Du möchtest gerne abnehmen und fragst dich, wie du das am besten anstellen sollst? Aus meiner Sicht ist die Wahl der Diät eigentlich zweitrangig. Egal ob Low Carb, Low Fat, Weight Watchers oder Kalorienzählen, am Ende basieren die Diäten alle dem gleichen Grundprinzip. Die Diäten unterscheiden sich letztlich nur in der Umsetzung. In diesem Artikel erkläre ich dir, was es mit diesem Grundprinzip eigentlich auf sich hat. Ich zeige dir zudem, wie du den Abnehmrechner nutzen kannst um dein tägliches Kaloriendefizit und deine Abnehmdauer zu berechnen und ich erkläre dir, warum mein kostenloses 2 Wochen Abnehmprogramm zu Beginn einer Diät absolut empfehlenswert ist.

Das Grundprinzip des Abnehmens

Es gibt zahlreiche Diäten, die Wunder versprechen ohne sonderlich viel Aufwand. Es gibt Schokoladen Diäten, Punkte Zähl Diäten, Fasten Diäten, Basen Diäten, Low Carb, Low Fat und diverse anderen Diät Formen. Und all diese Diäten funktionieren. Da habe ich gar keine Zweifel, auch wenn es einem sicherlich schwer fällt zu glauben, dass man mit einer Schokoladen Diät Gewicht abnehmen kann. Und doch funktioniert es, und zwar nicht weil die Leute Schokolade essen oder weil die Leute die Kohlenhydrate weglassen, sondern weil die Leute während der Diät gewisse Regeln befolgen, die sie ohne Diät nicht befolgt haben. Die Regeln, die dabei zum Einsatz kommen, sind ebenfalls vielzählig, aber sie haben eine Sache gemeinsam: Sie sorgen dafür, dass wir ein Kaloriendefizit aufbauen

Wer Abnehmen will, muss sicherstellen, dass er eine negative Energiebilanz erzeugt, und zwar nicht nur an einem einzigen Tag, sonder kumuliert über einen längeren Zeitraum. 7000 Kcal muss man ungefähr einsparen um 1kg Körperfett abzubauen. Das schafft man nicht an einem einzigen Tag, das schafft man nur über einen längeren Zeitraum. Dazu ist Disziplin und Durchhaltevermögen notwendig. Und da macht eben auch die Art der Diät einen Unterschied. Denn nur wer eine Diät findet, die er langfristig durchhalten kann, wird auch Erfolg haben. Eine Diät muss in den Alltag integrierbar sein. Deswegen sind aus meiner Sicht Verbote auch nicht zielführend. Deswegen bin ich auch kein Freund von strengen Regeln. Ich glaube, dass Stukturen wichtig sind. Wer anfängt und Gewicht verlieren möchte, muss sich orientieren. Man muss sicherstellen, dass einem die Verunsicherung genommen wird. Über welche Diätform dies passiert, ist am Ende zweitrangig.

Schritt 1: Energiebilanz Berechnen & Kaloriendefizit Ermitteln

Der erste Schritt ist in jedem Fall die Energiebilanz zu Berechnen und sein tägliches Kaloriendefizit zu bestimmen. In dem folgenden Gratis E-Book erkläre ich dir, wie du deine Energiebilanz und dein Kaloriendefizit ermittelst. Ich würde dir empfehlen, das E-Book einmal herunterzuladen und dieses zu nutzen, um deine Abnehmdauer zu berechnen und die ein realistisches Abnehmziel zu stecken. Am Ende des E-Books solltest du dein tägliches Kaloriendefizit ermittelt haben. Im zweiten Schritt kannst du damit und dem Abnehmrechner berechnen, wie lange es dauert, um dein Wunschgewicht zu erreichen.

Gratis E-Book

Lade dir hier mein Gratis E-Book herunter, in dem ich dir zeige, wie du deine Energiebilanz berechnen kannst und warum du diese benötigst um deine Abnehmdauer Berechnen zu können. 

Schritt 2: Abnehmdauer Berechnen mit dem Abnehmrechner

Die Kenntnis über dein tägliches Kaloriendefizit kannst du nun verwenden, um mit Hilfe vom Abnehmrechner deine Abnehmdauer zu Berechnen. Das ist eigentlich eine relativ einfache Rechnung. Wer pro Tag zum Beispiel 500 Kcal weniger zu sich nimmt, als er verbraucht, wird pro Woche 0,5kg Gewicht verlieren. Wer noch mehr kcal einspart, wird schneller abnehmen, aber ein zu hohes Kaloriendefizit führt langfristig nicht zum Erfolg weil uns uns Hunger einfach zu schnell überfällt und wir das nicht lange durchhalten. Es ist wichtig, die richtige Balance zu finden. Ein realistisches Kaloriendefizit hilft bei der realistischen Zielsetzung. Sobald du weißt, wie lange es dauert bis du dein Wunschgewicht erreichst, solltest du dich im dritten Schritt fragen, welche Strukturen du für dich etablieren möchtest, damit du deine Ernährungsumstellung auch durchhältst. 

 

Schritt 3: Diät Durchhalten – Alltagsstrukturen Aufbauen

Nachdem du mit Hilfe vom Abnehmrechner berechnest hast, wie lange es dauert, dein Wunschgewicht zu erreichen, sollte es nun darum gehen neue Alltagsstrukturen aufzubauen, die einem helfen, die Ernährungsumstellung langfristig durchzuhalten. Planung ist dabei aus meiner Sicht wichtig. Ich empfehle zunächst ein Kühlschrank Clean Up zu machen, das heißt, dass man alle ungesunden Lebensmittel aus dem Kühlschrank verbannt und im Anschluss die richtigen Lebensmittel einkauft. Eine Einkaufsliste zum Ausdrucken stelle ich hier zur Verfügung. Natürlich stellt sich dann immer noch die Frage, was du jetzt eigentlich essen sollst. Ich persönlich empfehle zu Beginn einer Diät Zucker und Weizen zunächst einmal weitestgehend aus dem Ernährungsplan zu streichen. Warum ich das empfehle, erkläre ich hier nochmal genauer.

Low Carb zu Beginn ist sehr effektiv

Besonders effektiv ist es, wenn man in den ersten Wochen seine Kohlenhydrataufnahme sehr stark reduziert. Die Empfehlung liegt dabei bei 50g Kohlenhydraten pro Tag. Damit schafft man es, seine Glykogenspeicher schnell zu leeren und somit auch schnell erste Erfolge zu sehen, was insbesondere zu Beginn einer Diät natürlich enorm wichtig ist, um die Motivation aufrecht zu erhalten. In meinem kostenlosen 2 Wochen Abnehmprogramm erkläre ich Schritt für Schritt, wie genau du die Kohlenhydrate so stark reduzieren kannst und was dann in deinem Körper passiert.

Lade dir hier meinen kostenlosen Ernährungsplan herunter mit maximal 50g Kohlenhydrate am Tag.

Mit Tina’s Fit Kit etwas ruhiger angehen

Es müssen aber nicht zwangsläufig die 50g Kohlenhydrate am Tag sein. Wem das zu extrem ist, der kann seinen Ernährungsplan auch mit Low Carb Rezepten bestücken, die letztlich zu mehr als 50g Kohlenhydraten am Tag führen. Low Carb Rezepte mit Nährwertangaben findest du dabei auf meinem Rezepteblog Chooseyourlevel. Für diejenigen, für die eine zu extreme Form der Low Carb Ernährung keine Option ist weil man es vielleicht etwas ruhiger angehen, ist mein 4 wöchiges Abnehmprogramm Tina’s Fit Kit geeignet. In diesem Kursmaterial zeige ich Alternativen zur Low Carb Ernährung auf und gebe kleine Challenges auf, stelle Rezeptbücher und Ernährungspläne zur Verfügung und zeige weitere Wege auf, um langfristig ein Kaloriendefizit aufrecht zu erhalten bis man sein Wunschgewicht erreicht hat.