Einkaufsliste Vorlage

Einkaufsliste Vorlage

Das Erstellen einer Einkaufsliste kann schnell sehr aufwendig sein. Das kennt man schon aus dem privaten Umfeld. Noch viel komplexer wird es, wenn es um das Erstellen einer Einkaufsliste für Mahlzeiten oder Rezepte in Gastronomie oder Gemeinschaftsverpflegung oder Lebensmittelproduktion geht. Hier wird mit ganz anderen Mengen kalkuliert. Je nach Auftrags- oder Produktionsvolumen, kann die Planung der Mengen da sehr komplex werden. Mit dem Rezeptrechner unterstütze ich die Digitalisierung und mache Excel Vorlagen überflüssig (nicht nur für Einkaufslisten, sondern auch Nährwertberechnung, Mengen Berechnung etc). In diesem Artikel stelle ich eine neue Funktion vor, um für deine Rezepte direkt eine Einkaufsliste mit allen benötigten Lebensmitteln als PDF Vorlage zum ausdrucken zu erstellen.

Lebensmittelkennzeichnung & Produktionsplanung

Mit dem Rezeptrechner fokussieren wir uns insbesondere auf kleine Lebensmittelproduzenten und Direktvermarkter, für die sich meistens keine komplexe Warenwirtschaftssoftware lohnt. Für diese Nutzer stellen wir einfache Lösungen zur Verfügung, die dabei helfen Zeit & Kosten bei der Lebensmittelkennzeichnung und Nährwertberechnung zu sparen.

Kochbuch Vorlage PDF

Einkaufsliste digitalisieren – keine Excel Vorlage mehr notwendig

Viele Lebensmittelhersteller und Gastronomen verlieren sehr viel Zeit bei der Planung. Insbesondere die Einkaufsplanung kann hier eine Herausforderung sein. Unternehmen, die viel mit Aufträgen arbeiten (Catering, Torten & Kuchen Herstellung in Bäckerei, Konditorei), benötigen eine gute Mengenplanung. Hier kommt häufig Excel zum Einsatz um Rezepte Mengen & die Einkaufsliste als Vorlage zu planen. Denn meistens sind die Rezepte für Kuchen, Torten oder Catering nur für eine gewisse Portionen oder Stückzahl vorgesehen. Wenn nun ein größerer Auftrag ansteht, muss man zunächst die bestehende Zutatenliste umrechnen auf die Bestellmenge. Hinzu kommt, dass nicht immer alle Zutaten neu bestellt werden müssen. Einige Zutaten sind in gewisser Menge noch vorhanden, was die Einkaufsplanung erneut verkompliziert. Hier kann ein Tool helfen, welches (ähnlich Excel Vorlage) die Einkaufsliste als PDF Vorlage zum ausdrucken automatisch erstellt. Genau das wird gerade für den Rezeptrechner entwickelt.

Lebensmitteletiketten mit Zutatenliste & Nährwertangaben

Mit dem Rezeptrechner kannst du heute bereits Rezepte eingeben, speichern und hierfür die Nährwertangaben pro 100g, pro Rezept und pro Portion berechnen. Mit dem Rezeptrechner PRO Business hat man als Hersteller zudem die Möglichkeit, direkt vollständige Lebensmitteletiketten im richtigen Layout zu erstellen. Es wird automatisch eine Zutatenliste mit Allergenkennzeichnung erstellt. Und auch weitere Aspekte der Lebensmittelkennzeichnung werden berücksichtigt.

Torten verkaufen: Etikett, Zutatenliste, Nährwerte berechnen

Mengenrechner & Einkaufsliste Vorlage

Im nächsten Schritt planen wir nun auch den Mengenrechner für Rezepte zu automatisieren. Im gleichen Zuge kam immer wieder der Wunsch von Nutzern auf, eine Möglichkeit zu haben, um direkt für die Rezepte eine Einkaufsliste Vorlage zu erstellen. Ich überlegte also, wie man dies am besten abbilden kann. Die Einkaufsliste und der Mengenrechner zahlen beide auf den Planungsprozess ein. Der natürliche erste Schritt ist häufig, dass man sich überlegen muss, wie viel Menge von welchem Rezept man benötigt. Im Rezeptrechner wird man also zunächst die Zielmenge eingeben. Hier werden wir unterschiedliche Möglichkeiten schaffen.

Wenn wir uns beispielsweise ein Kuchen oder Torten Rezept vorstellen, dann wird hier meist ein Rezept hinterlegt, welches für eine feste Anzahl Stück vorgesehen ist. Ein Blechkuchen kann beispielsweise für 20 Stück vorgesehen sein. Es kann aber auch sein, dass ein Stück Kuchen immer 200g wiegt. Ein Auftrag kann nun beispielsweise die Produktion von 500 Stück oder 5kg Kuchen umfassen. Da die Zielmenge manchmal in Stück und manchmal in Gewicht angegeben sein wird, werden wir beide Funktionen schaffen. Man wird also entweder die Zielzahl für die Portionen angeben oder die Zielzahl für die Gesamtmenge.

Vorlage für Einkaufsliste

Basierend auf der Zielmenge, wird mit Hilfe vom Mengenrechner zunächst die Gesamtmenge Rohstoff berechnet. Hierbei wird automatisch die Ausbeute berücksichtigt da man im Vorwege ja bereits den Reduktionsfaktor angegeben hat für seine Rezepte. Ergebnis 1 ist also die Mengenplanung. Die Zielmenge kann man übrigens direkt für mehrere Rezepte angeben. Der Rezeptrechner wird automatisch die Rohstoffe zusammenaddieren. Wenn man beispielsweise für 3 verschiedene Torten oder Kuchen Rezepte Mehl benötigt, wird es nachher auf der Einkaufsliste einen Posten geben für Mehl.

Einkaufsliste Vorlage als PDF zum ausdrucken

Im zweiten Schritt kann man nun die Einkaufsliste Vorlage erstellen. Hier besteht die Möglichkeit, noch einmal die bisherigen Bestände zu überprüfen. Ist beispielsweise noch Mehl vorhanden, kann man hier die vorhandene Menge vom Rohstoff hinterlegen. Diese Menge wird dann subtrahiert, sodass auf der Einkaufsliste Vorlage wirklich nur die noch benötigte Menge eines Rohstoffs verbleibt. Wenn man von einem Rohstoff noch mehr als genug Vorräte hat, kann man den jeweiligen Rohstoff von der Liste streichen.

In einem zweiten Schritt planen wir die Einkaufsliste dann auch noch um Kategorien zu erweitern.

Sobald du mit deiner Einkaufsliste fertig bist, kannst du daraus ein PDF erstellen und das die Einkaufsliste Vorlage als PDF theoretisch auch direkt ausdrucken.

Du hast noch weitere Ideen für Funktionen für die Einkaufsliste Vorlage?

Dann schreibe mir gerne eine Nachricht an [email protected]

Rezepte verwalten mit dem Rezeptrechner

Du hast übrigens heute schon die Möglichkeit, Rezepte zu verwalten im Rezeptrechner. So geht’s:

  1. Kostenlos Registrieren
  2. Rezepte eingeben & speichern über Rezeptrechner Online
  3. Rezepte in Datenbank ansehen
  4. Rezeptrechner PRO Business upgrade durchführen um Rezeptblätter zum drucken zu erstellen, Speisepläne, Einkaufslisten erstellen uvm

Mehr zum Umgang mit dem Rezeptrechner Online erfährst du auch in der Anleitung.

Torten Kosten Rechner

Torten Kosten Rechner

2Du hast dich mittlerweile zu einer Expertin im Torten zubereiten und dekorieren entwickelt. Egal ob Kindergeburtstag, Hochzeit oder Geburt, Freunde kommen auf dich zu und wollen deine Torten für verschiedene Anlässe. Nun bist du am Überlegen, wie du den nächsten Schritt gehen kannst und deine Torten (selbstständig) oder als Nebengewerbe (Kleingewerbe) verkaufen kannst. Vielleicht hast du diesen Schritt aber schon gewagt und dich bereits mit den Vorschriften der Lebensmittelkennzeichnung auseinandergesetzt. In beiden Fällen wirst du feststellen, dass einiges dazu gehört, wenn man selbstgemachte Lebensmittel verkaufen möchte. Mit dem Rezeptrechner helfen wir kleinen Lebensmittelherstellern und Direktvermarktern Zeit & Kosten zu sparen bei der Nährwertberechnung und Lebensmittel Kennzeichnung. Wir bieten hierfür eine webbasierte Lösung, in der du Rezepte verwalten kannst, Nährwerte & Inhaltsstoffe analysieren lassen kannst, Preise & Kosten berechnen kannst und in Kürze auch Portionen umrechnen kannst um eine Einkaufliste zu erstellen. Den Zugang zu den Rezeptrechner PRO Business Version gibt es für 139,99 € (inkl. MwSt). In dem folgenden Artikel zeige ich anhand vom Beispiel Torten verkaufen, wie du den Rechner verwendest.

Torten verkaufen: Etikett, Zutatenliste, Nährwerte berechnen

Nährwerte, Kosten, Preise berechnen & Kennzeichnung erstellen

Mit dem Rezeptrechner kannst du die Lebensmittel Kennzeichnung für Torten übernehmen. Dazu gehört nicht nur das Berechnen von Preisen, Kosten und Nährwertangaben sondern auch das Erstellen einer Zutatenliste und vollständiger Lebensmittel Etiketten im richtigen Layout.  In Zukunft wirst du für deine Torten Rezepte (und jede andere Form von Rezept) auch Portionen umrechnen und eine Einkaufsliste erstellen können.

(selbstständig) Torten Verkaufen – als Kleingewerbe

Wer selbstständig Lebensmittel verkaufen möchte, ist schnell mit allerlei Fragen und Vorschriften konfrontiert. Einige der Hauptfragen, die du dir stellen solltest, sind die folgenden:

  • Wieviel erwarte ich zu verkaufen?

Am Anfang ist es natürlich schwer abzuschätzen, wie viel Umsatz man generieren kann. Aber es hilft, sich hier realistische Ziele zu setzen. Dies ist auch wichtig um mit deinem Steuerberater zu erörtern beispielsweise das Verkaufen der Torten als Kleingewerbe sinnvoll ist. Ein Kleingewerbe anzumelden kann am Anfang sinnvoll sein, weil du dir unter Umständen die Sache mit der Mehrwertsteuer sparst. Mehrwertsteuer ist ein durchlaufender Posten. Sofern du die Mehrwertsteuer bei der Preiskalkulation deiner Torten hinzuaddierst und in Rechnung stellst, musst du die Mehrwertsteuer auch an das Finanzamt abführen (siehe auch Kalkulation für Rezepte). Der Vorteil ist, dass du auch die Mehrwertsteuer, die du für den Wareneinsatz (beim Kauf deiner Rohstoffe und Zutaten) zahlst, zurückerstatten kannst. Gleichzeitig ist aber viel administrativer Aufwand mit der Steuer verbunden. Diesen Aufwand kann man sich am Anfang teilweise sparen, wenn man die Kleinstunternehmerregelung anwendet und zunächst keine Umsatzsteuer erhebt. Bitte betrachte dies nicht als Beratung. Wir können keine Steuerberatung durchführen. Es empfiehlt sich auf jeden Fall Rücksprache mit einem Steuerberater zu halten bzgl. Anmeldung vom Kleingewerbe für das Verkaufen von Torten.

  • Wo möchte ich meine Torten verkaufen (online, nur im lokalen Umfeld, im eigenen Laden)?
  • Möchte ich verpackte oder lose Ware verkaufen?

Der Ort des Verkaufs soweit die Tatsache, ob es sich um verpackte oder lose Ware handelt, bestimmt, wie die Lebensmittelkennzeichnung aussehen soll. Vorverpackte Lebensmittel benötigen beispielsweise ein vollständiges Lebensmitteletikett mit Zutatenliste, Minesthaltbarkeitsdatum, Nährwertangaben (nur unter bestimmten Bedingungen), Allergenkennzeichnung, Herstelleradresse, Nettogewicht etc. Sofern du nur lose Ware verkaufst, reicht eine kleine Produktbeschreibung mit der Zutatenliste und Allergekennzeichnung. Die Nährwertangaben (Inhaltsstoffe) sind nur unter bestimmten Bedingungen erforderlich. So musst du keine Nährwertangaben machen, wenn du nur im lokalen Umfeld verkaufst (Umkreis 50 oder 100km) und/ oder deine Mitarbeiteranzahl unter 10 liegt und du einen Umsatz von weniger als 1 Mio € machst. Sofern du wiederum auch online deine Torten verkaufen möchtest, braucht es die vollständige Lebensmittel Etiketten mit Nährwertangaben.

Damit du dir über diese Sachen keine Gedanken machen musst, bieten wir mit dem Rezeptrechner eine kostengünstige Lösung, mit der du direkt vollständige Lebensmitteletiketten und Produktbeschreibungen erstellen kannst. Dazu gehören auch Nährwertangaben, Zutatenlisten, Inhaltsstoffe Kennzeichnung und natürlich auch der Preise & Kosten Rechner.

Torten Preise berechnen

Preise & Kosten berechnen (für Torten & andere Rezepte)

Die Preise & Kosten Rechner Funktion ist nur eine von vielen verschiedenen Funktionen, auf die du mit einem Rezeptrechner PRO Business Account Zugang bekommst. Du kannst die Preise & Kosten berechnen Funktion hier aber auch direkt kostenlos ausprobieren.

Torten Rechner: Schritt für Schritt Anleitung

Im nächsten Schritt erläutere ich einmal, wie du für deine Torten Rezepte nicht nur Kosten und Preise berechnen kannst, sondern auch die vollständige Lebensmittelkennzeichnung erstellen kannst. Die gleiche Vorgehensweise gilt natürlich auch für den Kuchenverkauf, Verkauf von Suppen, Pestos, Marmeladen/ Konfitüre, Catering/ Feinkost und diverse andere zusammengesetzte Lebensmittel, für die Rezepte vorhanden sind.

Nährwertrechner für Torten, Kuchen etc

1. Zutaten Eingabe

Der Startpunkt ist zunächst immer die Zutateneingabe für dein Rezept. Du solltest eine Zutatenliste (Zutaten + Mengenangabe) für dein Torten Rezept vorliegen haben. Ebenso solltest du bereits einen kostenlosen Rezeptrechner Account erstellt haben. Falls du noch keinen kostenlosen Rezeptrechner Account hast, schau dir einmal die Anleitung an, in der ich erläutere, wie du dich registrieren kannst. Sofern du registriert und angemeldet bist, öffne den Rezeptrechner Online.

Über das Suchfeld kannst du nun oben starten und die ersten Zutaten suchen. Im Beispiel Bild für das Torten Rezept auf der rechten Seite suche ich zunächst nach Zucker. 

Nährwerte, Kosten & Preise berechnen - Beispiel Torte

2. Mengen Eingabe

Nachdem du die Zutaten ausgesucht hast, scrolle nach unten um die Menge für das Rezept anzugeben. Du kannst für die meisten Rezepte aus unterschiedl. Einheiten auswählen und hast verschiedene Möglichkeiten die Menge für dein Torten Rezept anzugeben. Wenn deine Einheit (z.B. Stück) nicht vorhanden ist, kannst du einfach kurz in g umrechnen und die Menge hierfür angeben. Es gibt übrigens auch eine Importfunktion (oben rechts neben dem Suchfeld), die die Zutaten und Mengen Eingabe beschleunigt. Du kannst dann direkt eine komplette Zutatenliste eingeben mit Mengenangabe. Damit kannst du starten, sobald du etwas geübter im Umgang mit dem Rezeptrechner bist. Fahre nun mit allen Zutaten und Mengen fort, bis du die vollständige Zutatenliste für dein Torten Rezept erfasst hast.

Beispiel Kalkulation für Torten (Preise & Nährwerte)

Im Falle von Torten kann es zudem Sinn machen mit Komponenten zu arbeiten und diese als separate Rezepte zu speichern. Dies ist insbesondere dann von Interesse, wenn der Boden zum Beispiel noch gebacken wird. In unserem Beispiel arbeiten wir mit einem Torten Rezept für eine Erdbeer Sahne Torte mit Biskuitboden. Aus diesem Grund habe ich zunächst 2 Rezepte erstellt. Das erste Rezept umfasst nur den Biskuitboden. Hier habe ich auch einen Reduktionsfaktor hinterlegt, da der Boden beim Backen noch Wasser verliert. Dies beeinflusst die Nährwertberechnung je 100g. Den Reduktionsfaktor kannst du einmal messen und speichern (siehe auch Backverlust berechnen). Ich habe dann ein 2. Rezept für die Erdbeer-Sahne Creme erstellt. Hier wird nichts gebacken, weswegen ich mit einem Reduktionsfaktor von 1 arbeite. 

Du kannst die Rezepte so zunächst separat speichern. Im Anschluss kannst du daraus Zutaten Komponenten erstellen.

3. Zutaten Komponenten erstellen

Du landest zunächst in der alten Rezeptoberfläche. Hier siehst du deine Rezepte gelistet. Wenn du über die Zeile fährst, siehst du einige Icons. Eines davon ermöglicht aus dem Rezept eine Zutat zu erstellen. Wähle dies für beide Rezeptkomponenten (in meinem Falle Biskuitboden & Erdbeer Sahne Creme) aus. Starte mit der ersten Komponente.

Rezept Datenbank für Torten Rezept

Du kannst nun entscheiden, ob du für die Komponenten die Nährwerte je 100g im zubereiteten oder roh-Zustand speichern möchtest. Wähle „Zubereitet“ aus und klicke auf „Speichern“ (wichtig, sonst wird nicht gespeichert). Erledige diesen Schritt auch für weitere Komponenten (beispielsweise für die Erdbeer Sahne Creme).

Umwandlung von Torten Zutaten Komponenten

4. Torten Rezept aus Komponenten erstellen

Nun kannst du aus den unterschiedlichen Rezept Komponenten ein neues, finales Rezept für die Torte erstellen. Geh hierfür zurück auf die Startseite und wähle über das Suchfeld die Zutatenbezeichnung deiner Komponente aus. Diese Komponente ist nur für dich sichtbar (und nur wenn du angemeldet bist). Das erkennst du an dem Icon rechts neben der Zutat. Wähle beide Zutaten aus und gib erneut die Menge ein, die du für deine Torte benötigst. Hier kannst du Mengen auch umrechnen. Wenn du zum Beispiel gleich mehrere Torten Böden auf einmal erstellst.

Speichere dieses finale Rezept erneut in deiner Rezeptdatenbank.

Kosten & Preise berechnen - Beispiel Torten

4. Neue Oberfläche (Rezeptrechner PRO Business erforderlich)

Um nun die vollständigen Lebensmitteletiketten erstellen, sowie Kosten & Preise berechnen zu können, benötigst du das upgrade zum Rezeptrechner PRO Business für 139,99 € pro Jahr. Du kannst das upgrade direkt über Digistore24 durchführen und die Bestell-ID in deinem Rezeptrechner Profil hinterlegen. In der E-Mail, die du nach dem Kauf bekommst, erklären wir Schritt für Schritt, wie das funktioniert. Sobald du das upgrade durchgeführt hast (bei Fragen schreibe mir an [email protected]), kannst du dich in der neuen Rezeptoberfläche anmelden. Du siehst nun die neue Oberfläche für deine Rezepte. Hier kannst du nun für deine Torten Rezepte Etiketten erstellen, Mengen umrechnen und Preise/ Kosten berechnen. 

Nährwerte, Preise & Kosten Rechner - Beispiel Torten

Kosten & Preis Rechner für Torten, Kuchen etc.

Sofern du auf Preise berechnen klickst, öffnet sich für dein Torten Rezept ein neues Fenster. Hier kannst du nun Preise pro Zutat hinterlegen. Sofern du, so wie ich, mit Komponenten arbeitest, empfiehlt es sich zuerst die Preise für die einzelnen Torten Komponenten zu berechnen. Das Ergebnis ist immer ein Kilopreis oder Preis pro 100g, den du wiederum hier als Kosten für das Gesamt Torten Rezept hinterlegen kannst. Aktuell kannst du noch keine Preise speichern. Die Funktion wird aber ebenfalls in den nächsten Monaten entwickelt. Über Updates wirst du in der Facebook Gruppe oder auf Instagram informiert.

Torten Preise berechnen

Portionen Rechner für Torten, Kuchen etc.

Wir arbeiten auch bereits an einem Torten Portionen Rechner. Damit wirst du in Zukunft auch direkt die benötigte Einkaufsmenge für eine Zielanzahl von Torten umrechnen können. Das ist beispielsweise relevant, wenn du größere Aufträge bekommst und wissen musst, wie du dein Torten Rezept entsprechend hochrechnen musst für eine gewünschte Anzahl Portionen. Du wirst aber nicht nur die Portionen umrechnen können für dein Torten Rezept, sondern auch direkt eine Einkaufsliste erstellen können. Das spart auch nochmals viel Zeit und Kosten. 

 

PDF Rezeptbuch für Torten erstellen

Mit dem Rezeptrechner PRO Business Zugang bekommst du automatisch auch Zugang zu PDFs, die du für deine Rezepte erstellen kannst. Du kannst dort das Layout für deine Torten Rezepte noch anpassen, die Nährwerte Kalkulation wird automatisch übernommen. Du kannst Zubereitungsschritte, Servierempfehlungen und Beilagen erwähnen und das PDF dann in deinem digitalen Backbuch oder Rezeptbuch abzuheften oder auszudrucken. 

Backbuch erstellen - Torten
Kuchenverkauf: Preise berechnen

Kuchenverkauf: Preise berechnen

Du möchtest deinen eigenen Kuchenverkauf organisieren und stellst nun fest, dass damit doch noch einmal einige Vorschriften und Anforderungen einhergehen? In diesem Artikel erläutere ich dir, wie du mit dem Rezeptrechner viel Zeit & Kosten bei der Kennzeichnung für deinen Kuchenverkauf sparst. In einem anderen Artikel habe ich dir schon explizit gezeigt, wie du den Rezeptrechner nutzen kannst um eine Zutatenliste für den Kuchenverkauf zu erstellen. Hier soll es nun darum gehen, wie du die Preise für deinen Kuchenverkauf richtig berechnen kannst.

Vorlage für Kuchenverkauf - Etiketten

Lebensmittel & Rezepte kennzeichnen 

Mit dem Rezeptrechner PRO Business helfen wir Lebensmittelproduzenten & Direktvermarktern viel Zeit & Kosten bei der Kennzeichnung von Lebensmitteln zu sparen. Für gerade einmal 139,99 € pro Jahr bekommst du Zugang zu verschiedenen Tools, mit denen du für deine Rezepte Nährwerte & Inhaltsstoffe ermitteln kannst, Zutatenlisten erstellen kannst und auch Preise berechnen kannst.

Kuchenverkauf: Preise Berechnen

Wer Kuchen verkaufen möchte, sollte sich überlegen, zu welchem Preis. Hierzu ist es wichtig, zunächst einmal die Kostenstruktur vom Kuchen zu verstehen. Dabei spricht man häufig auch vom Wareneinsatz oder Materialaufwand. Mit dem Rezeptrechner stellen wir ein Tool zur Verfügung, mit dem du die Preise kalkulieren kannst für dein Kuchen Rezept. Die gleiche Anwendung eignet sich natürlich genau so gut für andere Lebensmittel wie Torten, Suppen, Pesto, Marmeladen, Konfitüren oder Torten (siehe auch Torten Kosten Rechner).

Und so funktioniert’s:

Du kannst den Preis Rechner vom Rezeptrechner kostenlos ausprobieren. Um jedoch für gespeicherte Kuchen Rezepte die Preise zu berechnen, benötigst du einen Rezeptrechner PRO Business Zugang.

1. Account erstellen

Bevor du das upgrade durchführst, kannst du dich erst einmal kostenlos registrieren. Nachdem du deine E-mail Adresse bestätigt hast, kannst du dich über den gleichen Link anmelden. Sobald du angemeldet bist, wirst du weitergeleitet zur Startseite vom Rezeptrechner Online.

2. Rezepteingabe

Auf der Startseite vom Rezeptrechner Online kannst du nun deine Rezepte eingeben. Suche dazu nach den Zutaten aus deinem Kuchenrezept. Wähle jeweils eine passende Zutat aus. Scrolle nach unten um auch direkt die Mengen anzupassen. Verfahre so, bis du alle Zutaten und Mengen für dein Kuchenrezept hinzugefügt hast.

Du kannst du noch die Angabe für die Anzahl der Portionen im oberen Bereich vornehmen. Für die Nährwertberechnung und die Preiskalkulation ist zudem wichtig, dass du den Reduktionsfaktor noch mit angibst. Bisher hast du ja die Rohstoffe angegeben. Dein Kuchen wird beim Backen aber vermutlich noch Wasser verlieren und somit auch Gewicht.

Speichere nun dein Rezept indem du auf den Speichern Knopf drückst. Du landest jetzt zunächst in der alten Oberfläche. Um die neue Oberfläche mit Preiskalkulation nutzen zu können, brauchst du das Upgrade zum Rezeptrechner PRO Business.

3. Upgrade durchführen

Du kannst das upgrade direkt über Digistore24 durchführen. Folge den Schritten, die nach der Bezahlung in der E-Mail beschrieben sind. Bei Fragen wende dich jederzeit an [email protected]

Sobald du das upgrade im Rezeptrechner Profil aktiviert hast, kannst du dich auf der Rezeptrechner PRO Business Oberfläche anmelden. Du siehst nach der Anmeldung deine Rezeptdatenbank und findest hier auch deine bisher gespeicherten Kuchenrezepte wieder.

4. Preise berechnen

Um nun die Preise für den Kuchenverkauf zu berechnen, wähle das € Symbol aus. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem du nun die Preise für die einzelnen Zutaten eingeben kannst. Der Rechner ermittelt dann automatisch die Preise pro 100g und pro Stück Kuchen. Die Stückzahl für den Kuchen hattest du ja bei der Rezepteingabe bereits angegeben. Diese kannst du hier aber auch jederzeit ändern.

Der Wareneinsatz ist natürlich der wichtigste Block für die Preiskalkulation (siehe auch Kalkulation für Rezepte). Unterschätze aber nicht, dass auch Personalkosten und Verpackung durchaus eine große Rolle spielen.

Auch die Kosten für Personal bzw Arbeitsaufwand und Verpackung kannst du bei den Preisen für den Kuchen berücksichtigen. Folge hierzu einfach den Schritten im Preiskalkulationsrechner (siehe auch Kosten Rechner für Rezepte).

Am Ende ist noch wichtig, dass du auch noch einen kleinen Gewinn einkalkulierst. Eine Umsatzsteuer darfst du nur dann erheben, wenn du verpflichtet bist, diese auch abzuführen. Sofern du beispielsweise unter der Kleinunternehmerregelung ohne Umsatzsteuer agierst, fällt diese nicht an. Sprich dazu am besten mit deinem Steuerberater.

Zutatenliste & Kennzeichnung Kuchenverkauf

Beachte, dass du für den Kuchenverkauf auch noch eine Zutatenliste erstellen musst. Das ist insbesondere für Allergiker sehr wichtig damit man weiß, was im Kuchen enthalten ist. Häufig spricht man hier auch von den Inhaltsstoffen. Die Inhaltsstoffe umfassen jedoch auch die Nährwertangaben. Du bist jedoch nicht unbedingt zur Angabe der Nährwerte verpflichtet, sofern du nur im lokalen Umkreis verkaufst. Mit dem Rezeptrechner PRO Business bekommst du neben der Preiskalkulation aber auch automatisch Zugang zum Etiketten Generator. Hier kannst du automatisch für deinen Kuchenverkauf auch Lebensmitteletiketten zum drucken erstellen. Damit sparst du dir nicht nur jede Menge Zeit beim erstellen der Zutatenliste in der richtigen Reihenfolge, sondern auch beim Layout der Etiketten.

Mehr zum Thema Zutatenliste für Kuchenverkauf erstellen habe ich in einem separaten Artikel noch einmal zusammengefasst. Generelle Punkte zum Thema Zutatenliste erstellen findest du auch über diesen Link.

Kuchenverkauf Rezepte Verwaltung

Wie du in den Bildern schon siehst, kannst du also die Rezepte für deinen Kuchenverkauf hervorragend verwalten. Du kannst Rezepte speichern, anpassen und löschen. Ebenso sind wir schon dabei, einen Mengenrechner zu entwickeln. Damit wirst du in Zukunft die Kuchenmenge als PRO Business Nutzer auch automatisch umrechnen können. 

Zudem sind wir auch schon dabei, eine automatische Einkaufsliste zu generieren für deine Rezepte. 

Bereits heute hast du die Möglichkeit für deine Kuchenrezepte (und andere Rezepte) eigene Rezeptblätter als PDF zum abheften zu erstellen. Diese PDF Rezeptblätter kannst du für deine Rezepte generieren und daraus beispielsweise ein eigenes Rezeptbuch erstellen. 

Lebensmittelprodukt Etiketten

Lebensmittelprodukt Etiketten

Du bist Hersteller oder Entwickler von Lebensmittelprodukten? Du hast ein Lebensmitelprodukt entwickelt und möchtest dies nun verkaufen? Sofern die Qualität deines Lebensmittels stimmt, fragt man sich im nächsten Schritt, welche Vorschriften beim Verkaufen zu beachten sind. In diesem Artikel erkläre ich dir die Vorschriften, die die Verpackung und Etiketten für dein Produkt betreffen. Ebenso zeige ich dir,  wie du mit dem Rezeptrechner für Rezepturen für dein Lebensmittelprodukt Etiketten erstellen und drucken kannst.

Lebensmitteletiketten erstellen

Mit dem Rezeptrechner PRO Business kannst du nicht nur die Nährwertberechnung für dein Lebensmittelprodukt erstellen, sondern auch direkt Etiketten Vorlagen zum ausdrucken generieren (siehe auch Lebensmitteletiketten erstellen). Damit wird das Erstellen einer Produktbschreibung für das Lebensmittel zum Kinderspiel. Zudem kannst du auch Preise berechnen und neuerdings auch digitale Rezeptblätter erstellen.

Lebensmittel Produkt Etiketten

Lebensmittel verkaufen – Vorschriften

Wer selbstgemachte Lebensmittel verkaufen möchte, muss gewisse Vorschriften beachten. Doch bevor wir zu den spezifischen Vorschriften und Gesetzen kommen, solltest du dich zunächst fragen, wie du deine Lebensmittel verkaufen möchtest. Die Anforderungen an dein Lebensmittelprodukt sind nämlich auch immer ein wenig abhängig von dem Ort des Verkaufs und die Verpackung. Sofern du verpackte Lebensmittel verkaufen möchtest, gelten andere Vorschriften als für lose Lebensmittel. Bei einem Lebensmittelprodukt mit Verpackung solltest du insbesondere die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) im Blick haben. Dieses Gesetz regelt die Lebensmittelkennzeichnung. Dort sind all die Angaben, die auf den Lebensmitteletiketten abgebildet sind, vorgegeben (siehe auch Lebensmitteletiketten Vorschriften).

Wenn du dein Lebensmittelprpdukt im Internet verkaufen möchtest, solltest du zudem die Anforderungen an die Lebensmittel Produktbeschreibung berücksichtigen. Auf der Produktbeschreibung müssen abgesehen vom MHD alle Inhalte angegeben sein, die auch auf den Lebensmitteletiketten zu finden sind.

Lebensmittel Kennzeichnung für dein Produkt

Sowohl auf der Verpackung vom Lebensmittelprodukt aber auch in der Produkt Beschreibung im Internet müssen folgende Angaben zu sehen sein.

  • Lebensmittelbezeichnung
  • Zutatenliste mit Allergen- und Zusatzstoffe Kennzeichnung & QUID
  • Nettofüllmenge (& Abtropfgewicht)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)
  • Adresse & Name vom Lebensmittelunternehmen
  • nur für Getränke: Alkoholgehalt in Volumenprozent (% Vol) – für alkoholische Getränke
  • nicht für alle Hersteller verpflichtend: Nährwerttabelle mit Angaben je 100g (siehe auch Nährwerttabelle erstellen)
Vorschriften für Lebensmittel Etiketten

Die Etiketten für dein Lebensmittelprodukt kannst du mit dem Etiketten Generator vom Rezeptrechner automatisch erstellen. Im Vorwege kannst du deine Rezepturen (Zutaten & Menge) im Rezeptrechner Online eingeben. Mit dem Rezeptrechner nimmst du dann zunächst die Nährwertberechnung der Nährwertangaben pro 100g vor. Die Nährwertkennzeichnung ist zwar nicht sofort immer verpflichtend für deine Produkte, aber es lohnt sich diese direkt mit durchzuführen. Das spart die später viel Zeit & Aufwand. Zudem benötigst du die Nährwertkennzeichnung sowieso, wenn du deine Lebensmittel im Internet oder Großhandel verkaufen möchtest. Im nächsten Schritt erkläre ich, wie du für dein Lebensmittelprodukt die Nährwerte berechnen kannst.

Nährwerte berechnen für Lebensmittelprodukt (Lebensmittelanalyse)

Häufig spricht man bei den Nährwertangaben auch von den Inhaltsstoffen vom Lebensmittel oder von der Lebensmittelanalyse. Viele Hersteller fragen sich, wie man die Lebensmittelanalyse durchführen kann. Man kann diese natürlich im Labor durchführen lassen. Das ist allerdings mit sehr hohen Kosten verbunden. Gemäß der LMIV Vorschriften darf man die Nährwerte aber auch selbst berechnen. Hierfür eignet sich ein Online Nährwertrechner wie der Rezeptrechner Online. Und so geht’s:

  1. öffnen den Rezeptrechner Online
  2. Starte mit der Rezepteingabe indem du mit dem Suchfeld nach der ersten Zutat suchst
  3. Gib im nächsten Schritt die Menge ein.
  4. Fahre so mit allen Zutaten von deinem Rezept fort.
  5. Gib im letzten Schritt noch den Reduktionsfaktor ein.
  6. Lies die Nährwerte pro 100g ab.

Du kannst dir hierfür auch die kurze Anleitung vom Rezeptrechner anschauen.

Lebensmittelanalyse ohne Labor - Alternative

Lebensmittelprodukt Etiketten erstellen (für Verpackung)

Nachdem du das Rezept im Rezeptrechner Online eingegeben und gespeichert hast, kannst du mit deinem Rezeptrechner PRO Business den Etiketten Generator aufrufen. Hier musst du dich noch einmal separat anmelden. Im Anschluss kannst du nun für dein Lebensmittelprodukt die Etiketten erstellen. So geht’s:

  1. Wähle das jeweilige Rezept (Lebensmittelprodukt aus)
  2. Klicke das Icon für „Lebensmitteletiketten erstellen“
  3. Passe das Layout deiner Lebensmitteletiketten an (siehe auch Lebensmitteletiketten selbst gestalten)
  4. Klicke auf PNG, PDF oder JPG um deine Etiketten Vorlage herunterzuladen zum drucken

Die Vorlage kannst du dann mit einem Etikettendrucker für Lebensmittel drucken. Oder du nutzt die Daten um deine digitale Lebensmittel Produktbeschreibung für deinen Online Shop zu erstellen.

Vorlage für Lebensmitteletiketten drucken

Lebensmittelprodukt Etiketten erstellen (digital)

Sofern du deine Lebensmittelprodukt Etiketten für das Internet in digitaler Form erstellen möchtest, bekommst du mit dem Rezeptrechner auch ein Tool an die Hand. Mit dem neuen Rezeptblatt Generator kannst du vollständige Produktblätter für deine Lebensmittel als PDF oder QR Code erstellen. Den QR Code kannst du dann zum Beispiel auf der Verpackung anbringen. So können deine Kunden den QR Code einscannen um sich über das Produkt zu informieren oder zusätzliche Informationen zu erhalten (z.B. Servierempfehlungen oder Zubereitungshinweise). Zudem kannst du auf dem PDF natürlich auch Angaben zur Lebensmittelkennzeichnung, zu Allergenen& Zusatzstoffen oder der Zutatenliste machen.

Lebensmittel Produkt Beschreibung (PDF oder digital)

Lebensmittel im Internet verkaufen – Produktbeschreibung

Für das Verkaufen der Lebensmittel online, benötigst du neben den Etiketten für das Lebensmittelprodukt auch die online Produktbeschreibung. Diese ist für Lebensmittel eigentlich fast identisch zu der Beschreibung auf der Verpackung. Wenn du unsicher bist, schau dir doch mal ein paar Lebensmittelprodukte auf Amazon an. Ein Vorteil ist, dass du in der online Produktbeschreibung das MHD nicht angeben musst. Das wäre auch ziemlich aufwendig, wenn du das Mindesthaltbarkeitsdatum ständig wieder anpassen müsstest.

Produktetiketten erstellen

Produktetiketten erstellen

Egal ob noch ganz klein, oder schon ein größerer Betrieb. Wer verpackte Lebensmittel verkaufen möchte, braucht auf der Lebensmittelverpackung auch Produktetiketten. Zudem braucht es beim Online Handel auch auf der Produktbeschreibung im Internet bereits fast alle Angaben vom Etikett. Dies ist notwendig, damit der Endverbraucher sich bereits vor dem Kauf über die Inhaltsstoffe vom Lebensmittel informieren kann. Mit dem Rezeptrechner kannst du nicht nur die Lebensmittelanalyse (Nährwertberechnung, Allergenkennzeichnung) online erstellen, sondern auch direkt Lebensmitteletiketten erstellen und gestalten. Erfahre hier, wie du mit dem Etiketten Generator Produktetiketten für Lebensmittel selbst online erstellen, gestalten und drucken kannst.

Produktetiketten online erstellen

Mit dem Etiketten Generator vom Rezeptrechner kannst du automatisch Etiketten für Selbstgemachtes erstellen. Die Rezepteingabe erfolgt über den Rezeptrechner Online. Damit kannst du auch automatisch eine Nährwert Etikett Vorlage für deine Produkte erstellen. Um im Anschluss die Produktetiketten zum drucken zu erstellen, öffne den Etiketten Generator. Du benötigst einen Rezeptrechner PRO Business Zugang um dich hier entsprechend anzumelden.

Produktetiketten digital & drucken

Produktetiketten zum Drucken erstellen

Du möchtest seine selbstgemachten Lebensmittel im Internet verkaufen? Dann braucht es bereits auf der Produktbeschreibung für das Lebensmittel die Angaben vom Produktetikett. Je nachdem, wo du deine Produkte anbieten möchtest, kannst du entweder eine Datei hochladen oder du musst einfach nur die Daten eingeben.

Mit dem Etiketten Generator kannst du das Produktetikett als PNG, PDF oder JPG herunterladen. Du hast die Wahl, ob du nur ein Nährwert Etikett oder ein vollständiges Lebensmitteletikett mit allen Angaben herunterladen möchtest. Um die reinen Etiketten zu generieren, brauchst du also auch kein Word oder Excel.

Digitale Produktetiketten erstellen

Manche Online Händler haben auch schon eine Eingabemaske, in die du strukturiert die Produktangaben einfügen musst. Sofern dies der Fall ist, kannst du die Nährwerte vom Rezeptrechner Online kopieren. Die Zutatenliste für deine Produkt kannst du direkt auf dem Etiketten Generator übernehmen. Die Produktetiketten werden dabei zum großen Teil schon automatisch erstellt. Alternativ kannst du dir mit der Export Funktion vom Rezeptrechner die Daten auch als CSV Datei herunterladen und manuell einfügen.

Rezept- & Produktblätter als QR Code erstellen

Du änderst regelmäßig deine Rezepturen und möchtest für deine Produkte nicht immer wieder neue Produktetiketten ausdrucken? Kein Problem, mit der neuen Funktion vom Rezeptrechner kannst du die Produktetiketten auch digital als QR Code erstellen. Du musst dann nur den QR Code ausdrucken und kannst diesen am Produkt befestigen. Das ist super praktisch für Catering, Deli und Feinkostläden. Bring den QR Code auf einem kleinen Produktetikett in der Nähe vom Lebensmittel an. Die Kunden können den QR Code einscannen und sich so automatisch zu Produkten informieren. Auf dem Produktetikett kannst du weitere Produktinformationen zum Lebensmittel hinterlegen. Sofern sich deine Rezeptur ändert, passe die Zutatenliste an und über den QR Code können automtisch die aktualisierten Informationen abgerufen werden.

Nährwert Etikett Vorlage

Nährwerte berechnen & Nährwert Etikett erstellen

Mit dem Rezeptrechner PRO Business kannst du für deine Rezepte und Lebensmittel automatisch auch die Nährwerte berechnen. Hierzu gibst du deine Zutatenliste im Rezeptrechner Online mit Menge ein. Du kannst dafür über das Suchfeld passende Zutaten suchen. Wir stellen dir hier eine umfangreiche Datenbank mit Nährwertangaben zur Verfügung. Du kannst als PRO Business Nutzer auch auf die Datenbank vom Bundeslebensmittelschlüssel (BLS) zugreifen. Über die Importfunktion vom Rezeptrechner kannst du noch mehr Zeit bei der Nährwertberechnung sparen. Über die Rezeptdatenbank kannst du deine Rezepte und Zutatenlisten verwalten. Auch die QUID Angabe (Prozentangabe in der Zutatenliste) kannst du mit dem Rezeptrechner automatisch vornehmen lassen. So sparst du dir nicht nur viel Zeit sondern auch jede Menge Kosten für eine Nährwertanalyse im Labor.

Zudem kannst du mit dem Rezeptrechner auch automatisch Nährwert Etiketten (oder reine Nährwerttabellen) für deine Rezepte erstellen.

QR Code Produktetiketten

Produktetiketten selbst gestalten

Sofern du die Produktetiketten für die Lebensmittelverpackung benötigst, möchtest du vermutlich dein Etiketten noch ein wenig gestalten. Mit dem Rezeptrechner kannst du schon einen Großteil vom Design für deine Lebensmittel Etiketten selbst gestalten. Bisher kannst du insbesondere Farben, Schriftarten, Logo und das Format für das Design gestalten. Um auch Hintergrundbilder hinzuzufügen, empfehle ich dir einfach in Power Point weiter zu machen. In dem Artikel Marmeladenetiketten zum ausdrucken erstellen zeige ich dir, wie ich schnell & einfach Lebensmitteletiketten selbst gestalten kann.

Inspiration und Ideen für das Design deiner Lebensmitteletiketten findest du in diesem Artikel zu Lebensmittel Etiketten Vorlagen.

Drucker für Produktetiketten

Du möchtest deine Produktetiketten auch selber drucken? Dafür benötigst du einen Etikettendrucker für Lebensmittel. Die Wahl deines Druckers ist abhängig von der Größe deiner Lebensmittelverpackungen. Produzierst du primär Lebensmittel in Flaschen oder Vorratsgläser, benötigst du vermutlich einen etwas größeren Etikettendrucker. Ich persönlich nutze einen Etikettendrucker von Brother. Die Größe der Etiketten ist primär limitiert durch die Breite der Etiketten Rolle. Man kann hier jedoch immer noch variieren, da man die Etiketten auch im Hochformat drucken lassen kann und dadurch mehr Platz nutzen kann. Achte jedoch auf die Mindestschriftgröße auf den Etiketten.

Lebensmittelanalyse

Lebensmittelanalyse

Wer selbstgemachte Lebensmittel verkaufen möchte, muss gewisse Vorschriften der Lebensmittelkennzeichnung erfüllen. Hierzu gehört unter anderem auch die Nährwertkennzeichnung. Deswegen glauben viele Hersteller, dass Sie um eine Lebensmittelanalyse im Labor und die damit verbundenen Kosten nicht umhin kommen. Dabei gibt es auch deutlich günstigere Wege, die Inhaltsstoffe für Lebensmittel analysieren zu lassen. Und auch eine Nährwertanalyse im Labor ist keineswegs notwendig. In diesem Artikel erläutere ich dir, wie du jede Menge Kosten und Zeitaufwand bei der Lebensmittelanalyse sparen kannst und dennoch alle Vorschriften befolgst. Erfahre hier, wie hoch die Kosten/ Preise für eine Lebensmittelanalyse im Labor sind und ob du diese auch private benötigst.

Was kostet eine Lebensmittelanalyse im Labor?

Kosten sparen

mit dieser Alternative zur Lebensmittelanalyse im Labor

Gesetzlich bist du nicht zur Lebensmittelanalyse verpflichtet (manchmal erfordert der Einzelhandel allerdings die Analyse). Um Kosten zu sparen, kannst du die Nährwertberechnung mit Hilfe vom Bundeslebensmittelschlüssel auch selbst durchführen. Noch einfacher & schneller geht’s mit dem Rezeptrechner PRO Business. Damit bekommst du nicht nur eine Software zur Nährwertberechnung, sondern kannst auch direkt für deine Rezepte Lebensmitteletiketten erstellen. Und das für gerade mal 139,99 € in der Jahreslizenz, pro Jahr! 

Vorschriften und Lebensmittelanalyse gemäß LMIV

Doch bevor wir zu den Lösungen kommen, lass uns zunächst einmal einen Blick in die Verordnung werden. Die Lebensmittelkennzeichnung wird in der sogenannten Lebensmittelinformationsverordnung geregelt. Diese wurde 2011 für alle EU Mitgliedsstaaten beschlossen. Die komplette Verordnung findest du über den Link. In der LMIV wird auch die Vorschrift zur Nährwertkennzeichnung erklärt. Zudem wird auf Seite 18/48 erläutert, wie der Hersteller zur Nährwertkennzeichnung kommt. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich bei den Nährwertangaben um Durchschnittswerte handelt. Grundsätzlich haben Lebensmittel Hersteller die folgende Möglichkeit, die Nährwertdeklaration ihrer Lebensmittel durchzuführen:

a) Lebensmittelanalyse des Herstellers (oder auch privat)

b) einer Berechnung auf der Grundlage der bekannten oder tatsächlichen durchschnittlichen Werte der verwendeten ZuBertaten oder

c) einer Berechnung auf der Grundlage von allgemein nach gewiesenen und akzeptierten Daten.

Wie man dort sehen kann, ist die Lebensmittelanalyse eine von drei verschiedenen Lösungsansätzen. Dies ist jedoch auch mit Abstand die Lösung mit den höchsten Kosten. Faktisch bedeutet dies nämlich, dass man die Lebensmittelanalyse im Labor durchführen lassen muss.

Wie hoch sind die Kosten für eine Lebensmittelanalyse im Labor?

Wenn man sich auf die Suche begibt nach Preise für eine Lebensmittelanalyse im Labor, dann wird man schnell feststellen, dass das gar nicht so einfach ist, hierfür Preise ausfindig zu machen. Das ändert sich auch nicht wirklich, wen man lokal (z.B. in Leipzig, Berlin, Hamburg oder Düsseldorf) nach den Preisen für eine Lebensmittelanalyse im Labor sucht. In der Regel muss man eine offizielle Anfrage stellen.

Interessant ist auch, dass einige Labore sogar auch die Berechnung der Nährwertangaben anbieten. Meist ist diese Form der „Lebensmittelanalyse“ mit geringeren Preisen verbunden. Das würde man ja auch erwarten, schließlich macht ein Mitarbeiter dann nichts anderes als das, was man mit dem Rezeptrechner Online ebenfalls tun kann.

Es ist übrigens völlig egal, ob du die Lebensmittelanalyse als Gewerbe oder privat in Auftrag geben möchtest. Da du sowieso selbst dafür zahlen musst, kannst du den Auftrag auch ohne Gewerbe stellen. Das ist natürlich insbesondere dann wichtig, wenn du Selbstgemachtes verkaufen möchtest und vielleicht noch gar kein Gewerbe angemeldet hast.

Abgesehen von der Lebensmittelanalyse erlaubt der Gesetzgeber aber noch andere Wege um zu den Nährwertangaben zu kommen.

Berechnung der Nährwertangaben

Wie man den Vorschriften entnehmen kann, wird eine Berechnung der Nährwertangaben ebenfalls akzeptiert. Dabei ist wichtig, dass man sich auf allgemein bekannte oder nachgewiesene durschnittliche Werte der Zutaten beruft. Viele fragen sich hier, wie und ob man an eine Nährwerte Datenbank für Lebensmittel kommt. Hier gibt es einige öffentliche Nährwertdatenbanken. Die bekannteste, die jedoch nicht kostenlos ist, ist der Bundeslebensmittelschlüssel. Diese Nährwertdatenbank enthält ca. 14.000 Zutaten und ist auch die größte Datenbank in Deutschland. Allerdings kostet die Nutzung vom Bundeslebensmittelschlüssel Geld. So kostet eine Jahreslizenz für das einmalige Herunterladen einer Excel Datei 100 € netto. Zudem ist zu beachten, dass man damit nur die Nährwerte je 100g pro Zutat bekommt. Man muss dann also noch eigenständig die Berechnung der Nährwertangaben für Rezepte durchführen.

Lebensmittelanalyse ohne Labor - Alternative

Nährwertberechnung mit dem Rezeptrechner

Einfacher geht’s mit dem Rezeptrechner. Mit dem PRO Business Paket erhalten Nutzer automatisch nun auch Zugang zum Bundeslebensmittelschlüssel. Die Jahreslizenz für den Rezeptrechner PRO Business kostet 139,99 € inkl. Mwst. Das bedeutet, dass man netto gerade einmal ca. 20 € mehr zahlt für die Nutzung vom Rezeptrechner PRO Business. Dafür bekommt man nicht nur Zugang zum Bundeslebensmittelschlüssel, sondern man bekommt auch gleich ein Nährwertberechnungsprogramm dazu. Anders als bei der Lebensmittelanalyse im Labor kann man mit dem PRO Business für bis zu 500 Rezepte die Nährwerte und Inhaltsstoffe ermitteln. Zudem spart man sich jede Menge Zeit, denn mit der Importfunktion vom Rezeptrechner kann man direkt vollständige Zutatenlisten mit Menge eingeben. Der Rezeptrechner erkennt viele Zutaten dann automatisch und ermöglich somit eine enorm effiziente Lebensmittelanalyse online (siehe auch Nährwerttabelle online).

Toleranzen bei der Nährwertdeklaration

Hast du Sorge, dass die Nährwertdeklaration für deine Lebensmittel zu ungenau ist? Die Vorschriften sehen hier ebenfalls etwas vor. Es ist bekannt, dass die Nährwerte der Lebensmittel schwanken. Das liegt schon allein daran, dass der Reifegrad von Gemüse und Obst natürlich auch die Nährwerte beeinflusst. Ebenso kann eine 100%ig genaue Herstellung nie gewährleistet werden. Mal wird etwas mehr Mehl hinzugefügt, mal etwas weniger. Aus diesem Grund sind bestimmte Abweichungen bei der Nährwertdeklaration durchaus erlaubt. Man spricht in diesem Zusammen von den Toleranzen der Nährwertdeklaration. Hierfür gibt es eine Zusatzverordnung, die 2012 erlassen wurde (siehe Link). In dieser Zusatzverordnung sind nicht nur die Toleranzen aufgeführt. Desweiteren ist auch das Prüfverfahren der Nährwertangaben genau erläutert. So gibt es beispielsweise auch Rundungsrichtlinien. Diese sind so gewählt, dass die Hersteller durchaus etwas Handlungsspielraum haben. Dabei ist es beispielsweise so, dass bei einem Eiweißgehalt von 12g Eiweiß auf volle Zahlen aufgerunden wird. Die Tolerenzgrenze wird jedoch bemessen an der oberen und unteren Toleranzmarge, in dem Falle 11,6 und 12,4. Auf diese Toleranzgrenzen wird dann die Toleranz angwandt (z.b. 20%). Dadurch entstehen also faktisch noch mehr Toleranzen bei der Nährwertdeklaration.

Du brauchst dir also in der Regel keine Sorgen machen, dass die Nährwertangaben bei der Berechnung nicht genau genug sind. Denn auch wenn du eine Probe privat oder mit Gewerbe zur Lebensmittelanalyse im Labor einschicken würdest, wäre diese nur eine Stichprobe und die nächste Probe könnte schon wieder andere Nährwerte aufweisen. Spare dir also die deutlich höheren Kosten für die Lebensmittelanalyse im Labor und fang jetzt kostenlos an, den Rezeptrechner zu testen.

Weitere Vorteile vom Rezeptrechner PRO Business

Darüber hinaus profitieren Rezeptrechner PRO Business Nutzer jedoch von weiteren Vorteilen:

Mit dem Rezeptrechner kann man also nicht nur eine Nährwerttabelle erstellen. Man kann auch direkt für seine Rezepte und Lebensmittel ein vollständiges Lebensmitteletikett zum ausdrucken erstellen. Darauf sind alle Angaben vermerkt, die du beim Verkaufen selbstgemachter Lebensmittel benötigst (siehe auch verpackte Lebensmittel verkaufen).

Mit em Preiskalkulation behältst du zudem die Kosten für deine Lebensmittel im Blick und kannst automatisch auch Preise pro 100g berechnen.

Preise berechnen für Rezepte

In Kürze kannst du die Preise pro 100g, pro Rezept und pro Stück berechnen für deine Lebensmittel und Rezepte.

Lebensmittel Etiketten erstellen

Du kannst für deine Rezepte automatisch Etiketten zum ausdrucken erstellen.

Produktblätter erstellen

Zudem hast du die Möglichkeit, kleine Produktblätter für deine Lebensmittel zu erstellen.

Kilopreis und Stück Preis berechnen für Lebensmittel
Lebensmittel Etiketten erstellen & drucken
Software zum Rezeptblatt erstellen