforderung besteht darin, dass die Angabe von Ballaststoffen und Organischen Säuren nicht gemäß LMIV auf der Nährwerttabelle erforderlich sind. Wer mit Rohstoffen arbeitet, die Organische Säuren bzw. Ballaststoffe enthalten, muss aufpassen. In solch einem Falle wird man vermutlich nicht ohne weiteres den Brennwert (auch Energiegehalt) nach der Formel berechnen können. Es fehlen wichtige Werte. Das betrifft insbesondere Lebensmittel wie Essig, die viele Organische Säuren enthalten und auch ballaststoffreiche Lebensmittel. Mehr zur Zusammensetzung der Kohlenhydrate erfährst du in dieser Kategorie. Das erklärt auch, warum man den Brennwert aus den Nährwertangaben je 100g teilweise nicht zurückrechnen kann. Am besten umgeht man das Problem, in dem man den Brennwert (kcal bzw. kJ) je 100g direkt verwendet. Noch einfach geht es natürlich mit einem Kalorienrechner Lebensmittel Online wie dem Rezeptrechner.

Wer muss Brennwert berechnen?

Produzierst und verkaufst du verpackte und portionierte Lebensmittel, bist du laut Gesetzgeber zur Veröffentlichung der Brennwerttabelle verpflichtet. Gemäß LMIV (EU Lebensmittel Informationsverordnung zur Lebensmittelkennzeichnung und Nährwertkennzeichnung) musst du den korrekten Brennwert pro 100g / 100ml auf der Verpackung angeben. Damit du alle Anforderungen in der Nährwertkennzeichnung erfüllst und deiner Pflicht nachkommst, musst du zuerst wissen: „Wie berechnet man den Brennwert?“ Früher haben sich Hersteller und Anbieter auf die Berechnung im Labor gestützt.

Doch das ist teuer und damit für dich als kleines Unternehmen kaum wirtschaftlich. Da es bei der Brennwertberechnung für Lebensmittel auf Transparenz und ein korrektes Ergebnis ankommt, musst du beim Brennwert für Lebensmittel ermitteln einen plausiblen Lösungsweg nutzen. Wie berechnet man also den Brennwert? Ich habe die Lösung für alle, die eine Brennwert Berechnung vornehmen und eine Brennwerttabelle erstellen müssen. Mit dem Online Rezeptrechner weißt du in Windeseile, was auf die Verpackung muss und welchen Energiegehalt die Brennwertberechnung von Lebensmitteln aufzeigt.

Betreibst du eine Kantine, verkaufst Street-Food oder machst Catering für Firmen und Feiern? Hast du eine kleine Manufaktur in der Lebensmittelherstellung und verkaufst deine verpackten Produkte online? Dann ist die Brennwertberechnung für Lebensmittel eine super Grundlage. Nutze meinen Brennwert Rechner und spare viel Geld und Zeit, da du den Brennwert für Lebensmittel unkompliziert ermitteln kannst. Kosten sparst du dir vor vor allem auch weil du auf teure Laboranalysen verzichtest.

Du hast Fragen?

Dann kontaktiere mich ([email protected]) und freue dich auf ein Gespräch, in dem du die Vorteile des Rezeptrechners und meiner Nährwerttabelle kennenlernst.

Probiere den Rezeptrechner Online aus (hier kostenlos registrieren) und erfahre, wie schnell du die Berechnung der Brennwerte und anderer Parameter vornehmen kannst. Wie berechnet man den Brennwert? Am besten nimmt man die Berechnung selbst vor und spart sich die Kosten für die Laboranalyse der Nährwerte. Da es auf Präzision und korrekte, völlig fehlerfreie Angaben ankommt, solltest du nicht mit Kopfrechnen starten und unendlich lange Formeln für die Berechnung nutzen. Gib die Daten im Rezeptrechner ein und schon siehst du den Brennwert, auf den du dich verlassen und den du deinen Kunden sowie Gästen zur Verfügung stellen kannst.

Die Brennwert Berechnung kommt inklusive einer Brennwerttabelle als PDF zum Ausdrucken. Nimm den Ausdruck vor und nun brauchst du nur noch dafür zu sorgen, dass die Etiketten auf deine Verpackung gelangen und anhand der gesetzlichen Verordnung zur Transparenz in der Lebensmittelkennzeichnung für den Kunden ersichtlich sind.

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Direkt kostenlos Nährwertrechner testen – auch ohne Anmeldung. 

Die Vorteile der eigenständigen Brennwert Berechnung im Überblick

Wie bereits angesprochen, kostet die Brennwert Berechnung im Labor richtig Geld. Für einen großen Konzern, der täglich enorme Mengen herstellt, mag die Laboranalyse für den Brennwert der Lebensmittel noch wirtschaftlich sein. Doch als Kleinunternehmer solltest du eine Lösung nutzen, die dir Kosten spart und die ohne den Einsatz aufwendiger Formeln und schwieriger Rechenwege ans Ziel führt. Wie berechnet man den Brennwert von Lebensmitteln? Mit meinem Tool, das dir viel Arbeit spart und mit dem du ohne mathematische Expertisen eine eigene Berechnung vornimmst.

Mein Online Rezeptrechner hilft dir in vielen Bereichen weiter. Du kannst die Brennwertberechnung für Lebensmittel vornehmen und eigene Nährwerttabellen ermitteln. Entscheidest du dich für den Rezeptrechner PRO im Abo, steht dir der Brennwert Rechner in Kombination mit der Berechnung aller Big 7 Nährwerte zur Verfügung. Das heißt, dass du den Brennwert der Lebensmittel ermitteln und den Salzgehalt, den Zuckergehalt und die gesättigten Fettsäuren in ihrer Menge aufschlüsseln kannst. Dein Vorteil: Du kannst alle bereits berechneten Rezepte mit Nährwerten exportieren und dir so zeitintensive Schreibarbeiten zum Übertragen der Brennwerttabelle sparen.

Gehörst du zu den Unternehmern, die das Ergebnis der Brennwert Berechnung auf dem Etikett aufdrucken und dem Kunden / Gast bereitstellen müssen?

Dann stehst du ganz automatisch vor der Frage: „Wie berechnet man den Brennwert, wenn man keine teuren Analysen im Labor beauftragen möchte?“ Nutzt du mein hilfreiches Tool und setzt den Rezeptrechner online ein, kommst du ohne Umwege und garantiert ohne Rechenfehler ans Ziel. Du gibst die Lebensmittel ein, für die du eine Berechnung vornehmen willst. Anschließend zeigt dir der Brennwert Rechner genau, welche Nähr- und Energiewerte das Lebensmittel oder das Rezept mitbringt. Nun brauchst du die Daten nur noch in die Nährwerttabelle – Brennwerttabelle einzutragen und kannst das PDF ausdrucken und die Angaben auf der Lebensmittelverpackung veröffentlichen.

Nutze jetzt deine Chance und berechne den Brennwert für Lebensmittel einfach und sicher online! Probiere meinen Rezeptrechner gratis aus. Für den professionellen Einsatz empfehle ich dir das Rezeptrechner PRO Abo, das ich als professionellen Brennwert Rechner entwickelt habe.

Fazit: Der Online Rezeptrechner ist eine gute Wahl für alle, die den Brennwert der Lebensmittel ermitteln möchten oder es aus beruflichen Gründen müssen. Schon heute freuen sich viele glückliche Nutzer über die Vorteile des Tools, das die Brennwertberechnung für Lebensmittel vereinfacht und die professionelle Erstellung einer Brennwerttabelle ermöglicht. „Ich bin sehr glücklich mit deinem Rezeptrechner, da ich in kürzester Zeit eine Nährwerttabelle erstellen konnte. Das hat mir viel Zeit und Mühe erspart“, schreibt zum Beispiel eine Nutzerin, die die Brennwertberechnung für Lebensmittel mit dem kostenlosen Rezeptrechner online probiert und für sehr gut befunden hat. Der Brennwert Rechner vereinfacht deinen Alltag und beantwortet deine Frage: „Wie berechnet man den Brennwert?“ Ich habe die Lösung für alle, die Zeit und Kosten sparen – aber auf einen korrekten Wert beim Brennwert für Lebensmittel ermitteln nicht verzichten wollen.

Nährwertangaben Lebensmittel

Nährwertangaben Lebensmittel

Nährwertangaben Pflicht: Wann du eine Nährwert Tabelle für deine Lebensmittel erstellen musst und wie du die Nährwerte Berechnen kannst. In diesem Artikel erfährst du alles was du wissen musst. Mit dem Rezeptrechner Online PRO Zugang kannst du alle notwendigen Nährwertangaben für deine Lebensmittel Berechnen. Den Rezeptrechner Online kostenlos ausprobieren kannst du hier ebenfalls. Du erhältst sogar eine Anleitung zum Erstellen eines PDF-Dokuments mit einer Nährwerttabelle.

Nährwertangaben Lebensmittel: Warum du unseren Rezeptrechner testen solltest

Seit dem 13.12.2016 sind alle Hersteller verpflichtet, genaue Nährwertangaben über ihre Erzeugnisse zu machen (siehe auch Nährwertangaben Pflicht). So schreibt es die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) vor gemäß . Allerdings ist dies einfacher gesagt denn getan: Der Vorgang ist zeitaufwendig und überaus komplex. Wird ein Labor mit dieser Aufgabe betraut, wirkt sich dies sehr kostspielig aus. Gerade für kleine Unternehmen kann die Nährwertangaben Lebensmittel Pflicht schnell zu einem Problem werden. Hier kommt unser Rezeptrechner Online ins Spiel. Dank seiner vielfältigen Features und seiner einfachen Funktionsweise ist er das ideale Tool, um alle notwendigen Nährwertangaben zu ermitteln. Du kannst Nährwerte Lebensmittel speichern und auch manuell schnell deine Nährwerttabellen im PDF-Format mit Vorlage ausdrucken.

Rezeptrechner App bald ebenfalls mit allen Big 7 Nährwertangaben

Der Rezeptrechner ist auch als App verfügbar und lässt sich sehr einfach bedienen. Du musst dich lediglich mit deiner E-Mail-Adresse anmelden. Die App erlaubt es dir, deine eigenen Nährwertangaben Lebensmittel zu speichern. In der alten Rezeptrechner App Version kannst du die Makronährwerte – sprich Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate – berechnen.  Aktuell arbeiten wir bereits an der Rezeptrechner App 2.0, die im Juni 2021 zur Verfügung stehen wird. Zuerst solltest du den Rechner jedoch kostenlos testen, um zu verstehen, ob er überhaupt zu dir passt. Du lernst, wie man eine Nährwertangaben Tabelle erstellt und sie anschließend als PDF-Datei exportiert.

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Nährwertangaben Pflicht

Wer ist gemäß LMIV verpflichtet, seine Lebensmittel mit Nährwertangaben zu kennzeichnen?

Wer verpackte Lebensmittel verkauft, muss gemäß der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) Nährwertangaben zu den angebotenen Erzeugnissen machen (siehe auch Nährwertkennzeichnung Pflicht gemäß LMIV). Dies betrifft gerade kleinere Manufakturen und Hersteller. Allerdings kommt es nicht selten vor, dass sich auch Privatpersonen für den Nährwertgehalt verschiedener Lebensmittel interessieren. Wenn es darum geht, offizielle Nährwertangaben für Lebensmittel zu machen, müssen sieben Nährwerte klar angegeben sein. Bei diesen handelt es sich um den Brennwert, den Fettgehalt, den Gehalt an gesättigten Fettsäuren, Kohlenhydraten, Eiweiß, Zucker und Salz. Wer möchte, kann diese Pflichtangaben durch weitere Werte ergänzen. E

s gibt ein paar Produktkategorien, die ohne Nährwertangaben verkauft werden können. Dazu gehören beispielsweise Produkte wie Reis, Obst und Gemüse. Bei diesen Produkten handelt es sich um sogenannte Monoprodukte – Lebensmittel, die aus einer einzigen Zutat bestehen. Auch Produkte wie Kräuter, Gewürze, Tee und Kaugummi können ohne die entsprechenden Nährwertangaben verkauft werden. Es gibt noch weitere Produkte, für die Ausnahmeregelungen gelten. So sind beispielsweise bei handwerklich und in kleinen Mengen hergestellter Marmelade Nährwertangaben nicht zwingend. Dasselbe gilt für Gebäck und Wurstwaren.

Nährwertangaben Pflicht: Nährwertangaben berechnen

Die Nährwertangaben Lebensmittel müssen auf allgemein akzeptierten Daten basieren. Dafür eignen sich wissenschaftlich nachgewiesene Tabellen mit Nährwertangaben. Diese sind für jedermann zugänglich. Es ist jedoch beschwerlich, sich durch Bücher mit Kalorien- und Nährwerttabellen zu lesen. Wenn du den Rezeptrechner online benutzt, erhältst du sämtliche Daten, die du für die Berechnung der Nährwerte benötigst. Natürlich kannst du eine Laboranalyse durchführen lassen, doch dies ist sehr kostspielig und auch vom Gesetz her gar nicht erforderlich. Deshalb reicht es vollkommen aus, wenn du deine Nährwerttabellen mithilfe des Rezeptrechners erstellst.

Bei den Nährwertangaben für Lebensmittel handelt es sich stets um durchschnittliche Werte. Daher kommt es auf jeden Fall zu kleinen Abweichungen. Auch diese wurden durch die Europäische Union festgelegt. Deshalb gelten in Bezug auf die Nährwertangaben Lebensmittel bestimmte Toleranzen und Rundungsrichtlinien bei der Nährwertdeklaration.

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du auch die Nährwertberechnung der Big 7 bzw. Big 8 Nährwerte vornehmen. Probier diesen einfachen Nährwertrechner für Rezepte doch direkt mal ohne Anmeldung aus.

Nährwertkennzeichnung: Welche Nährwertangaben müssen gekennzeichnet werden?

Nährwertangaben zu Zucker, Eiweiß, Kohlenhydraten, Fetten, Salz und gesättigten Fettsäuren müssen unbedingt auf der Verpackung stehen. Außerdem muss der Brennwert angegeben sein. Viele Hersteller nutzen in Verbindung mit den erforderten Angaben einen Nutri-Score, der die Nährwertangaben bildhaft darstellt (siehe auch Nutri Score Berechnung). Am häufigsten wird die sogenannte Nährwertampel eingesetzt. Diese soll Verbrauchern helfen, gesundheitsfördernde Lebensmittel auf Anhieb zu erkennen. Grün bedeutet, dass die Nährwerte mit einer gesunden Ernährung übereinstimmen, bei Rot ist der Anteil an Zucker, Salz und Fett hoch. Außerdem darf der Hersteller weitere freiwillige Informationen zu seinen Produkten liefern, wobei es auch hier bestimmte Regeln gibt. So darf ein Produkt nur dann als „fettarm“ gekennzeichnet werden, wenn es weniger als drei Gramm Fett pro 100 Gramm enthält. Genaue Angaben zum Fettgehalt müssen zwingend in der Nährwerttabelle stehen.

Anforderungen an die Nährwertangaben Tabelle

Die Nährwertkennzeichnung ist innerhalb der Europäischen Union Pflicht. Auch die Form ist nicht frei wählbar, denn die Nährwerte müssen in einer Tabelle aufgeführt sein. Nur wenn die Verpackung sehr klein ist (die größte Oberfläche muss weniger als 25 cm² betragen), dürfen die Angaben hintereinander aufgelistet sein. Alle Angaben müssen immer pro 100 g bzw. 100 ml gemacht werden. Die Brennwertangaben musst du sowohl in Kilokalorien (kcal) als auch in Kilojoule (kJ) machen. Darüber hinaus ist auch die Schriftgröße gesetzlich vorgeschrieben. Die Buchstaben müssen mindestens 1,2 mm groß sein. Alle wichtigen Kriterien für deine Lebensmitteletiketten gemäß Lebensmittelkennzeichnung findest du in diesem Artikel. Zudem habe ich dir hier auch ein paar kostenlose Lebensmittel Etiketten Vorlagen erstellt. Falls du unsicher bist, ob du deine Lebensmitteletiketten selber erstellen und drucken solltest, schau dir diesen Artikel an.

Umgang mit dem Rezeptrechner, um die Nährwertangaben zu berechnen

Bei unserem Rezeptrechner handelt es sich um ein Tool, mit dem du schnell und problemlos die Nährwerte sämtlicher Lebensmittel berechnen kannst. Der Rezeptrechner enthält Angaben zu einer Vielzahl von Lebensmitteln. Du kannst diese Angaben nutzen, um die Nährwerte deiner Produkte zu berechnen. Solltest du Angaben zu bestimmten Markenprodukten benötigen, kannst du diese selbst in deinem Account eintragen (hier kostenlos Account erstellen). Wenn du mehrere Produkte mit demselben Basisrezept herstellst, kannst du dieses speichern und für verschiedene Rezepte nutzen. So lässt sich ein Grundrezept in eine Zutat umwandeln. Dies ist vor allem dann praktisch, wenn du für Soßen, Müslis und Marmelade Nährwertangaben machen musst. Du kannst also ganz einfach weitere Zutaten hinzufügen und die Nährwerte der neuen Rezepte mit sehr wenig Aufwand berechnen.

Nährwertangaben mit dem Rezeptrechner exportieren und ausdrucken

Mit dem Rezeptrechner PRO stehen dir weitere Funktionen zur Verfügung. Du kannst bis zu 100 Rezepte speichern und sogar eine Nährwertangaben Tabelle für bis zu 100 Lebensmittel erstellen. Dabei kannst du deine Rezepte als Lebensmittel speichern, sodass du zu einem spätere Zeitpunkt stets Zugriff auf sie hast. Diese Funktion ist insofern praktisch, als sie es dir erlaubt, Rezepte in Zutaten für weitere Rezepte umzuwandeln. Somit lassen sich mit minimalem Aufwand die Nährwertangaben für neue Rezepte erstellen. Um ein Rezept in eine PDF-Datei umzuwandeln, musst du die entsprechenden Zutaten einpflegen. Anschließend kannst du deine Nährwertangaben Tabelle problemlos exportieren und eine Excel-Tabelle erstellen. Dabei kannst du Nährwertangaben zu je 100 Gramm, einer Portion oder auch zum ganzen Rezept machen. In der Regel sind die so entstandenen Excel-Tabellen sehr umfangreich, da jede Zutat einzeln aufgelistet ist.

Nährwerttabelle zum Ausdrucken Erstellen

Excel-Tabellen sind nicht gerade für ihre Benutzerfreundlichkeit bekannt. Deshalb nutzt du ein Pivot-Tool, mit dem die Excel-Tabelle schnell in ein benutzerfreundlicheres Format umgewandelt werden kann. Wenn sich dies überaus kompliziert anhört, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Im Rezeptrechner erwartet dich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du schnell und unkompliziert eine Nährwertangaben Tabelle exportierst. Die Pivot-Tabelle hilft dir, dich auf die notwendigen Daten zu konzentrieren, die für dein Rezept auch tatsächlich wichtig sind.

Bei Pivot-Tabellen handelt es sich um Excel-Tabellen, die es dir erlauben, Daten aus anderen Tabellen auszuwerten und zu summieren. Dabei musst du die Ausgangstabelle gar nicht ändern. Umfangreiche Daten lassen sich auf das Wichtigste reduzieren. Du musst die Tabelle nicht einmal selbst erstellen – nutze einfach unsere Vorlage. Sobald du sie fertiggestellt hast, kannst du die Nährwerttabelle in eine PDF-Datei umwandeln und sie anschließend ausdrucken. Die Tabelle lässt sich dann auf Lebensmittelverpackungen aufbringen. Achte bei der Tabelle auch auf die Formatierung. Schließlich muss die Nährwertangaben Tabelle übersichtlich sein und den Kunden alle wichtigen Eckdaten auf einen Blick liefern. Du kannst nach Herzenslust ändern und formatieren, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Damit du die Vorgehensweise auch garantiert verstehst, stellen wir dir auch hier ein Tutorial zur Verfügung.

Lebensmittel Etiketten mit Vorlagen Erstellen

Da das Berechnen von Nährwertangaben für Lebensmittel Pflicht ist, haben wir dir weitere Tools bereitgestellt, um den Vorgang angenehmer zu gestalten. Im Rezeptrechner Blog findest du zahlreiche Materialien, die es dir erlauben, Etiketten herzustellen. Diese Nährwertangaben Tabellen kannst du mit einem Etikettendrucker ausdrucken und sie dann direkt auf die Produkte aufkleben. Beginne sofort, Nährwertangaben zu berechnen, um deine Produkte gesetzeskonform zu machen.

Rezeptrechner Kostenlos Ausprobieren

Hast du Lust bekommen, unseren Rezeptrechner zu testen? Dann raten wir dir, zuerst die kostenlose Version auszuprobieren. Wenn du alle Big 7 Nährwertangaben berechnen möchtest, musst du auf den Rezeptrechner PRO umzusteigen. In der kostenpflichtigen Version kannst du die sieben wichtigen Nährwertangaben ermitteln. Welche Version des Rezeptrechners du nutzt, hängt in erster Linie von deinen Bedürfnissen ab. Für Manufakturen und Unternehmen ist der Rezeptrechner PRO ein absolutes Muss, für Privatpersonen hingegen reicht die kostenlose Version vollkommen aus. Da gemäß LMIV Nährwertangaben für Lebensmittel in vielen Fällen Pflicht sind, kommst du nicht darum herum, Erzeugnisse klar mit einem entsprechenden Etikett zu versehen. Denke daran, dass die Nährwertangaben unbedingt in Tabellenform auf der Verpackung stehen müssen. Wichtig ist, dass Angaben zu sieben verschiedenen Nährwertgruppen darauf stehen: Kalorien, Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate, gesättigte Fettsäuren, Salz und Zucker.

Mit dem Rezeptrechner ist es ein Kinderspiel, Tabellen mit den relevanten Nährwertangaben zu erstellen und auszudrucken. Du kannst die Tabellen sogar selbst gestalten, sodass sie deinen Wünschen entsprechen. Besonders praktisch ist die Funktion, die es dir erlaubt, ein Rezept als Zutat zu speichern. So kannst du zu einem Grundrezept weitere Zutaten hinzufügen und anhand kleinster Veränderungen die neuen Nährwerte berechnen. In den meisten Fälle reiht das kostenlose Tool bereits aus. Wenn du Zusatzfunktionen benötigst, nutzt du am besten den Rezeptrechner PRO.

Nährwerttabelle Excel Download

Nährwerttabelle Excel Download

Mit dem Nährwertrechner Rezeptrechner Nährwerttabelle für Lebensmittel erstellen, Excel Vorlage zum Download und Ausdrucken als PDF.

Nährwerttabelle in Excel erstellen

Erstelle mit unserem Rezeptrechner eine der LMIV entsprechende Nährwerttabelle für Lebensmittel zum Download. Du kannst ihn sofort online ausprobieren. Er bietet dir nicht nur die Möglichkeit kostenlos die Nährwerte deiner Lebensmittel und Rezepte zu berechnen, sondern auch eine unkomplizierte Anleitung zum Erstellen eines Nährwerttabelle zum Ausdrucken im PDF Format. In diesem Artikel erläutere ich dir Schritt für Schritt, wie du deine Nährwerttabelle erstellen kannst mit Hilfe vom Rezeptrechner.

 

Schritt 1: Rezeptrechner Online ausprobieren & Nährwerte Berechnen

Zunächst einmal musst du deine Nährwerte Berechnen. Hierzu verwendest du den Rezeptrechner Online. Du kannst den Nährwertrechner kostenlos ausprobieren. Für die Berechnung der vollständigen Lebensmittel Nährwerttabelle und den Excel Download benötigst du allerdings einen Rezeptrechner PRO Zugang. Hier kannst du den Rezeptrechner zunächst kostenlos ausprobieren.

 

Nährwerte Berechnen für Rezepte

Nutze den Rezeptrechner Online um die Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) ermitteln. Hier kannst du dich einfach kostenlos registrieren. Für die Erstellung einer vollständigen Nährwerttabelle und der Möglichkeit die Daten in Excel herunterzuladen, benötigst du einen Rezeptrechner PRO Zugang. Dazu erläutere ich im nächsten Abschnitt mehr.

Nachdem du dich registriert hast, erhältst du eine E-Mail zur Bestätigung deiner Registrierung. Nun solltest du dir einmal die Anleitung zum Rezeptrechner anschauen. Gib nun dein erstes Rezept manuell oder über die Importfunktion ein und berechne die Nährwerte.

Schritt 2: Rezeptrechner PRO Sichern für die Big7 Nährwertberechnung

Die kostenpflichtige Variante des Rezeptrechners (Rezeptrechner PRO) wartet für Manufakturen, Restaurants und kleine Unternehmen mit zahlreichen nützlichen Features zur Erstellung der gesetzlich verpflichtenden Nährwerttabelle zum PDF Download auf. Zum einen kannst du auf eine größere Zahl unterschiedlicher Nährwerte zurückgreifen und insbesondere auch auf die für die Erstellung der Nährwerttabelle zum Download wichtigen sieben großen Nährwerte. Das sind die Nährwerte, die du für die Erstellung der Nährwerttabelle auf Excel benötigst, zu der du gesetzlich verpflichtet bist. Zu diesen gehören neben den Makronährstoffen (Kohlehydraten, Fett und Eiweiß) zusätzlich Zucker, gesättigte Fettsäuren, Salz und Ballaststoffe. Zudem können deine Lebensmittel auch in Form der weit verbreiteten Angaben in Broteinheiten (kurz BE), Kohlenhydrateinheiten (kurz KE) und Fett-Protein-Einheiten (kurz FPE) in einer Nährwerttabelle im Excel oder PDF-Format ausgegeben werden. Das ist insbesondere für Diabetiker relevant, die u.a. Broteinheiten (BE) Berechnen müssen (siehe auch: Kohlenhydrate Tabelle zum Ausdrucken).

Bis zu 100 Rezepte Speichern und Exportieren

Daneben kannst du mit der Rezeptrechner PRO Variante auf einen größeren Speicherplatz zugreifen. Diesen kannst du nutzen, um bis zu 100 Rezepte zu speichern und bis zu 100 eigene Lebensmittel zu erstellen. Die Rezepteingabe und Verwaltung deiner Zutaten und die Erstellung der Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF ist durch eine Importfunktion und eine Exportfunktion deutlich erleichtert worden.

Hol dir den Rezeptrechner PRO Zugang

Über den Link Rezeptrechner PRO kannst du den Zugang bei Digistore24 erwerben. Folge der Anleitung nach dem Kauf um den Rezeptrechner PRO Zugang zu aktivieren. Du siehst für deine gespeicherten Rezepte nun nicht nur die Standard Nährwerte sondern auch die Big7 Nährwertangaben.

Schritt 3: Nährwerte in Excel herunterladen

Der Rezeptrechner PRO ermöglicht dir unkompliziert alle Nährwerte deiner Lebensmittel zu ermitteln und in Excel herunterzuladen. Im Anschluss kannst du die Nährwerte verwenden um eine Nährwerttabelle für deine Lebensmittel als PDF auszudrucken. Hierfür öffnest du die Rezeptrechnerdatenbank und klickst auf den Export Button. Im Anschluss wird eine csv Datei generiert, die du nutzen kannst um deine Lebensmittel Nährwerttabelle Vorlage in Excel zu füllen. Je nach eigenen Anforderungen kannst du in der Nährwerttabelle als PDF zum Ausdrucken und Download die Nährwerte pro Portion 100g oder pro Gericht auszeichnen lassen.

Lebensmittel Nährwerttabelle Excel Download

Schritt 4: Nährwerttabelle Vorlage Excel Herunterladen

Du kannst nun deine Lebensmittel Nährwerttabelle Vorlage in Excel herunterladen. Ich stelle dir kostenlose Lebensmittel Nährwerttabelle Vorlagen für deine Lebensmittel Etiketten zur Verfügung. 

Nährwerttabelle Excel

Schritt 5: Nährwerttabelle als PDF aus Excel Vorlage Erstellen

Schau dir das Youtube Video an, in dem ich zum Schluss noch erkläre, wie du ein Nährwerttabelle PDF erstellst. 

Nährwerttabelle für Lebensmittel gemäß LMIV

Gegebenenfalls fragst du dich noch, ob deine Nährwerttabelle für Lebensmittel jetzt gemäß Lebensmittelinformationsverordnung alle notwendigen Elemente beinhaltet für die Nährwertkennzeichnung. Hierfür ist zunächst wichtig zu verstehen, was die LMIV erlaubt und was nicht.

Im Jahr 2011 wurde im europäischen Parlament die sogenannte Lebensmittelinformations-Verordnung (kurz LMIV) verabschiedet, die das Ausweisen einer Nährwerttabelle für Lebensmittel vorschreibt. Sie gilt seit einigen Jahren verbindlich für Lebensmittelerzeuger und Händler in der gesamten europäischen Union.

Die Verordnung stellt sicher, dass die Hersteller von Lebensmitteln sich europaweit an einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung von Nahrungsmitteln halten müssen. Diese soll Verbraucher umfassend über die Beschaffenheit ihrer Lebensmitteleinkäufe informieren. Um die Vergleichbarkeit von Lebensmitteln innerhalb Europas zu erreichen, löste sie uneinheitliche regionale und nationale Regelungen ab. Gemäß der LMIV sind Händler nun unter anderem dazu verpflichtet die Nährwerte von abgepackten Lebensmitteln, beziehungsweise Lebensmittelerzeugnissen, nach bestimmten Vorgaben zum Beispiel in Form einer Nährwerttabelle für Lebensmittel als pdf auszuweisen. Neben der Lebensmittelindustrie fasst die Kennzeichnungspflicht auch Firmen ein, die Nahrungsmittel per Internet, Telefon, Katalog oder Fernsehen vertreiben. Auch als kleiner Familienbetrieb, Manufaktur oder Betreiber eines Restaurants ist man von der Lebensmittelinformations-Verordnung nicht ausgenommen. Dementsprechend bist auch du dazu verpflichtet etwa eine Nährwerttabelle für Lebensmittel als PDF entsprechend den geltenden Regularien auszuweisen. Mit dem Rezeptrechner PRO Zugang kannst du alle notwendigen Nährwerte gemäß LMIV für die Nährwerttabelle online berechnen.

Nährwertberechnung gemäß LMIV

Gerade für kleine Betriebe mit kleiner Belegschaft ist die Erstellung einer solchen Nährwerttabelle als pdf unheimlich zeit- und kostenintensiv. Um deiner Kennzeichnungspflicht nachzukommen, hast du drei Möglichkeiten:

a) Laboranalyse: Du kannst dich an ein Lebensmittellabor wenden, um dir von professionellen Lebensmitteltechnikern eine Nährwerttabelle in Excel oder als PDF erstellen zu lassen. Allerdings ist diese Variante äußerst kostenintensiv. Gerade für kleine Unternehmen lohnt sich in Auftrag geben einer Nährwerttabelle zum pdf Download aus finanzieller Sicht nur selten.

Der Gesetzgeber gestattet es dir jedoch auch, dass du gemäß Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) die Nährwerte deiner Lebensmittel über folgende Wege berechnest:

„… b) auf Grundlage der bekannten oder tatsächlichen durchschnittlichen Werte der verwendeten Zutaten oder

c) einer Berechnung auf der Grundlage von allgemein nachgewiesenen und akzeptierten Daten…“

Quelle: https://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2011:304:0018:0063:de:PDF

Du kannst dich also selbst daran machen die Nährwerte zu berechnen. Für diejenigen, die das im Vorwege noch nie gemacht haben, kann das sehr aufwendig sein. Deswegen nutzen viele kleine Unternehmen, Manufakturen und Restaurants Online Nährwertrechner um für ihre Lebensmittel die Nährwerttabelle zu erstellen.

Mit dem Rezeptrechner Online im Rezeptrechner PRO Zugang kannst du du einfach und direkt die Big 7 Nährwerte und den Energiegehalt deiner Lebensmittel in Kalorien (kCal) oder Kilojoule (kJ) berechnen lassen. Aus diesen kannst du dann eine Nährwerttabelle zum Download erzeugen. Weiterhin berechnet er dir in welcher Menge welche Nährwerte enthalten sind. Zudem ist es dir mit dem Rezeptrechner möglich verschiedene Zutaten zusammen, oder ganze Gerichte auf einmal analysieren und auch aus diesen eine Nährwerttabelle zum Download zu erstellen.

Die PRO Nutzer überzeugt der einfache Umgang

Durch den Rezeptrechner Online kannst du dir die Nährwerte jeder gewünschten Mahlzeit entweder pro Portion, pro Rezept oder pro 100g ausgeben lassen. Bereits in der kostenlosen Variante erhältst du eine Aufstellung über den Anteil der drei Grundnährstoffe Kohlehydrate, Eiweiß und Fett. Wenn du dich für ein Abonnement des Rezeptrechner PRO entscheidest kannst du dir spielend leicht die wichtigen sieben beziehungsweise acht Nährwerte ausgeben lassen. Am Besten testest du einfach mal den kostenlosen Nährwertrechner, unverbindlich und ohne Anmeldung, aus. In den kurzen Video Anleitungen erkläre ich in weniger als 30min alle Funktionen vom Rezeptrechner.

Der Rezeptrechner ist eine gute Wahl und eine preisgünstige Alternative zur teuren Beauftragung eines Labors oder der manuellen Erstellung einer Nährwerttabelle zum Download. Bereits heute können wir viele glückliche Nutzer vorweisen. So schreibt etwa unsere äußerst zufriedene Nutzerin Claudia:

Ich bin sehr glücklich mit Deinem Rezeptrechner. Ich konnte damit wirklich in kürzester Zeit die Nährwerttabelle erstellen. Das hat mir viel Zeit und Arbeit erspart. Vielen Dank für Deine Mühe und die kostenlose Bereitstellung.
Claudia

Rezeptrechner PRO Nutzer, Foodtruck Betreiberin

Wenn du auf der Suche nach einer leichten und günstigen Möglichkeit bist die laut LMIV vorgeschriebene Nährwerttabelle für Lebensmittel als pdf ausgeben zu lassen, solltest du dich auf jeden fall kostenlos registrieren und unseren Rezeptrechner ausprobieren. Der Rezeptrechner erleichtert dir die Erstellung der gesetzlich erforderlichen Nährwerttabelle als PDF ungemein. Mehr zum Thema Nährwerttabelle als PDF Vorlage zum Ausdrucken findest du übrigens auch in diesem Artikel.