Rezeptverwaltung | Software

Rezeptverwaltung | Software

Wer in der Gastronomie, einem Restaurant oder der Gemeinschaftsverpflegung tätig ist, sammelt über die Zeit diverse Rezepte zum Kochen und Backen. Aber auch viele Hobbyköche kreieren im Laufe der Zeit tolle Kochrezepte oder Backrezepte. Umso mehr Rezepte sich ansammeln, um so schwieriger wird die Rezeptverwaltung. Deswegen begeben sich viele Foodies auf die Suche nach einer Rezeptverwaltung Software oder einem Rezeptverwaltung Programm. In diesem Artikel zeige ich dir, wieso sich die Rezeptrechner Software so hervorragend eignet um Rezepte digital zu verwalten, sowohl am PC als auch per App. Das Programm zum Rezepte verwalten eignet sich hervorragend für den privaten Gebrauch aber auch für Küche, Gastronomie, Restaurants und andere professionelle Anwendungen. Du hast damit sogar die Möglichkeit dein eigenes Kochbuch zu erstellen.

Rezeptverwaltung Software

Mit der Software vom Rezeptrechner kannst du deine Rezepte digital verwalten. Dazu gehört nicht nur die Möglichkeit Rezepte zu importieren, zu speichern und in deiner digitalen Rezeptdatenbank jederzeit einzusehen. Du hast darüber hinaus die Möglichkeit Rezeptblätter als PDF zu erstellen. Dazu gehören sowohl die Produktspezifikationen gemäß LMIV (Nährwerttabelle, Allergene, Zutatenliste etc.) aber auch Arbeitsabläufe und Zubereitungsschritte für die Küche als PDF. Zudem kannst du Etiketten für verpackte Lebensmittel erstellen und Kalkulationen für deine Rezepte durchführen. Für die Nutzung vom vollen Funktionsumfang ist eine Jahreslizenz für den Rezeptrechner PRO Business erforderlich. Mehr dazu erfährst du über den Button.

Rezeptverwaltung für Küche & Gastronomie

Rezeptverwaltung digital – am PC, Macbook & Windows

Rezepteingabe

Zur digitalen Rezeptverwaltung gehört zunächst eine Möglichkeit, die Rezepte schnell & einfach einzugeben und zu speichern. Die Rezepteingabe bei der Rezepte Software vom Rezeptrechner erfolgt über diesen Link: https://rezeptrechner-online.de/. Dabei handelt es sich gleichzeitig um unseren online Nährwertrechner. Damit können die Nährwertangaben gemäß LMIV berechnet werden und später wird auch automatisch eine Nährwerttabelle und ein Zutatenverzeichnis erstellt.

Bevor man mit der Rezepteingabe beginnt, sollte man zunächst einen kostenlosen Account erstellen. Über diesen Link kann man sich kostenlos registrieren.

Im Anschluss öffnet man die Hauptseite vom Rezeptrechner Online und startet hier damit, seine Rezepte digital zu verwalten.

Man hat nun 2 Möglichkeiten: Entweder sucht man manuell nach einzelnen Zutaten, scrollt nach unten und gibt dort die Menge ein. Oder man nutzt die automatische Importfunktion, die man rechts neben dem Suchfeld findet. Hier kann man direkt mehrere Zutaten mit Mengeneingabe hinzufügen. Ein Algorithmus erkennt automatisch passende Zutaten. Wenn das nicht klappt, kann man die Zutaten manuell noch abändern. Klicke im Anschluss auf Fertigstellen und schon sind die Zutaten dem Rezept hinzugefügt. Auf der rechten Seite kann man nun schon erste grobe Angaben für das Rezept machen. Aber keine Sorge. Es folgen noch weitere Funktionen zur Rezeptverwaltung, die ich später genauer erkläre. Mehr zum Rezeptdatenbank erstellen findet man auch in diesem Artikel.

Rezept speichern und Rezeptdatenbank

Sobald man sein Rezept fertig eingegeben hat, kann man das Rezept nun auch speichern. Zunächst einmal landet man in der alten Rezeptdatenbank zur kostenlosen Nutzung. Hier kann man auch schon nach Rezepten suchen und die Rezepte auch wieder ändern.

Um die erweiterten Funktionen vom Rezeptrechner zu nutzen, sollte man nun das upgrade zum Rezeptrechner PRO Business durchführen. Nachdem das upgrade durchgeführt wurde, kann man sich in der neuen Rezeptdatenbank anmelden. Hier findest nun die eigentliche Rezeptverwaltung statt. Zunächst einmal gibt es hier eine Suchfunktion um Rezepte zu finden. Alternativ kann man auch Rezepte sortieren.

Produktspezifikation erstellen

Um nun beispielsweise Rezeptblätter zu erstellen, kann man den Knopf zum Rezeptblatt erstellen klicken. Man findet hier jetzt 2 Reiter. Über den ersten Reiter kann man eine Produktspezifikation erstellen. Das ist insbesondere für Gastronomie, Restaurants und Gemeinschaftsverpflegung aber auch Bäckereien und Konditoreien von Interesse. Denn viele Betriebe, die Lebensmittel von anderen Betrieben verkaufen, verlangen gemäß LMIV solch eine Form der Kennzeichnung bzw. vom Qualitätsmanagement. Teil der Produktspezifikation ist auch das automatische Erstellen einer Nährwerttabelle sowie einer Zutatenliste mit Allergenkennzeichnung (siehe auch Software zur Nährwertberechnung). Die Allergene sollten noch einmal manuell überprüft werden.

Man kann das Layout noch selbst gestalten und im Anschluss die Produktspezifikation als PDF herunterladen und ausdrucken.

Produktspezifikation für Bäckerei mit Rezepte Software

Arbeitsanleitung erstellen

Im zweiten Reiter findet man die Arbeitsanleitung. Diese ist insbesondere praktisch um einen schnellen Arbeitsablauf bei der Lebensmittelherstellung oder Produktion in der Küche zu gewährleisten. Hier kann man nun die einzelnen Zutaten sortieren und Arbeitsanweisungen für die einzelnen Zutaten hinterlegen. Dazu gehört auch eine Spalte mise-en-place. In dieser Spalte kann man vorgeben, wie die Zutat vorbereitet werden soll.

Zudem kann man Informationen über Geräte und Küchenutensilien hinterlegen. Ebenso können hier schon Daten zum Produktionstag eingetragen werden. Das ist später auch für für Rückverfolgbarkeit der Lebensmittel (Chargennachverfolgung) von Interesse.

Auch die Arbeitsanleitung kann als PDF heruntergeladen und ausgedruckt werden. Die einzelnen Rezeptblätter als PDF kannst du dann auch mit einer Software zusammenfügen und daraus dein digitales Rezeptbuch erstellen.

Rezeptmanagement Software online

Mengenrechner für Rezepte

Teil der Arbeitsanleitung Funktion ist auch ein kleiner Mengenrechner für Rezepte. Damit kann schnell & einfach die benötigte Menge für die Lebensmittelproduktion oder Herstellung angepasst werden. Der Mengenrechner ermittelt automatisch die benötigte Menge der Zutaten für eine neue Zielgröße.

Kalkulation für Rezepte

Zudem verfügt die Rezeptverwaltung Software auch über eine Möglichkeit, Rezepte zu kalkulieren. Zur Kalkulation gehört zum einen die Möglichkeit, den Wareneinsatz für die Rezepte zu berechnen. Den Wareneinsatz kann man pro Rezept, pro 100g und pro Portion berechnen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Kosten für Personal und Verpackungsmaterial zu berücksichtigen. Auch die Steuer kann eingetragen werden sodass man am Ende einen vollständigen Verkaufspreis berechnen kann. Den Verkaufspreise für die Rezepte kann man dann ebenfalls kalkulieren pro Rezept, pro 100g und pro Portion.

Rezeptverwaltung per App

Nutzer haben zudem die Möglichkeit, die Rezeptrechner App herunterzuladen. Die App gibt es sowohl für iOS als auch Android. Damit können Nutzer auch von unterwegs auf die Rezepte zugreifen und diese einsehen. Das Verwalten in der App beschränkt sich dabei allerdings auf die Rezepteingabe mit Zutaten und die Rezeptdatenbank. Die erweiterten Funktionen rund um Arbeitsanweisung und Produktspezifikation können nur am PC (Macbook, Windows) genutzt werden. Mehr dazu auch im Bereich App zum Rezepte verwalten.

Feedback, Updates und Weiterentwicklung

Der Rezeptrechner wird ständig weiterentwickelt. Über Updates halte ich informiert über meinen Facebook Kanal, Instagram und Youtube. Ich bin für Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge immer sehr dankbar und lasse dies gerne in die Weiterentwicklung mit einfließen. Schreibe mir dafür gerne eine E-Mail an [email protected]

Produktdatenblatt für Lebensmittel

Produktdatenblatt für Lebensmittel

Wer seine selbst hergestellten Lebensmittel im Großhandel verkaufen möchte, wird in der Regel nach einem Produktdatenblatt gefragt. Teilweise spricht man auch von einem technischen Datenblatt oder Lebensmittel Produktblatt. Insbesondere kleinere Betriebe, die bisher nur online oder als Direktvermarkter tätig waren, fragen sich hier, wie ein solches technisches Datenblatt aussieht und suchen nach einem Muster. Grundsätzlich ist das Produktdatenblatt kein Hexenwerk und es gibt auch keine standardisierte Vorgehensweise hierfür. Ein paar Pflichtangaben zu Inhaltsstoffen müssen allerdings immer drauf. Das verlangt auch die LMIV, das Gesetz zur Lebensmittelkennzeichnung. Mit der Rezeptrechner Software kannst du für deine Lebensmittel schnell & einfach ein Produktdatenblatt (PDF) erstellen. In diesem Artikel zeige ich dir Beispiele und erkläre dir, wie du das Programm nutzt und dir damit viel Zeit in Word oder Excel sparen kannst.

Produktdatenblatt erstellen | Software

Mit dem Rezeptrechner helfen wir Lebensmittelherstellern und Direktvermarktern Zeit und Kosten zu sparen bei der Lebensmittel Kennzeichnung und Nährwertdeklaration. Dazu gehören für verpackte Lebensmittel vor allem die Etiketten mit entsprechenden LMIV Pflichtangaben. Genau so gehört dazu aber auch das Erstellen von Datenblättern für Lebensmittel als PDF zum ausdrucken. Du erhältst automatisch auch Zugang zu einem Online Nährwertrechner und einer Preiskalkulation. Um den vollen Funktionsumfang zu nutzen, benötigst du einen Rezeptrechner PRO Business Zugang. Mehr dazu erfährst du über den Button.

Produktdatenblatt Lebensmittel erstellen

LMIV Anforderungen | Großhandel

Die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) beschreibt die Vorschriften zur Kennzeichnung von Lebensmitteln. Dazu gehören bestimmte Pflichtangaben für verpackte Ware (siehe auch verpackte Lebensmittel verkaufen) auf den Etiketten und einige Angaben von Inhaltsstoffen für lose Lebensmittel (siehe auch Inhaltsstoffe Tabelle). Bei der LMIV geht es immer darum, den Endverbraucher ausreichend zu informieren um die Entscheidung für die „richtigen“ gesunden Lebensmittel zu vereinfachen. Es geht in erster Linie also um Transparenz. Verpflichtet wird dabei in erster Linie immer der Direktvermarkter, der letztlich die Produkte an den Endverbraucher abgibt. Für den Fall Großhandel, ist der Lebensmittelhersteller verpflichtet, die Unternehmen, an die verkauft wird, mit den entsprechenden Informationen auszustatten. Während man bei der Direktvermarktung also vor allem das Etikett zur Angabe der Inhaltsstoffe nutzt, ist es im Großhandel das Produktdatenblatt oder einfach nur das Lebensmittel Datenblatt. Mehr zu den Anforderungen an den Großhandel gemäß LMIV findest du hier.

Produktdatenblatt | Pflichtangaben

Was genau soll auf solch einem Produktdatenblatt für Lebensmittel nun also stehen? Ein Muster dazu findest du im folgenden. Grundsätzlich handelt es sich um die gleichen Pflichtangaben, die auch auf den Etiketten der Lebensmittel abgebildet werden müssen.

  • Lebensmittelbezeichnung
  • Verzeichnis der Zutaten
  • Allergene & Zusatzstoffe
  • QUID Kennzeichnung (Menge bestimmter Zutaten mit Prozentangabe)
  • Nettofüllmenge
  • Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum
  • Hinweise zur Aufbewahrung
  • Ursprungsland/ Herkunftsort
  • Gebrauchsanleitung (nur wenn es schwierig ist, das Lebensmittel zuzubereiten)
  • für Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Volumenprozent die Angabe des vorhandenen Alkoholgehalts in Volumenprozent
  • Nährwertdeklaration
Datenblatt Lebensmittel | Beispiel Großhandel

Darüber hinaus wird das Produktblatt für Lebensmittel häufig noch um ein paar zusätzliche Angaben ergänzt für den Großhandel:

  • Bild vom Lebensmittel
  • Hinweise zum Produkt
  • Artikel Nummer
  • EAN Code
  • Hinweise zur Qualität & BIO Zertifikate
  • Marke

Im Gegensatz zum Lebensmitteletikett gibt es beim Produktdatenblatt jedoch keine wirklichen Anforderungen an die Darstellungsform. So kann das Datenblatt für Lebensmittel ganz einfach auf einem A4 PDF erstellt und ausgedruckt werden. Grundsätzlich können Hersteller dafür ein einfaches Programm wie Excel oder Word nutzen. Viel wichtiger als das Format ist letztlich der Inhalt. Denn es sollte die LMIV relevanten Angaben zu den Inhaltsstoffen und der Nährwertdeklaration gemacht werden.

Mit dem Rezeptrechner kann man nicht nur die Nährwertberechnung und Ermittlung der Inhaltsstoffe für Lebensmittel und Rezepte durchführen. Damit sparst du dir das teure Analysieren der Inhaltsstoffe im Labor. Letztlich muss man die Inhaltsstoffe nämlich gar nicht analysieren lassen. Zudem kann man mit dem Rezeptrechner auch direkt ein Produktdatenblatt als PDF erstellen und ausdrucken. In dem nächsten Abschnitt zeige ich, wie das geht.

Produktdatenblatt erstellen | Rezeptrechner

Mit der Rezeptrechner Software hat man die Möglichkeit, automatisch Produktdatenblätter für seine Rezepte und Lebensmittel als PDF zu erstellen.

So geht’s: Schritt 1: Rezepteingabe

  1. Rezepteingabe über Rezeptrechner Online & Nährwerte berechnen
  2. Rezept speichern
  3. Upgrade durchführen
  4. in der Rezeptdatenbank für PRO Nutzer anmelden

So geht’s: Schritt 2: Angaben zu Inhaltsstoffen überprüfen

Sobald du deine Rezepte eingegeben und gespeichert hast, kannst du diese Rezepte und Lebensmittel in der Rezeptdatenbank für PRO Nutzer abrufen und für jedes einzelne Lebensmittel mit nur einem Klick ein Produktblatt für Lebensmittel erstellen. Dazu klickst du einfach auf den Knopf „Rezeptblatt erstellen“ für das jeweilige Produkt. Es öffnet sich ein neues Fenster und du kannst hier die Angaben im Datenblatt ergänzen.

Produktdatenblatt für Lebensmittel & Rezeptverwaltung

Beachte, dass man Stand heute (November 2022) noch nicht alle Eingaben speichern kann. Die Speicherfunktion folgt aber auch in Kürze.

Überprüfe nun am besten noch einmal die Angaben zu den Inhaltsstoffen deiner Lebensmittel. Zu der Inhaltsstoffe Kennzeichnung zählen zum einen die Nährwerte je 100g in der Tabelle. Hier empfiehlt es sich die Nährwerttabelle mit typischen Wettbewerbsprodukten zu vergleichen. Sofern es nicht zu großen Abweichungen kommt, sieht das gut aus! Die Prüfung der Nährwertdeklaration kannst du aber auch schon bei der Rezepteingabe im Nährwertrechner (rezeptrechner-online.de) vornehmen.

Darüber hinaus prüfe einmal die Kennzeichnung der Allergene und Zusatzstoffe im Zutatenverzeichnis? Das Zutatenverzeichnis wird automatisch nach Mengenangabe sortiert. Allergene werden gemäß automatisierten Vorschlägen fett gekennzeichnet. Du solltest diese noch einmal überprüfen und ggf. deine eigenen individuellen Allergene hinzufügen oder kennzeichnen.

So geht’s: Schritt 3: Produktdatenblatt erstellen

Du kannst nun noch Angaben auf dem Produktblatt ergänzen indem du auf das jeweilige Feld in der Vorschau vom Produktdatenblatt klickst. Ebenso hast du die Möglichkeit eigene Bilder und Banner hinzufügen. Sobald du alle Angaben getätigt hast, kannst du ein PDF von deinem Produktblatt erstellen. Viele Betriebe im Großhandel benötigen nur das PDF. Du kannst aber auch das PDF ausdrucken und der Lieferung beilegen.

Du kannst den Rezeptrechner kostenlos ausprobieren und sofort loslegen. Um das Produktdatenblatt zu erstellen, benötigst du die Rezeptrechner PRO Business Version. Damit bekommst du dann aber auch automatisch Zugang zu allen anderen Funktionen.

Produktdatenblatt erstellen | Video

Wenn du lieber eine kleine Demo Version als Video anschauen möchtest, dann schau dir das hier an. Dort zeige ich die oben genannten Schritte in einem kleinem Video.

Lebensmittel Etiketten Software

Lebensmittel Etiketten Software

Lebensmittelunternehmer sind gemäß LMIV dazu verpflichtet ihre Lebensmittel zu kennzeichnen. Die Pflichtangaben unterscheiden sich ein wenig, je nachdem, ob die Produkte online oder offline und verpackt oder lose verkauft werden. Dieser Artikel ist insbesondere für diejenigen von Interesse die verpackte Lebensmittel verkaufen oder in Zukunft verkaufen wollen. Ich zeige hier, wie man mit der Rezeptrechner Software viel Zeit & Kosten sparen kannst beim Erstellen von Lebensmittel Etiketten für die Kennzeichnung gemäß LMIV. Zur Software gehört dabei nicht nur die Möglichkeit Lebensmitteletiketten zu erstellen, sondern auch im Vorwege die Nährwertberechnung durchzuführen für die Nährwertdeklaration.

Software | Lebensmittel Etiketten

Mit der Rezeptrechner Software können Lebensmittelunternehmer die Nährwertangaben für die Nährwerttabelle gemäß LMIV berechnen und im Anschluss für die Lebensmittel Etiketten zum ausdrucken als Datei herunterladen. Für die Nährwertdeklaration erhalten Rezeptrechner PRO Business Nutzer Zugang zum Bundeslebensmittelschlüssel mit > 10 000 Zutaten. Im Anschluss können die Etiketten mit den verschiedensten Pflichtangaben erstellt werden. Du kannst die Lebensmittel Etiketten Software hier direkt kostenlos ausprobieren.

Lebensmittel Etiketten erstellen | Software

Lebensmittel Etiketten – das verlangt die LMIV

LMIV steht für Lebensmittelinformationsverordnung. Dabei handelt es sich um EU weit gültige Vorschriften zur Kennzeichnung der Lebensmittel. Die LMIV fokussiert sowohl auf verpackte als auch lose Ware. Die Vorschriften für verpackte Lebensmittel sind jedoch deutlich umfangreicher und es gibt deutlich mehr Pflichtangaben auf Etiketten zu beachten. In diesem Artikel fokussieren wir uns insbesondere auf Etiketten, die auf der Verpackung angebracht werden müssen. Für lose Ware gibt es gemäß LMIV insbesondere eine Kennzeichnungspflicht für Allergene. Diese haben wir in einem anderen Artikel umfangreich erläutert.

Sofern man verpackte Lebensmittel verkaufen möchte, sind bestimmte Angaben auf den Etiketten der Lebensmittel abzubilden und auf der Verpackung anzubringen. Zu den Pflichtangaben für Lebensmittel gemäß LMIV zählen:

  • Lebensmittelbezeichnung
  • Verzeichnis der Zutaten
  • Allergene & Zusatzstoffe
  • QUID Kennzeichnung (Menge bestimmter Zutaten mit Prozentangabe)
  • Nettofüllmenge
  • Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum
  • Hinweise zur Aufbewahrung
  • Ursprungsland/ Herkunftsort
  • Gebrauchsanleitung (nur wenn es schwierig ist, das Lebensmittel zuzubereiten)
  • für Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Volumenprozent die Angabe des vorhandenen Alkoholgehalts in Volumenprozent
  • Nährwertdeklaration

Die einzelnen Pflichtangaben für Etiketten findest du in diesem Artikel im Detail erläutert. Eine Nährwertdeklaration ist für diverse Betriebe nicht sofort erforderlich. Die Ausnahme von der Pflicht gilt insbesondere dann, wenn die Betriebe nur im lokalen Umfeld verkaufen. Allerdings gilt die Ausnahme dann auch nur, wenn es sich um kleine Betriebe handelt (mehr dazu im oben genannten Artikel). Mit der Rezeptrechner Software bieten wir nicht nur eine Möglichkeit Etiketten für Lebensmittel zu erstellen. Es wird auch automatisch die Nährwertdeklaration für die eigenen Rezepte mit ermittelt. Das hat den Vorteil, dass Betriebe diese einfach direkt mit generieren können und sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Nährwerttabellen ergänzen müssen.

Rezeptrechner Software | Sofort loslegen

Man kann sowohl die Software zur Nährwertberechnung als auch den Etiketten Generator kostenlos ausprobieren. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, benötigt man eine Jahreslizenz für den Rezeptrechner PRO Business. Man kann die Bezahlung direkt online vornehmen und im Anschluss (sobald man das upgrade durchgeführt hat) direkt loslegen.

Und so funktioniert’s:

Zunächst müssen Nutzer sich kostenlos registrieren und die Verifizierung vornehmen. Zur Verifizierung erhalten die Nutzer nach der Registrierung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Kommt die E-Mail nicht an, empfiehlt es sich den Spam Ordner zu prüfen. Falls dort auch nichts zu finden ist, schreibe eine Nachricht an [email protected] Sobald die Registrierung bestätigt ist, kann man sich über den gleichen Link Anmelden. Man nutzt nun einen kostenlosen Account zum Testen.

Nährwertberechnung & Rezepteingabe

Los geht’s immer mit der Rezepteingabe. Dies ist immer der Startpunkt nach der Anmeldung.
 
Die folgende Anleitung erläutert zudem Schritt für Schritt den Umgang mit dem Rezeptrechner Online.
 

Lebensmittel Etiketten Software

Nach der Rezepteingabe landet man zunächst immer in der alten Oberfläche mit eingeschränkten Funktionen. Um die Etiketten Software zu nutzen, müssen Nutzer nun das upgrade zum Rezeptrechner PRO Business durchführen. Sobald das Profil aktualisiert ist, können die Nutzer sich in der Rezeptdatenbank für PRO Nutzer anmelden: http://app.rezeptrechner.de/
 
Dies ist eine neue Oberfläche. Hier bekommt man nicht nur Zugang zur Etiketten Software sondern auch zu diversen weiteren Funktionen. Dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit, Produktspezifikationen zu erstellen. Für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung aber auch Lebensmittelproduktion kann zudem die Rezeptblatt Funktion für die Küche sehr interessant sein. Damit erhalten Nutzer die Möglichkeit, für die Mitarbeiter in der Küche Arbeitsanweisungen für die Rezepte als PDF zu generieren.
Zudem erhalten Nutzer auch Zugang zu einer Preiskalkulation Funktion. Damit können nicht nur Wareneinsatz sondern auch vollständige Verkaufspreise pro 100g, pro Portion und pro Rezept berechnet werden.
 
Im nächsten Abschnitt zeige ich dir, wie du konkret die Etiketten Software nutzen kannst.
 

Etiketten Software | Rezeptrechner

Nachdem man, wie oben beschrieben, die ersten Rezepte eingegeben hat, können diese über die Rezeptdatenbank für PRO Nutzer abgerufen werden. Über den Aktualisieren Knopf im oberen Bereich kann man die letzten Rezepte, die soeben eingegeben wurden, noch einmal aktualisieren.

Im Anschluss wählt man das jeweilige Rezept aus, für welches man die Etiketten drucken möchte. Nun klickt man den Etiketten erstellen Knopf auf der rechten Seite. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem man nun die Etiketten erstellen kann.

Man bekommt zunächst eine Vorschau für ein vordefiniertes Etikett. Auf der rechten Seite kann man nun seine Etiketten individuell gestalten. Sofern man lieber ein komplett individuelles Etikett gestalten möchte, deaktiviert man das voreingestellte Layout.

Etiketten Layout gestalten

Nun kann man zunächst die Größe vom Etikett einstellen:

Hochformat/ Querformat

Entscheide, ob du dein Etikett im Hochformat oder Querformat erstellen möchtest.

Breite und Höhe vom Etikett und Nährwerttabelle

Wähle die Breite und Höhe für dein Etikett in mm aus. Du hast zudem die Möglichkeit, die Nährwerttabelle noch etwas zu verschieben. Für die Nährwertdeklaration gemäß LMIV sind nur die Nährwerte je 100g verpflichtend. Sofern du jedoch auch die freiwillige Angabe zur Referenzmenge oder die Nährwerte pro Portion tätigen möchtest, wähle dies im oberen Bereich aus und vergrößere die Breite der Nährwerttabelle etwas.

Hintergrundfarbe wählen

Im Bereich weitere Layout Details kannst du die Hintergrundfarbe für deine Lebensmitteletiketten auswählen. Am besten eignet sich ein transparenter Hintergrund oder ein weißer Hintergrund. Sofern du das Etikett auf eine bunte Lebensmittelverkackung aufbringen möchtest, wähle den transparenten Hintergrund.

Lebensmittel Etiketten erstellen | Software

Pflichtangaben für Etikett auswählen

Ein paar Pflichtangaben sind standardmäßig schon vorausgewählt. Die Nährwerttabelle ist soweit schon fertig.

Zutatenliste & Allergene

Die Zutatenliste wird ebenfalls schon dargestellt. Die Zutaten in der Zutatenliste sind auch schon sortiert nach Mengenangabe. Zudem sind einige Zutaten ggf. schon fett gekennzeichnet. Dabei handelt es sich um die Allergenkennzeichnung. Die Allergenkennzeichnung solltest du definitiv noch einmal überprüfen. Es handelt sich um automatisierte Vorschläge für durschnittliche Zutaten. Ggf. weichen deine Zutaten jedoch von der allgemeinen Allergenkennzeichnung etwas ab. Dann kannst du die Allergene auch überschreiben und deine individuellen Allergene in der Software speichern.

Auch wichtig im Bereich Zutatenliste ist die QUID Kennzeichnung. Für einige Zutaten ist möglicherweise die mengenmäßige Angabe in Prozent erforderlich. Lies dir den Artikel durch um mehr zu erfahren zu den Bedinungen der QUID Angabe. Sofern du für einzelne Zutaten den Prozentsatz angeben musst, kannst du das ebenfalls im Bereich Zutatenliste machen indem du die Zutaten anklickst. Es erscheint dann die QUID Angabe hinter der Zutat im Zutatenverzeichnis.

Lebensmittel Etiketten mit QUID Angabe erstellen | Software
Adresse & Logo

Zu den Pflichtangaben der Lebensmittelkennzeichnung gehört auch die Adresse vom Lebensmittelunternehmer. Gib also deine Adresse ein. Wenn du möchtest, kannst du zudem noch ein Logo einfügen. Dieses ist optional.

Lebensmittelkennzeichnung

In der Rubrik Lebensmittelkennzeichnung findest du diverse weitere Pflichtangaben, die du in der Etiketten Software aktivieren kannst. Bereits aktiviert ist schon das Nettogewicht und das Mindesthaltbarkeitsdatum. Diese musst du vermutlich noch entsprechend aktualisieren. Sofern du eine Flüssigkeit verkaufst, ist möglicherweise nicht das Nettogewicht sondern die Abfüllmenge und das Füllgewicht für dich relevant. Ebenso solltest du dir überlegen, wie lange dein Produkt haltbar ist und das Mindesthaltbarkeitsdatum entsprechend aktualisieren. Handelt es sich um ein schnell verderbliches Lebensmittel, musst du möglicherweise das Verbrauchsdatum nutzen.

Aktiviere zudem noch die Angaben zum Herkunftsort und/ oder dem Fischfanggebiet, falls diese Angaben für dein Lebensmittel erforderlich sind.

Lebensmittel Etiketten Software | MHD

Unter gewissen Bedingungen sind für dein Lebensmittel auch noch Aufbewahrungshinweise erforderlich. Dann aktiviere diese und gib die Hinweise zur Aufbewahrung mit an in der Etiketten Software.

Software Lebensmitteletiketten LMIV

Sofern du ein alkoholisches Getränk verkaufst, ist der Alkoholgehalt in Volumenprozent ebenfalls verpflichtend erforderlich.

Etiketten gemäß LMIV | Software

Die Etiketten Software vom Rezeptrechner wird ständig weiterentwickelt. Über updates halte ich die Nutzer in meiner Facebook Gruppe, auf Youtube und im Instagram Kanal auf dem Laufenden. Bei Fragen oder Anregungen kannst du auch jederzeit eine E-Mail schreiben an [email protected]

Konditorei Software

Konditorei Software

Wer eine Bäckerei, ein Café oder eine Konditorei betreibt, wird schnell feststellen, dass es jede Menge Aspekte zu verwalten gibt. Einer davon sind die Rezepte und die Produktion. Gleichzeitig gibt es einige Auflagen und Vorschriften, die insbesondere die Kennzeichnung der Lebensmittel betreffen. Bäckerei und Konditorei Betriebe sollten sich deswegen auch mit den Kennzeichnungspflichten gemäß LMIV vertraut machen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie wir mit der Rezeptrechner Software helfen Zeit & Kosten zu sparen bei der Kennzeichnung & Kalkulation. Das Programm ist ideal für kleine Bäckerei Betriebe und Konditoreien. Aber auch diverse Manufakturen und kleine Lebensmittelhersteller (Catering, Feinkost, Deli) gehören zu den Nutzern. Wir fokussieren uns dabei insbesondere auf diejenigen, die keine komplexe Warenwirtschaftssystem Software nutzen.

Software für Konditorei, Bäckerei & Café

In dem Video zeige ich einmal die primären Funktionen vom Rezeptrechner, die insbesondere für Bäckereien, Konditoreien und Cafés relevant sind (siehe auch Bäckerei Software). Es handelt sich dabei insbesondere um Funktionen zur Kennzeichnung (Allergene, Inhaltsstoffe), Kalkulation, und zum Erstellen von Produktpass (Produktspezifikation). Bereits heute kann man mit dem Rezeptrechner seine Rezepte digitalisieren. Schon bald wird es auch eine Funktion geben um Rezeptblätter oder sogar ein kleines Rezeptbuch als PDF zu erstellen. Zur Nutzung des vollen Funktionsumfangs benötigst du eine Jahreslizenz für den Rezeptrechner PRO Business. Mehr dazu über den Button.

Rezepte digitalisieren & verwalten

Los geht’s beim Rezeptrechner immer mit der Rezepteingabe. Du kannst deine Rezepte schnell & einfach eingeben mit Hilfe unserer Importfunktion. Mit dem Rezeptrechner PRO Business bekommst du auch Zugang zum Bundeslebensmitelschlüssel mit > 10.000 Zutaten. Nutzt du spezielle Zutaten von deinem Lieferanten und hast die Spezifikation und Inhaltsstoffe hierfür vorliegen, kannst du auch eigene Zutaten mit individuellen Nährwertangaben hinterlegen. Zudem hast du die Möglichkeit Rezepte in Komponenten umzuwandeln und diese als Zutaten für neue Rezepturen zu nutzen. Den Start erleichtert dir meine Schritt für Schritt Anleitung.

Der Vorteil vom Digitalisieren deiner Rezepte ist, dass wir danach diverse Anwendungen auf deine Rezepte drauf setzen können. Die Rezepte liegen dann einmal in digitaler strukturierter Form vor. Du kannst deine Rezepte nach Belieben sortieren und verwalten. Es ist auch noch eine Möglichkeit zur Kategorisierung in Planung. Mehr zur Rezepte digitalisieren Software findest du in einem anderen Artikel.

Rezepte Verwalten Software

Allergenliste erstellen

Wer lose Ware an der Theke verkauft, sollte sich mit der Lebensmittelinformationsverordnung auseinandersetzen. Diese beinhaltet die Vorschriften zur Kennzeichnung von Lebensmitteln. Für das Verkaufen von Torten, Kuchen oder Backwaren (also loser Ware) an der Theke bist du zur Allergenkennzeichnung verpflichtet. Dies darf in mündlicher, schriftlicher oder digitaler Form erfolgen. Das einfachste ist meist, eine Allergenliste als PDF zu erstellen für deine Produkte. Das PDF kannst du dann laminieren lassen und hinter der Kasse auslegen. Deine Mitarbeiter können das Informationsblatt dann jederzeit nutzen um Kunden über die Allergene zu informieren.

Mit der Rezeptrechner Software kannst du schnell & einfach auch eine Allergenliste für deine Bäckerei oder Konditorei erstellen. In dem Video siehst du schon, wie das geht. Du bekommst automatisch Vorschläge zur Allergenkennzeichnung. Diese solltest du noch einmal manuell prüfen da wir keine Gewähr übernehmen können. Du kannst deine Allergene dann auch manuell überschreiben.

Allergenliste Konditorei

Produktspezifikation | digitaler Produktpass

Sofern du deine Produkte an andere Betriebe verkaufst, verlangen diese häufig eine Produktspezifikation. Dies dient als Qualitätskontrolle. Auf einer Produktspezifikation sind unter anderen die einzelnen Inhaltsstoffe gelistet. Außerdem gibt es Angaben zum Gewicht und meistens auch eine Nährwertdeklaration. Viele Bäckereien und Konditoreien nutzen so eine Produktspezifikation auch zur Information ihrer Kunden. Denn auch wenn die Nährwertdeklaration für Bäckereien und Konditoreien beim Verkauf loser Lebensmittel nicht verpflichtend ist, fragen die Kunden immer wieder nach. Zudem verkaufen einige Betriebe auch verpackte Lebensmittel, für die die Nährwertdeklaration notwendig ist.

Mit dem Rezeptrechner kannst du auch eine Produktspezifikation erstellen. Es werden automatisch alle Angaben zu den Inhaltsstoffen generiert. Du hast die Möglichkeit weitere Angaben manuell zu ergänzen.

Digitaler Produktpass - Konditorei Software

Kalkulation (Wareneinsatz, Verkaufspreise)

Um einen passenden Verkaufspreis zu ermitteln, benötigen Bäckereien und Konditoreien in der Regel auch ein Kalkulationsprogramm. Dies dient zum einen dazu, den Wareneinsatz zu berechnen. Das ist vor allem aktuell ein wichtiges Thema, da die Preise für diverse Rohstoffe steigen. Mit der Software vom Rezeptrechner kannst du die Kalkulation für Wareneinsatz durchführen (siehe auch Wareneinsatz berechnen). Du kannst dabei die Preise für die einzelnen Rohstoffe eingeben. Momentan kann man die Preise noch nicht speichern. Aber auch diese Funktion wird noch entwickelt. Mehr dazu auch im Bereich Kalkulation für Rezepte.

Abgesehen vom Wareneinsatz werden auch Kosten für Personal und in Zukunft auch Energiekosten berücksichtigt. So kannst du eine Vollkostenberechnung anstellen und am Ende den Verkaufspreis als Kilopreis, Preis pro 100g oder Stückpreis berechnen. Mehr zum Kalkulationsprogramm für die Bäckerei findest du in einem anderen Artikel.

Kalkulation Software Konditorei

Etiketten mit Pflichtangaben

Wenn man als Konditorei oder Bäckerei auch verpackte Lebensmittel verkaufen möchte, so braucht es ein Etiketten mit den Pflichtangaben. Die Lebensmittelkennzeichnung für Etiketten ist noch einmal etwas aufwendiger als für lose Ware. Abgesehen von der Allergenkennzeichnung brauchst du eine Zutatenliste, die Nährwertdeklaration und weitere Angaben zur Aufbewahrung, Nettogewicht und einiges mehr.

Mit der Rezeptrechner Software bekommst du auch eine Möglichkeit Lebensmittel Etiketten mit allen Pflichtangaben zu erstellen. Wir berücksichtigen dabei auch Anforderungen wie das Sortieren der Zutatenliste nach Mengenangabe und die QUID Kennzeichnung. Du kannst die Etiketten als PNG, PDF oder JPG Datei herunterladen und mit einem Etikettendrucker ausdrucken. Mehr dazu im Artikel Etiketten Software

Rezepte digitalisieren | Software

Rezepte digitalisieren | Software

Mit der Rezeptrechner Software können Lebensmittelhersteller & Gastronomen Rezepte digitalisieren, verwalten und alle notwendigen Kalkulationen erstellen. Ursprünglich sind wir mit dem Rezeptrechner als Nährwertberechnung Software gestartet. Seit ca. 2 Jahren liegt der Fokus insbesondere auf kleinen Lebensmittelherstellern und Gastronomen. Es ist unser Ziel, den Betrieben zu helfen, Zeit & Kosten zu sparen durch die Digitalisierung der Kochrezepte.

Kosten sparen mit dem Rezeptrechner

Die Kostenersparnis kommt zustande, weil der Rezeptrechner ein Hilfsmittel ist, um gemäß LMIV die Nährwertberechnung und Allergenkennzeichnung (momentan noch manuell, demnächst aber auch automatisiert) durchzuführen. Hinzu kommt die Möglichkeit, direkt Lebensmitteletiketten mit Nährwerttabelle oder eine Allergene Liste als PDF, JPG oder PNG Datei herunzuladen zum Drucken. Das spart Zeit, aber auch Kosten, denn die Alternative ist häufig eine teure Nährwertanalyse im Labor.

Rezepte digital verwalten

Zeit sparen mit dem Rezeptrechner

Die Zeitersparnis entsteht zudem durch weitere Tools. So kann nun auch eine Produktspezifikation und demnächst auch eine Arbeitsanleitung für die Rezepte erstellt werden. Die Arbeitsanleitung wird auch einen Mengenrechner für Rezepte inkludieren. Damit kann man schnell & einfach neue Produktionsanweisungen für die Mitarbeiter in der Küche generieren. Die Rezeptblätter können als PDF heruntergeladen werden. Zudem besteht die Möglichkeit, Preiskalkulationen für Rezepte und Lebensmittel durchzuführen.

Die Kosten- und Zeitersparnis kommt demzufolge indirekt zustande durch die Digitalisierung. Die Rezepte müssen einmal manuell eingepflegt werden. Die Importfunktion vom Rezeptrechner hilft auch hier Zeit zu sparen. Dieses einmalige Investment zahlt sich später jedoch aus, da die Rezepte im Anschuss strukturiert digital vorliegen und damit automatisch für die einzelnen Hilfsmittel genutzt werden können. Als PRO Business Nutzer bekommt man automatisch Zugang zu allen Funktionen. Zudem profitiert man von den Weiterentwicklungen automatisch.

Die einzelnen Funktionen der Rezeptverwaltung und weitere Vorteile der Software zum Rezepte digitalisieren findest du im folgenden einmal erläutert.

So geht das Digitalisieren der Rezepte

Los geht’s immer mit der Rezepteingabe über den Rezeptrechner Online. Man kann die Nährwertberechnung kostenlos ausprobieren. Zudem kann man die ersten Rezepte auch direkt in der Rezeptdatenbank speichern. Dazu muss man sich vorab einmal kostenlos registrieren. Mit dem Rezeptrechner Account kann man sich dann auch in der Rezeptrechner App anmelden. Mit dem kostenlosen Account können Nutzer die Makro Nährwerte berechnen pro Rezept, pro 100g, pro Portion. Die erweiterten Funktionen, die insbesondere für Lebensmittelhersteller und Gastronomen von Interesse sind, kann man mit einem Rezeptrechner PRO Business Zugang nutzen. Das upgrade kann entweder über Digistore24 online bezahlt werden oder direkt in der App im Appstore oder Google Playstore gebucht werden. Egal, ob man über die Rezeptrechner App oder online den Rezeptrechner PRO Business bucht, bekommt man Zugriff sowohl auf web als auch die App (siehe auch App zum Rezepte verwalten). Zu den Rezeptrechner PRO Business Funktionen zählen die folgenden Features in der Rezepte Software. Diese erweiterten Funktionen können über die neue Rezepte Oberfläche für PRO Business Nutzer genutzt werden.

Nährwertkennzeichnung

Lebensmittelhersteller, die verpackte Ware verkaufen, können für ihre Rezepte direkt eine Nährwerttabelle zum ausdrucken erstellen. Es werden die Nährwertangaben pro 100g berechnet. Gemäß LMIV können Hersteller diese Berechnung selbst durchführen und müssen keine teuren Nährwertanalysen im Labor durchführen lassen. Mit Hilfe vom Etiketten Generator können automatisch Lebensmitteletiketten als Datei (PNG, PDF oder JPG) heruntergeladen werden. Diese kann man dann mit Hilfe eines Etikettendruckers ausdrucken.

Etiketten erstellen, Zutatenlisten verwalten & QUID Kennzeichnung

Auf das Etikett der verpackten Lebensmittel gehört zudem auch eine Zutatenliste. Diese muss sortiert sein nach der Menge. Zudem müssen Allergene und Zusatzstoffe gekennzeichnet werden. Für Zutaten, die man in der Lebensmittelkennzeichnung hervorhebt oder die auf der Verpackung abgebildet sind, ist zudem die sogenannte QUID Regel erforderlich. Diese besagt, dass man die Prozentangabe für die Zutat in Klammern angeben muss. Die Prozentangabe bezieht sich auf den Anteil der Zutat am gesamten Lebensmittel (Rohgewicht der Zutat geteilt durch Nettogewicht vom Lebensmittel). Mehr zu den einzelnen Funktionen der Etiketten Software hier

Allergene Liste

Bereits heute kann man die Allergenkennzeichnung für Rezepte manuell durchführen. In Kürze erhält man für die Rezepte aber auch automatisierte Allergenvorschläge für die Kennzeichnung. Die Allergene werden zudem auch direkt in der Zutatenliste vom Rezept gekennzeichnet. Wer lose Lebensmittel verkaufen möchte, muss zudem auf Nachfrage vom Kunden in der Lage sein, die Inhaltsstoffe zu nennen. Hierfür bieten wir mit der Rezeptrechner Software die Möglichkeit, für alle Rezepte eine Allergene Liste als PDF herunterzuladen.

Allergenkennzeichnung Software

Preiskalkulation

Wer Lebensmittel oder Mahlzeiten verkauft, muss zudem Preise kalkulieren. Dabei geht es zum einen um das Berechnen vom Wareneinsatz pro Lebensmittel oder Mahlzeit. Zum anderen geht es aber auch darum, Kosten für Verpackung, Arbeitsaufwand und Energie zu berücksichtigen. Mit dem Rezeptrechner kann man bereits heute Kosten und Verkaufspreise kalkulieren pro Rezept, pro Portion und pro 100. Aktuell kann man noch keine Preiseingaben speichern. Diese Funktion ist aber ebenfalls schon angedacht und in Planung.

Rezeptblätter, Produktspezifikationen und Produktionsanleitungen (PDF)

Sobald man seine Rezepte digital eingepflegt hat, ist es leicht, diese in verschiedene Formate zu bringen. So gibt es neuerdings die Möglichkeit, Rezeptblätter zu erstellen. Wir sind gestartet mit einer einfachen Kochrezept oder Rezeptbuch PDF Funktion. Es zeigte sich jedoch, dass Gastronomen und Lebensmittelhersteller hier eigentlich eher zwei verschiedene Anforderungen haben. Bei der ersten Variante handelt es sich eher um eine Produktspezifikation für den Kunden. Dabei geht es vor allem darum, über das Lebensmittel zu informieren. Die Hersteller wollen eine Zutatenliste und Inhaltsstoffe aufführen. Es geht jedoch nicht um Mengenangaben oder die genauen Zubereitungsschritte.

Die Funktion wird in Zukunft auch noch zu einer QR Code Funktion ausgebaut. Dann werden Hersteller die Möglichkeit haben, direkt einen QR Code für eine Produktspezifikation zu erstellen und diesen QR Code zum Beispiel an der Ware anzubringen. Dies ist beispielsweise für Spirituosen auch schon in der EU geplant. Auf der Verpackung von alkoholischen Getränken und Spirituosen soll dann nicht die vollständige Nährwertkennzeichnung zu sehen sein, sondern nur ein QR Code. Diesen können Nutzer einscannen um sich über das Produkt zu informieren.

Bei der zweiten Variante hingegen geht es vor allem eine kleine Arbeitsanleitung zur Zubereitung vom Lebensmittel oder der Mahlzeit. Hier sind sowohl Mengenangaben von Interesse, aber auch weitere Instruktionen wie z.B. mis en place, benötigte Geräte und Utensilien in der Küche sowie Aufbewahrungshinweise.

Diese Funktionen eignen sich insbesondere für Betriebe, die auch viele lose Ware verkaufen (siehe auch Software für kleine Bäckerei Betriebe).

Kochbuch erstellen PDF - Rezepte digital

Ordner für Kochrezepte

Ein weiterer positiver Aspekte, der mit der Digitalisierung der Rezepte einhergeht, ist die Rezeptdatenbank. Die Rezeptdatenbank ist ein sortierter Ordner, in dem man Rezepte suchen, einsehen, ändern oder löschen kann. Es ist auch bereits geplant, dass Nutzer in Zukunft den Rezepten weitere eigene Kategorien zuordnen können. Damit bekommt man direkt auch eine online Möglichkeit seine Rezepte zu verwalten mit der Software. Die Rezepte Software gibt es übrigens auch als mobile App. Die Rezeptrechner App hat zwar weniger Funktionen, aber auch hier kann man seine Rezepte jederzeit einsehen.

Durch die einfache Rezeptblatt Funktion kann man die Blätter auch als PDF herunterladen und damit sein eigenes digitales Kochbuch gestalten. Es gibt also diverse Vorteile, wenn man seine Rezepte anfängt zu digitalisieren. Und einen der wichtigsten Vorteile habe ich ganz vergessen: Man spart sich die einzelnen Zettel und Zeitschriften Ausschnitte, die in irgendwelchen Schubladen oder Ordnern rumfliegen. 

Rezepte Software - Digitalisierung
Rezepte Software für Lebensmittelhersteller & Gastronomen

Rezepte Software für Lebensmittelhersteller & Gastronomen

Wer gewerblich im Bereich Herstellung von Lebensmitteln oder der Gastronomie tätig ist, häuft über die Jahre diverse Rezepte an. Viele Köche und Bäcker haben die Rezepte im Kopf oder irgendwo auf Zetteln notiert. Manche führen auch ein handschriftliches Kochbuch oder Rezeptbuch. Doch es kommt der Moment, wo viele den Wunsch hegen, die Rezepte zu digitalisieren und dafür nach einer geeigneten Software suchen. Häufig kommt der Wunsch zustand, zum einen weil man gerne eine App oder eine Software sucht, um die Rezepte zu verwalten. Mit dem Rezeptrechner bieten wir eine webbasierte Software, mit der wir Lebensmittelherstellern und Gastronomen helfen wollen, mehr Zeit & Kosten bei der Rezeptverwaltung, Nährwertberechnung, Preiskalkulation und Lebensmittelkennzeichnung zu sparen. Wir konzentrieren uns dabei insbesondere auf kleinere Betriebe, die in der Regel kein komplexes Warenwirtschaftssystem nutzen und konzentrieren uns dabei auf das Wesentliche.

Zeit & Geld sparen mit dem Rezeptrechner

Die ideale Software als App für Hersteller & Gastronomen für Rezepte Verwaltung, Nährwertberechnung, Kennzeichnung, Etiketten Erstellung. Mit dem Rezeptrechner können Hersteller ihre Rezepte verwalten und aus den Rezepten direkt Produktspezifikationen, Preiskalkulationen, Nährwerttabellen und vollständige Lebensmitteletiketten erstellen. Man kann den Rezeptrechner als Nährwertrechner direkt kostenslos ausprobieren. Die weiterführenden Funktionen können mit einer Jahreslizenz für den Rezeptrechner PRO Business genutzt werden. Einen Einblick in die erweiterten Funktionen findet man über folgenden Link.

Software zur Rezeptverwaltung

Software zur Rezeptverwaltung

Los geht’s beim Rezeptrechner immer mit der Eingabe der Rezepte. Rezepturen bestehen aus Zutaten und Mengenangaben. Die Zutaten können einzeln über die manuelle Suche oder per Importfunktion als Zutatenliste in den Rezeptrechner Online eingefügt werden. Dies ist immer der Startpunkt und im ersten Schritt bekommt man damit schon einmal die Nährwertberechnung. Gleichzeitig bildet die Rezepteingabe hier die Grundlage für diverse weitere Funktionen, die ich im folgenden einmal genauer erläutere. Man kann seine Rezepte dann einmal speichern und landet im Anschluss in der alten Rezeptdatenbank. Für Rezeptrechner PRO Business Nutzer gibt es einen neuen Zugang, über den man die Rezepte dann noch besser verwalten kann.

Rezepte unterwegs abrufen

PRO Business Nutzer erhalten automatisch auch Zugang zur vollen Rezeptrechner App 2.0. Damit kann man seine Rezepte auch unterwegs einsehen und die Rezepte mit Nährwertangaben und Zubereitungsschritten per App abrufen. Die erweiterten Funktionen der Rezeptdatenbank finden man über den neuen Link. Auch die Rezeptrechner App als Software zur Rezeptverwaltung kann man kostenlos ausprobieren und herunterladen.

Nährwertberechnung

Die Nährwertberechnung Software ist integraler Bestandteile der Rezepte Software vom Rezeptrechner (siehe auch Nährstoffrechner). Man kann automatisch die Nährwerte pro 100g, pro Rezept oder pro Portion berechnen. Zudem kann man auch die Referenzmenge für das Lebensmitteletikett mit ermitteln. Werden Rezepturen weiter verarbeitet, kann man Reduktionsfaktoren hinterlegen um den Flüssigkeitsverlust beim Kochen oder Backen zu berücksichtigen. Zudem besteht die Möglichkeit, Rezepte in Zutaten umzuwandeln und diese wiederum für neue Rezept anzuwenden.

Die Rezeptrechner PRO Business Nutzer erhalten automatisch Zugang zur Nährwertdatenbank vom Bundeslebensmittelschlüssel. Dies ist die offizielle Nährwertdatenbank, die mehr als 10.000 öffentliche Zutaten bietet.

Wenn dennoch Zutaten fehlen, können Nutzer dafür eigene Zutaten mit eigenen Nährwertangaben im eigenen Account hinterlegen. In der neuen Rezeptdatenbank kann man dann direkt eine Nährwerttabelle zum ausdrucken erstellen und die Datei als PNG, PDF oder JPG herunterladen.

Nährwertberechnung Software

Zutatenlisten verwalten & Etiketten erstellen

Abgesehen von einfachen Nährwerttabellen, können aus den Rezepturen mit der Etiketten Generator Software auch direkt vollständige Lebensmitteletiketten zum drucken erstellt werden. Hier werden dann automatisch Zutatenlisten sortiert nach Mengenangabe erstellt (siehe auch Software zur Verwaltung von Zutatenlisten). Zudem besteht die Möglichkeit, die QUID Angabe für bestimmte Zutaten direkt mit zu übernehmen. Es können bereits heute Allergene manuell gekennzeichnet werden. In Zukunft erhalten Nutzer auch direkt schon automatisierte Vorschläge für die Allergene.

Es gibt bereits die Möglichkeit, einen EAN Code mit in das Etikett einzubinden. Ebenso können Angaben zur Aufbewahrung, Mindesthaltbarkeitsdatum, Nettofüllmenge, Abtropfgewicht und Alkoholgehalt (siehe auch Spirituosen Etiketten Vorschriften) gemacht werden.

Allergene Liste erstellen

Abgesehen von der Zutatenliste für individuelle Rezepte, kann mit der Software auch direkt eine Allergene Liste für diverse Rezepte oder Mahlzeiten erstellt werden. Diese Allergenliste Bäckerei kann dann beispielsweise als PDF ausgedruckt werden. Das kann Gastronomen, Bäckereien oder Metzgereien helfen, auf Kundenanfragen vorbereitet zu sein. Denn auch wer lose Ware verkauft, muss gemäß LMIV zumindest Auskunft über Allergene geben. Da mit der Rezeptrechner Software auch direkt Nährwertangaben ermittelt werden, können Gastronomen auch gleich vollständige Produktspezifikationen erstellen.

Allergenkennzeichnung Bäckerei Software

Produktspezifikation erstellen

Zur Produktspezifikation gehört in der Regel mehr als nur die Allergene und Zutatenliste. Auch die Nährwerttabelle wird bei einer Produktspezifikation erwartet. Ebenso wollen Nutzer mehr über das Produkt erfahren. In Kürze können Rezeptrechner PRO Business Nutzer für ihre Rezepte auch direkt eine Produktspezifikation und eine Arbeitsanweisung als PDF ausdrucken. Es wird sich um zwei separate Rezeptblätter handeln. Aus den Rezeptblättern kann man dann auch relativ schnell ein digitales Rezeptbuch oder Kochbuch zum drucken erstellen. Wer möchte, kann seine digitalisierten Rezepte dann auch nochmal in ein physisches Kochbuch oder Rezeptbuch als Geschenk umwandeln.

Arbeitsanweisung erstellen

Während die Produktspezifikation eher als Kundeninformation dient, wird man auch eine Arbeitsanweisung für die Produktion in der Küche erstellen können. Dies kann Lebensmittelherstellern viel Arbeit abnehmen. Die Arbeitsanweisung wird auch einen kleinen Mengenrechner für Rezepte beinhaltet. Damit kann man die Mengenangabe von einem Basisrezept dann schnell auf die gewünschte Produktionsmenge umrechnen. Im Anschluss kann man die Arbeitsanweisung mit samt Schritt für Schritt Erklärung der Zubereitung als PDF ausdrucken. Die Mitarbeiter können sich daran orientieren. Man kann direkt mis-en-place Angaben hinzufügen und die einzelnen Geräte aufführen, die es in der Küche braucht.

Der nächste Schritt hier ist die komplette Chargennachverfolgung (Rückverfolgbarkeit), die ebenso schon in Planung ist.

Preiskalkulation

Für die Rezepte kann auch heute schon eine Preiskalkulation durchgeführt werden. Man kann die Kosten für die Rezepte und die Verkaufspreise der Rezepturen mit der Software berechnen. Dabei werden nicht nur Kosten für Wareneinsatz sondern auch Arbeitsaufwand (Personalkosten) und Verpackungsmaterial berücksichtigt.

Die Kosten und Preise für die Rezepte können mit der Software sowohl pro 100g, pro Rezept oder pro Portion (Mahlzeit) berechnet werden. Zudem können auch Mehrwertsteuer, Wagnis oder eine Marge für den Gewinn berücksichtigt werden.

Software Preise kalkulieren

Bäcker Software

Der Rezeptrechner ist damit die ideale Software für kleine Bäckerei Betriebe. Viele Bäckerei Betriebe müssen zwar keine Nährwertkennzeichnung durchführen, aber dennoch müssen Rezepturen verwaltet und Produktspezifikationen (insbesondere im BIO Bereich) erstellt werden. Auch eine Allergene Liste ist für eine Bäckerei von großem Interesse. Für die Produktion ist der Mengenrechner und die Arbeitsanweisung zudem extrem praktisch. Zu guter letzt kann man mit der Software auch Preise kalkulieren. Das ist insbesondere jetzt in Zeiten stark steigender Rohstoffpreise ein großes Thema und eine riesige Erleichterung für die Betriebe. Mehr zur Konditorei Software auch in einem anderen Artikel.

Wer eine Konditorei betreibt, verkauft häufig auch eher noch verpackte Lebensmittel. Konditoren können hier automatisch auf die Etiketten Software für die Rezepte zugreifen und Lebensmitteletiketten zum drucken erstellen. Es ist auch schon eine Integration mit einem großen Etikettendrucker Hersteller in Planung.

Ernährungsplan Software

Doch die Software eignet sich nicht nur für Gastronomie und Lebensmittelhersteller. Auch Ernährungsberater und Diätologen sowie Caterer profitieren von der Software. Denn es gibt auch schon heute eine Ernährungsplan Software (oder auch Speiseplan Software). Damit kann man aus der Rezeptdatenbank direkt einen Ernährungsplan zum drucken erstellen. Die Ernährungssoftware kann den Ernährungsberatern helfen, den Kunden einen passenden Ernährungsplan zusammenzustellen. Ebenso können die Ernährungsberater die Software nutzen um einzelne Rezeptblätter als PDF herunterzuladen und ein kleines digitales Rezeptbuch zu erstellen. Da es sich auch um eine Nährwertberechnung Software handelt, werden automatisch die Nährwertangaben pro 100g, pro Portion und Pro Rezept für den Ernährungsplan mitgeliefert. Der Nutzer kann dann selbst entscheiden, ob die Nährwerte für einen Tag oder eine einzelne Mahlzeit angezeigt werden. Die Software für die Ernährungsberatung wird ebenfalls sukzessive weiterentwickelt.

Ernährungsberater Software
Cookie Consent mit Real Cookie Banner