Du stellst deine eigenen Lebensmittel her und möchtest diese Lebensmittel verkaufen? Mit diesem Vorhaben kommen natürlich jede Menge neue Herausforderungen. Viele fragen sich, welche Vorschriften man beachten muss, wenn man selbstgemachte Lebensmittel verkaufen möchte. Zudem stellt sich die Frage, wie man die Etiketten für Selbstgemachtes erstellen und drucken kann. Darum soll es in diesem Beitrag gehen. Mit dem Rezeptrechner kannst du nicht nur die Nährwerte berechnen für Selbstgemachtes sondern auch Etiketten zum ausdrucken erstellen. Hier erkläre ich dir, wie du das kostenlos direkt ausprobieren kannst. Mehr zum Lebensmitteletiketten erstellen findest du auch in anderen Beiträgen.

Lebensmittel Etiketten für Selbstgemachtes erstellen

Etiketten für Lebensmittel erstellen

Mit dem Etiketten Generator vom Rezeptrechner kannst du für deine Rezepte die Nährwertberechnung pro 100g, pro Portion und pro Rezept schenll & einfach vornehmen. Gib dazu einfach die Zutatenliste, Mengenangabe pro Zutat und Reduktionsfaktoren ein. Die Nährwerte werden dann automatisch berechnet. Im Anschluss kannst du mit einem Rezeptrechner PRO Business Account auch direkt Etiketten für dein Selbstgemachtes erstellen. Den Etiketten Generator kannst du hier direkt kostenlos ausprobieren.

Etiketten für Selbstgemachtes erstellen

Konntest du den Etiketten Generator ausprobieren? In der Testversion kannst du ein Beispielrezept sehen. Um für deine eigenen Rezepte und Lebensmittel die Etiketten zu erstellen, musst du zunächst deine Rezepte eingeben.

Die Rezepteingabe erfolgt immer unter www.rezeptrechner-online.de

Schritt 1: Rezeptrechner Account erstellen

Hier kannst du auch direkt einen kostenlosen Account anlegen. Nachdem du deine E-Mail Adresse freigeschaltet hast, kannst du dein erstes Rezept erstellen.

Schritt 2: Rezepteingabe

Die Rezepteingabe erfolgt unter www.rezeptrechner-online.de. Suche oben über das Suchfeld deine erste Zutat. Sobald du deine Zutat ausgewählt hast, taucht diese im unteren Bereich vom Rezeptrechner auf. Hier kannst du jetzt auch die Menge eingeben. Noch schneller & einfach geht die Rezepteingabe mit der Importfunktion. Über den Knopf rechts neben dem Suchfeld kommst du zur Importfunktion. Hier kannst du direkt eine ganze Zutatenliste mit Mengenangabe einfügen und manuell nachbessern auf der 2. Seite im Fenster.

Schritt 3: Reduktionsfaktoren eingeben (Schälverlust, Backverlust)

In der Regel gibst du deine Zutatenliste für Rohstoffe ein. Sofern dein Rezept noch verarbeitet wird, verliert dieses Flüssigkeit. Das kann man über den Reduktionsfaktor abbilden. Gib den Reduktionsfaktor ein und wähle im Anschluss die Nährwertangaben pro 100g im zubereiteten Zustand.

Schritt 4: Nährwertangaben je 100g

Ergeben die Nährwerte je 100g Sinn? Dann kannst du dein Rezept nun speichern um im Anschluss deine Lebensmitteletiketten erstellen zu können.

Schritt 4: Etiketten erstellen mit dem Generator

Oben rechts kannst du dich mit deinem Rezeptrechner PRO Business Zugang anmelden. Du findest nun dein Rezept wieder und kannst den Knopf für das Etikett erstellen klicken. Nun siehst du schon eine Etiketten Vorlage für dein Selbstgemachtes. Diese kannst du im nächsten Schritt noch gestalten und dann zum drucken herunterladen. Dazu mehr im nächsten Abschnitt.

Etiketten für Selbstgemachtes gestalten

Über die Layout Funktion vom Etiketten Generator kannst du nun deine Lebensmittel Etiketten selbst gestalten. Du hast die Möglichkeit, verschiedene Hintergrundfarben auszuwählen. Du kannst entscheiden, ob du deine Etiketten im Hoch- oder Querformat benötigst. Zudem hast du die Möglichkeit verschiedene weitere Angaben auf der Etiketten Vorlage einzublenden. Gib noch die zusätzlichen Angaben zur Herstelleradresse und das Mindesthaltbarkeitsdatum an. Sobald deine Etiketten Vorlage fertig ist, kannst du diese als PNG, JPG oder PDF herunterladen.

Du möchtest deine Etiketten Vorlage mit einem Hintergrundbild gestalten? Dann wähle am besten den transparenten Hintergrund aus und lade die Datei als PNG herunter. Damit hast du die Möglichkeit, das Etikett auf verschiedenen Hintergrundbildern zu platzieren. Ein wenig mehr Inspiration für das Gestalten der Etiketten zeige ich dir in meinem Beitrag Etiketten für Marmelade erstellen.

Weitere Inspiration für Etiketten für Marmelade, Flaschen oder Gläser für findest du im Beitrag Lebensmittel Etiketten Vorlagen.

Etiketten für Selbstgemachtes erstellen & gestalten

Etiketten für Selbstgemachtes drucken

Nachdem du deine Etiketten gestaltet hast und die Datei heruntergeladen hast, geht es nun an das Drucken der Lebensmitteletiketten. Hier hast du nun verschiedene Möglichkeiten. Du kannst deine Etiketten für Selbstgemachtes natürlich selber drucken. Dann benötigst du einen Etikettendrucker. Diese gibt es von unterschiedlichen Herstellern. Ich selbst nutze einen Etikettendrucker von Brother. Aktuell bin ich auch schon mit Brother im Gespräch um eine  Schnittstelle vom Rezeptrechner zum Etikettendrucker von Brother zu erstellen. Mit der Brother Software kannst du aber die Datei für dein Etikett auch einfach einfügen zum drucken.

Alternativ kannst du deine Etiketten für Selbstgemachtes aber auch einfach drucken lassen. Es gibt hier verschiedene Online Anbieter. Schau dir beispielsweise mal alvery-zweckform an. Dort kannst du auch kleine Lose deiner Lebensmitteletiketten drucken. Du kannst dort auch unterschiedliche Qualitäten für deine Etiketten auswählen. Egal ob du Etiketten zum Drucken für Gläser, Flaschen oder Marmelade benötigst. Dort wirst du auf jeden Fall fündig. Du kannst dort auch die Datei hochladen, die du aus dem Rezeptrechner heruntergeladen hast.

Etiketten für Selbstgemachtes – Vorschriften

Die Vorschriften für die Angaben auf den Lebensmitteletiketten regelt die Lebensmittelkennzeichnungsverordnung. Hier ist oft auch die Rede von der LMIV, der Lebensmittelinformationsverordnung. Abgesehen von den unterschiedlichen Angaben auf dem Etikett und der Lebensmittelverpackung, musst du zudem noch auf die Mindestschriftgröße auf den Etiketten achten. Diese hängt von der Größe der Lebensmittelverpackung ab. Welche weiteren Vorschriften es zu beachten gilt, wenn man selbstgemachte Lebensmittel verkaufen möchte, erläutere ich in anderen Artikeln.

Nährwert Etikett Vorlage erstellen

Sofern du deine Etiketten weiterhin professionell gestalten möchtest, kannst du mit dem Etiketten Generator auch ein reines Nährwert Etikett Vorlage herunterladen. Das heißt, dass du dann faktisch nur die Nährwerttabelle selbst als Datei herunterlädst oder die Daten dafür kopierst. Die ist insbesondere dann von Relevanz, wenn du zum Beispiel nur eine Produktbeschreibung für deine Lebensmittel online eintragen musst. Hier ist schon im Vorwege die Nährwertkennzeichnung für deine Lebensmittel notwendig. Du musst also beim Verkaufen von Lebensmitteln im Internet den Endverbraucher bereits vorm Kauf über die Inhaltsstoffe informieren. Hier kann es helfen, einfach nur die Nährwerttabelle zu kopieren oder diese als Datei herunterzuladen.