Wer Nährwertangaben berechnen muss, ist gemäß Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) berechtigt, die Big 7 Nährwerte für eigene Lebensmittel auch selbst zu berechnen. Das erfordert zum einen natürlich den Zugriff auf eine Lebensmittel Datenbank. Zum anderen muss man wissen, wie das mit dem Nährwerte berechnen funktioniert. Für Ersteres gibt es den Bundeslebensmittelschlüssel, eine verhältnismäßig Kosten günstige Alternative um Zugriff zu einer Lebensmittel Nährwertdatenbank zu erhalten. Wer den Bundeslebensmittelschlüssel nur einmal als Excel Download haben möchte, zahlt dafür für eine einzige Lizenz 100 € plus Mehrwertsteuer. Damit erhält man die Rohdaten aller fast 15 000 Lebensmittel, die in der Datenbank enthalten sind. Wer eine App entwickeln möchte und hier eine Bundeslebensmittelschlüssel Lizenz nutzen möchte, benötigt eine Server Lizenz. Die Server Lizenz ist mit 2000 € pro Jahr deutlich teurer. Mit dem Rezeptrechner stelle ich ein Tool zur Verfügung, welches beide Probleme löst: In Kürze erhältst du sowohl im Rezeptrechner Online als auch in der Rezeptrechner App den zugriff auf die Bundeslebensmittelschlüssel Datenbank. Zugleich habe ich für App Entwickler eine API im Angebot, mit Hilfe derer du auch die BLS Daten nutzen kannst, das ist möglich, da ich eine entsprechende Server Lizenz verwende.

Rezeptrechner in Kürze mit BLS

In Kürze wird die Lebensmitteldatenbank vom Rezeptrechner Online und der Rezeptrechner App erweitert um den Bundeslebensmittelschlüssel (BLS). Probiere den Rezeptrechner hier direkt kostenlos aus zur Nährwertberechnung, sowohl für private Nutzer als auch für kleine Lebensmittel Manufakturen, Catering, Kantinen uvm. 

Rezeptrechner in Kürze mit BLS Daten

Was ist der Bundeslebensmittelschlüssel?

Der Bundeslebensmittelschlüssel ist die nationale Lebensmittel Nährwerte Datenbank Deutschlands. Er umfasst rund 15.000 verschiedene Lebensmittel, wobei sich pro Lebensmittel ungefähr 130 Nährwertangaben finden. Die meisten Länder haben ein vergleichbares System, das in erster Linie dazu dient, Verbrauchern beim Einkaufen die Wahl zu erleichtern. Wer eine Nährwerttabelle erstellen muss (für verpackte Lebensmittel mit Lebensmitteletiketten), benötigt eine Nährwertberechnungsprogramm oder zumindest eine Quelle für die Nährwertangaben zum Nährwerte selbst berechnen. Der BLS ist hier eine kostengünstige und umfangreiche Alternative. Der Bundeslebensmittelschlüssel enthält alle wichtigen Angaben zu den gängigsten Lebensmitteln. Erwähnenswert ist zudem, dass der BLS ständig verbessert wird, sodass dir im Laufe der Zeit mehr Angaben zur Verfügung stehen. Der Nachteil des BLS liegt darin, dass er nicht kostenlos ist. Für eine einzige Lizenz vom BLS (Excel Download) zahlt man 100 € plus Mehrwertsteuer. Damit darf man den BLS jedoch nicht vervielfältigen oder anderen zur Verfügung stellen.

Rezeptrechner in Kürze mit Bundeslebensmittelschlüssel Datenbank

Einfacher geht das mit einem Rezeptrechner PRO Account. Damit stelle ich ein vollständiges Programm (webbasiert und als App für iOS und Android) zur Verfügung, mit dem die direkt die Nährstoffe berechnen kannst für deine Rezepte & Lebensmittel je 100g, je Portion und je Rezept. Die webbasierte Version (www.rezeptrechner-online.de) wird ständig erweitert. So gibt es seit kurzem auch einen Lebensmitteletiketten Generator zum Nährwerttabelle als PDF ausdrucken. Ebenso besteht nun die Möglichkeit der Allergenkennzeichnung und Kennzeichnung der Zusatzstoffe zum Erstellen einer sortierten Zutatenliste.

Mehr zur Rezeptrechner App erfährst du auch in diesem Artikel.

Wenn du lediglich die Nährwerte verschiedener Lebensmittel nutzen möchtest, zum Beispiel zur Nährwertberechnung deiner Lebensmittel, ist der Rezeptrechner mit den BLS Daten auf jeden Fall ein praktisches Tool. Um eine LMIV-konforme Nährwerttabelle zu erstellen, ist der BLS definitiv die beste Wahl. Sowohl die Lebensmittel Datenbank der Rezeptrechner App als auch vom Rezeptrechner Online werden in Kürze um den Bundeslebensmittelschlüssel erweitert.

Lebensmittelkennzeichnung gemäß LMIV

Als Lebensmittelhersteller ist man gemäß Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) verpflichtet, die Nährwerte eines Lebensmittels auf der Verpackung anzugeben. Dabei hat man mehrere Möglichkeiten: Man kann eine Laboranalyse durchführen lassen. In diesem Fall sind die Angaben sehr genau, doch die Kosten für eine solche Analyse sind entsprechend hoch. Man kann die Nährwerte jedoch auch selbst berechnen. Letzteres erfordert die Nutzung einer Lebensmitteldatenbank mit Nährwertangaben. Man darf dabei auf öffentliche Quellen zugreifen. Am sichersten ist es, wenn man den Bundeslebensmittelschlüssel verwendet, da man in diesem Fall mit genauen Angaben rechnen kann. Hierfür benötigt man jedoch eine Lizenz. Mit dem Rezeptrechner nutzen wir in Zukunft eine entsprechende Serverlizenz und können somit auch den Bundeslebensmittelschlüssel online und innerhalb der App anbieten. Wenn du also den Rezeptrechner abonnierst, wirst du automatisch Zugang zur Datenbank des BLS haben.

Bei der Lebensmittelkennzeichnung gibt’s zudem noch alle möglichen Dinge zu beachten. So muss das Lebensmitteletikett zum Beispiele eine bestimmte Mindestschriftgröße aufweisen. Mit dem Rezeptrechner PRO Account kannst du automatisch aus deinen Rezepten mit Nährwertangaben auch Lebensmitteletiketten erstellen

Nährwerttabelle erstellen mit BLS

LMIV konforme Etiketten erstellen

Mit dem neuen Lebensmitteletiketten Generator kann man mit einem PRO Account aus vorab gespeicherten Rezepten auch direkt vollständige Lebensmitteletiketten mit Nährwertkennzeichnung erstellen. Die Etiketten kann man im Layout entsprechend anpassen und als PNG, JPG oder PDF zum ausdrucken herunterladen.

Bundeslebensmittelschlüssel auch innerhalb der Rezeptrechner App

Mit der Erweiterung der Datenbank gibt es die Zutatenauswahl aus dem Bundeslebensmittelschlüssel demnächst auch in der Rezeptrechner App. Du kannst demnach ganz bequem die Nähwerte deiner Lebensmittel berechnen, um Nährwerttabellen zu erstellen. Es stehen dir Angaben zu ca. 15.000 Lebensmitteln zur Verfügung. Anhand dieser Angabe kannst du errechnen, wie viele Kalorien ein bestimmtes Produkt enthält und welche Mengen an Nährstoffen es liefert.

BLS Datenbank in der Rezeptrechner App

Rezeptrechner App mit BLS Daten (in Kürze)

In Kürze wird auch die Rezeptrechner App um die Lebensmitteldatenbank vom Bundeslebensmittelschlüssel erweitert. Die App gibt’s sowohl für Android als auch iOS. Du kannst die App hier direkt kostenlos herunterladen und ausprobieren.

Was musst du noch wissen zum Bundeslebensmittelschlüssel?

Der Bundeslebensmittelschlüssel ist eine Datenbank, die Nährwertangaben zu rund 15.000 verschiedenen Lebensmitteln enthält. Der BLS wurde am Max-Rubner-Institut in Karlsruhe entwickelt und wird fortwährend erweitert. Pro Lebensmittel gibt es rund 130 Angaben. Dazu zählen unter anderem Makro -und Mikronährstoffe. Wenn du den BLS dazu nutzt, um Nährwerttabellen zu erstellen, wählst du ganz einfach diejenigen Informationen, die für dich relevant sind.

Der BLS gibt Auskunft über Nährwerte wie Kalorien, Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß. Dabei enthält er Angaben zu unverarbeiteten und verarbeiteten Lebensmitteln. Im Gegensatz zu vergleichbaren Datenbanken anderer Länder ist der BLS nicht kostenfrei zugänglich.

Bundeslebensmittelschlüssel Kosten

Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich den Bundeslebensmittelschlüssel verwenden möchte?

Der BLS ist nicht kostenfrei. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass die Datenbank fortwährend erweitert und verbessert wird. Der Zugang zur Bundeslebensmittelschlüssel App kostest rund 100 Euro. Für diese Summe bekommst du jedoch lediglich den Bundeslebensmittelschlüssel Download der Datenbank. der BLS bietet Usern keine weiteren Funktionen. Wenn du beispielsweise Etiketten mit den Nährwertangaben für deine Lebensmittel drucken möchtest, musst du neben der Bundeslebensmittelschlüssel App eine weitere App nutzen. Daher lohnt es sich kaum, den BLS herunterzuladen. Als Bundeslebensmittelschlüssel Alternative bietet sich der Rezeptrechner PRO für 139,99 EUR inkl. Mwst an. Beim Rezeptrechner handelt es sich um ein vollständiges Nährwertberechnungsprogramm mit Bundeslebensmittelschlüssel. Das heißt, dass du den Bundeslebensmittelschlüssel nutzen kannst und dabei gleichzeitig auch in den Genuss der vielen verschiedenen Funktionen des Rezeptrechners kommst.

Gibt es eine Alternative zum Bundeslebensmittelschlüssel?

Du kannst öffentliche Quellen nutzen, allerdings ist die Auswahl an Zutaten eingeschränkt. Im Bundeslebensmittelschlüssel sind immerhin rund 15.000 Lebensmittel enthalten. Der Rezeptrechner online bietet sich als praktische Bundeslebensmittelschlüssel Alternative mit zahlreichen Extrafunktionen an. Du kannst Rezepte speichern, Nährwerte berechnen und Nährwerttabellen für deine Lebensmittel erstellen. Somit ist der Rezeptrechner perfekt für alle, die Lebensmittel in den Verkauf bringen möchten. Da dich die Regelungen der LMIV genauso betreffen wie größere Betriebe, musst auch du eine Nährwerttabelle zu jedem Lebensmittel erstellen. Mit dem Rezeptrechner geht dies schnell und problemlos, denn du kannst die fertige Nährwerttabelle ganz einfach ausdrucken. Darüber hinaus enthält der Rezeptrechner weitere Funktionen, die du für deine Lebensmittel verwenden kannst. Angaben zu Broteinheiten sind zum Beispiel für Diabetiker sehr wichtig.

Lebensmittel Datenbank API mit Bundeslebensmittelschlüssel

In Zukunft wird der Rezeptrechner online auch eine API Schnittstelle anbieten, sodass Unternehmen eigene Apps mit dem Bundeslebensmittelschlüssel entwickeln können (siehe auch Lebensmittel Datenbank API).

Teste den Rezeptrechner online und berechne die Nährwerte deiner Lebensmittel. Mit dem Rezeptrechner kannst du in kürzester Zeit LMIV-konforme Nährwerttabellen erstellen.