Nutze den Rezeptrechner Online als Kalorienrechner für dein Essen, mit diesem einfachen Kcal Rechner Kalorien berechnen für 100g, je Portion und je Rezept.

Kalorienrechner für dein Essen

Du suchst einen Kalorienrechner für dein Essen weil du Abnehmen möchtest oder weil du die Nährwerte und Kalorien für dein Essen und Trinken berechnen möchtest? In beiden Fällen ist vermutlich der Rezeptrechner bzw. die App eine passende Lösung für dich. Wenn du primär auf der Suche bist nach einem Kalorienrechner Essen für den privaten Gebrauch (Ziel Gewichtsverlust), dann empfehle ich mal die Rezeptrechner App auszuprobieren oder den Rezeptrechner kostenlos zu testen. Für den gewerblichen Gebrauch (Kalorien und Nährwertberechnung für diverse Lebensmittel und Rezepturen) benötigst du vermutlich mehr Funktionen (Berechnung der vollständigen Nährwerttabelle für Lebensmittel, Berechnung der Big 7 Nährwerte) sowie die Speicherung einer größeren Anzahl von Rezepten. Auch dies ist mit dem Rezeptrechner in der Online Variante möglich, dafür musst du vermutlich ein Rezeptrechner PRO Abo abschließen.

Kcal Rechner für Essen

Nutze den Rezeptrechner Online als Kcal Rechner um die Nährwerte und Kalorien für dein Essen und Rezepte zu berechnen je 100g, je Portion und je Rezept. Mit der GRATIS Version kannst du die Makronährwerte für dein Essen kostenlos Berechnen. Zudem gibt es den Kalorienrechner für dein Essen und trinken auch als App.

Kcal Rechner Essen

Im Netz kursieren mittlerweile jede Menge Nährwertrechner und Kalorienrechner für Mahlzeit, Essen und Rezepte, die die Nährwertangaben je 100g zeigen. Zu den Nährwertangaben zählen dabei in der Regel die Angaben der Makronährstoffe, also der Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße. Aus diesen Makronährstoffen gewinnt unser Körper seine Energie. Die Angabe der Energie erfolgt in der Regel in Kilojoule oder Kilokalorien. 1 Kilojoule (KJ) entspricht 4,1 Kilokalorien (kcal).

Wie viel Kalorien am Tag darf ich essen?

Die täglich benötigte Energie eines Menschen schwankt mit seiner Größe, dem Gewicht, dem Muskelanteil, dem Alter und dem Geschlecht. Ein Erwachsener normal gebauter Mensch sollte in der Regel knapp 2000 Kalorien am Tag essen. Mit Hilfe von einem Kcal Rechner kannst du sowohl den Kalorienbedarf als auch die Kalorien für dein Essen berechnen. 

Wer Abnehmen möchte, der muss verstehen, wie hoch sein Kalorienverbrauch ist und wie viele Kalorien täglich aufgenommen werden. Um abzunehmen muss man langfristig eine negative Energiebilanz erzeugen, das heißt, es muss weniger Energie aufgenommen als verbraucht werden. Um ein besseres Verständnis für den Kalorienverbrauch und die Kalorienaufnahme zu erhalten, können Kalorienrechner ein nützliches Hilfsmittel sein.

Energiegehalt je Gramm Nährstoffe

7000 Kcal für 1kg Körperfett

Wer Abnehmen möchte, der muss täglich weniger Kalorien zu sich nehmen als er verbraucht. Das Prinzip der negativen Energiebilanz ist ein Grundprinzip des Abnehmens und auch Somatropin kann dieses Prinzip nicht aushebeln.

In meinem Gratis E-Book erkläre ich dir, wie hoch dein tägliches Kaloriendefizit ausfallen sollte um abzunehmen und wie du langfristig sicherstellst, dass deine Energiebilanz negativ bleibt. 

Kalorienverbrauch Berechnen

Erfahre hier, wir du am besten deinen individuellen Kalorienverbrauch mit einem Kalorienrechner berechnest. In dem Artikel erfährst du, wie die typischen Kalorienverbrauch Formel aussehen sollte und wie du mit dem Kalorienrechner deinen Kalorienverbrauch selbst berechnen kannst. Zudem lernst du auch deinen Grundumsatz berechnen.

Kalorienaufnahme Berechnen

Neben dem Kalorienverbrauch ist es auch wichtig zu wissen, wie viele Kalorien man täglich zu sich nimmt. Die Berechnung der Kalorienaufnahme erfolgt ebenfalls mit Kalorienrechnern. Es gibt hier unterschiedliche Kalorienrechner im Netz. Einige Kalorienrechner sind eigentlich eher einfache Kalorientabellen, die es ermöglichen die Kalorien der einzelnen Lebensmittel nachzuschauen. Besser geeignet sind da Kalorienrechner, die es direkt ermöglichen die Kalorien für deine Mahlzeit bzw. eigene Rezepte vollständig pro Portion oder pro Rezept zu berechnen. Das ist etwas komplexer aber für den Nutzer deutlich einfacher in der Bedienung. Einen solchen Kalorienrechner für deine Mahlzeit bzw. Essen und Trinken stellt auch der Rezeptrechner dar.

Das Ergebnis ist die Energiebilanz

Die Energiebilanz bzw. Kalorienbilanz definiert die Summe aus täglicher verbrauchter und aufgenommener Energie (Kalorien). Verbrennen wir mehr Kalorien als wir aufnehmen, so nehmen wir ab (negative Energiebilanz). Nehmen wir mehr Energie zu uns als wir verbrauchen, nehmen wir zu (positive Energiebilanz). Dies passiert natürlich nicht von heute auf morgen. Entscheidend ist die kumulierte Energiebilanz. Wenn wir an einem Tag zu viel essen und dies direkt am nächsten Tag ausgleichen, ändert sich unsere Gewicht keineswegs. Wenn wir jedoch über einen längeren Zeitrum (2 Wochen oder länger) immer einen kleinen Kalorienüberschuss zu uns nehmen, so baut sich langsam aber sicher eine positive Energiebilanz immer weiter auf.

7000 kcal entsprechend 1kg Körperfett

Das bedeutet: Wenn wir über einen längeren Zeitraum 7000 kcal mehr zu uns nehmen als wir verbrauchen, bauen wir ca. 1 kg Körperfett auf. Dieser Zusammenhang ist sehr wichtig, er macht zum einen klar, dass man nicht von heute auf morgen mehrere kg Gewicht zulegen kann. Andersherum zeigt sich jedoch auch, dass auch ein täglicher kleiner Kalorienüberschuss verheerende Folgen haben kann.

Mit der oben genannten Formel kann man relativ schnell ausrechnen, wie viel Kalorien man täglich einsparen muss um innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine bestimmte Menge Gewicht zu verlieren. Oft hilft dies, eine realistische Einschätzung zu treffen, wie lange es dauert, bis man sein Wunschgewicht erreicht und vermeidet somit Enttäuschungen. Basierend auf dem täglichen Kaloriendefizit kann man dann relativ einfach auch die Abnehmdauer Berechnen. Hier hilft auch unser Abnehmrechner. Auch dabei handelt es sich streng genommen um einen Kalorienrechner.

Viel zugenommen innerhalb kurzer Zeit?

Du wunderst dich gerade über meine Aussage, da du bereits häufiger erlebt hast, dass du innerhalb von wenigen Tagen einige Kilogramm mehr gewogen hast?

Lass mich dies erklären:

Im obigen Abschnitt sprach ich von Körperfettauf- bzw abbau. Das Gewicht auf der Waage kann noch aufgrund anderer Faktoren schwanken. So lagern wir z.B. in gewissen Situationen Wasser ein. Dies passiert z.B. immer dann, wenn wir viele Kohlenhydrate zu uns nehmen. Werden Kohlenhydrate nicht sofort verbrannt, werden sie in Form von Glykogen in den Glykogenspeichern gelagert. Glykogen kann jedoch nur in Verbindung mit Wasser gespeichert werden. Insofern lagert unser Körper häufig auch bis zu 2kg Wasser ein. Dieses Wasser verlieren wir jedoch mit einer negativen Energiebilanz bzw wenn wir 1-2 Tage nur sehr wenig Kohlenhydrate zu uns nehmen sehr schnell wieder. Deswegen nehmen wir auch insbesondere zu Beginn einer Diät immer relativ schnell ab. Den genauen Zusammenhang zwischen dem Abnehmen und den Glykogenspeichern habe ich in folgendem Artikel noch ausführlicher erklärt:

Artikel: Zusammenhang zwischen Kalorienberechnung, Glykogenspeicher und Abnehmen

Kcal Rechner zum Kalorien berechnen für Essen

Kalorienrechner Mahlzeit und Rezepte

Berechne mit Hilfe vom Rezeptrechner Online für deine eigenen Lebensmittel und Rezepte die Kalorien (kcal) sowie die typischen Nährwerte (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) komplett kostenlos. Weitere Nährwerte (zum Beispiel Ballaststoffe, Zucker, ges. Fettsäuren und Salz) kannst du mir dem Rezeptrechner PRO Zugang ermitteln. Das Kalorien und Nährwerte zusammenrechnen für die eigene Mahlzeit war damit noch nie so einfach.

Kalorien je Makronährstoff

Die unterschiedlichen Makronährstoffe liefern unterschiedlich viel Energie:

1g Kohlenhydrat bzw. Eiweiß liefert 4,1 kcal Energie. 1g Fett hingegen liefert mehr als die doppelte Menge, nämlich 9,7kcal Energie. Mit jedem Gramm Fett nehmen wir also mehr als doppelt so viel Energie zu uns wie mit einem Gramm Kohlenhydrat. Lebensmittel bestehen dabei in der Regel nicht nur aus einem einzigen Makronährstoff – sondern vielmehr aus einer Kombination verschiedener Makronährstoffe, wobei in der Regel der Anteil eines Makronährstoffs deutlich größer ist. 

So bestehen z.B. Früchte vorwiegend aus Kohlenhydraten, während Fisch und Fleisch fast ausschließlich aus Eiweiß bestehen. Je fettreicher das Fleisch bzw der Fisch sind, desto höher ist natürlich auch der Anteil am Makronährstoff Fett. Andere Lebensmittel bestehen zum größeren Anteil aus einer Kombination unterschiedlicher Nährstoffe. So wird z.B. gern gesagt, dass Hülsenfrüchte sehr eiweißreich wären. Im Vergleich zu anderen Gemüsesorten ist dies auch richtig. Im Vergleich zu Fisch und Fleisch hingegen haben Hülsenfrüchte deutlich weniger Eiweiß und immer noch verhältnismäßig viele Kohlenhydrate. Deswegen haben fettreiche Lebensmittel auch mehr Kalorien als fettarme Lebensmittel. Allerdings ist Fett schon auch wichtig und hilft unserem Körper.

Du kannst die Kalorien (kcal) für dein Essen und Trinken auch mit der der Rezeptrechner App Berechnen.